//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Cargo
(Australien 2017)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)
- A Cure For Wellness
(Deutschland, USA 2016)
- Kill Switch
(Deutschland, Niederlande, USA 2017)
- Within
(USA 2016)
- Beyond Skyline
(Großbritannien, Indonesien, Kanada, Singapur, USA 2017)
- Stille Nacht Horror Nacht
(USA 1984)
- Z Nation - Staffel 4
(USA 2017)
- 31
(USA 2016)
- Hänsel & Gretel
(USA 2013)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 1
(USA 2017)
- Good-Bye Emmanuelle
(Frankreich 1977 )
- Ford Fairlane - Rock´n Roll Detective
(USA 1990)
- The Girl With All The Gifts
(Großbritannien, USA 2016)
- Atomic Blonde
(Deutschland, Schweden, USA 2017)



Beatles, The - Love Me Do - Eine Rock´n Roll Dokumentation

Originaltitel:
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, Victor Spinetti,
Genre: - Dokumentation/Kurzfilm - Musik/Musical


Gibt es eine größere Band auf Erden? Nein. Und es wird wohl auch lange keine größere mehr in der Zukunft geben, wenn man sich das traurige Popmusik-Bild der heutigen Zeit anschaut. Diese Dokumentation neueren Datums enthält in der Hauptsache ein Interview von Victor Spinetti, der in drei Filmen der Band mitgespielt hat und ein Freund der Fab Four war. Dazu kommen viele weitere Leute dieser Zeit zu Wort, wie zum Beispiel der erste Beatles-Manager Alan Williams (als die Band noch „The Beat Brothers“ hieß, weil Deutsche den Namen „Beatles“ nicht verstehen würden), Regisseur Richard Lester, Tony Sheridan und viele viele weitere. Dazu gibt es jede Menge historische Filmschnipsel zu sehen, alte Interviews mit den Pilzköpfen und selbst für Verschwörungstheorien-Fans ist etwas dabei, denn als es um den Mord an John Lennon geht, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Mörder niemals verurteilt wurde und man eigentlich auch niemals irgendetwas über hin zu hören bekam. Das ist aber natürlich nicht wahr, denn Mark Chapman sitzt im Knast und hat bereits zum dritten Mal erfolglos um Freilassung gebeten. Wie dem auch sei, die Doku fängt ein bisschen schleppend an, denn es gibt die ersten Minuten so gut wie nur Interviews, Livemusik von Beatles-Freunden und Filmschnippsel, die wenig Aussagekraft haben, doch mit der Zeit wird das anders und man bekommt tatsächlich viele Informationen und rares Bildmaterial zu sehen. Insofern eine interessante Ergänzung zur Anthology-Box für jeden Beatles-Fan.

Die deutsche DVD von Laser Paradise präsentiert den Film in Deutsch und Englisch (Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 4:3. Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Als Extras gibt es ein Interview mit Alan Williams (41:18 Min.), eine Slideshow sowie Biographien der Vier und der Band an sich. (Haiko Herden)




SUCHE

SUCHERGEBNISSE