//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)
- Frankensteins Fluch
(Großbritannien 1957)
- Er ist wieder da
(Deutschland 2015)
- Der Perser Und Die Schwedin
(England, Schweden 1961)
- Dienerinnen Des Satans
(Frankreich, Belgien 1973)
- Gigant Des Grauens
(USA 1958)
- Die Rache Des Hauses Usher
(Frankreich, Spanien 1988)
- My Summer Of Love
(Großbritannien 2004)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 1
(Kanada 2015)
- Drones
(USA 2013)
- Falling Skies - Staffel 1
(USA 2011)
- Midnight Special
(USA 2016)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2015)
- Who Am I - Kein System ist sicher
(Deutschland 2014)
- Geschichten aus der Gruft - Staffel 1
(USA 1989)
- Bad Neighbors 2
(USA 2016)
- Nachtasyl
(Japan 1957)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)



Clapton, Eric - Crossroads Guitar Festival

(USA 2004)

Originaltitel: Clapton, Eric - Crossroads Guitar Festival
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Musik/Musical


(Warner Music Vision)

Da ERIC CLAPTON, man muss ihn sicherlich nicht näher vorstellen, seinerzeit nicht gerade als Abstinenzler in Sachen Alkohol und andere Drogen galt, sich nun aber aus diesem Metier zurückgezogen hat, hat er, um anderen in diesem Bezu zu helfen, eine Klinik im karibischen Antigua gegründet, das Crossroads Centre. Der Entzug ist hier relativ günstig zu haben und man nimmt alle Patienten an, die wirklich von ihrer jeweiligen Sucht loskommen wollen. Um die Klinik zu finanzieren, hat er in dreitätiges Rockfestival in Austin, Texas organisiert und einen Haufen genrebekannter Größen auf die Bühne geholt. Da gibt sich ROBERT LOCKWOOD JR. Die Ehre, STEVE VAI, ZZ TOP, CARLOS SANTANA, VINCE GILL, B.B.KING, JOE WALSH (Eagles), JIMMIE VAUGHAN, J.J. CALE und viele mehr. Die DVD startet natürlich gleich mit dem Drogenlied “Cocaine”, danach wird es bluesig, jazzig, metallig, funkig, folkig, eine große Bandbreite der Gitarrenmusik wird hier verschwitzt und stimmungsvoll mit viel Enthusiasmus und guter Laune dargebracht. Für Gitarrenspieler ist das sicherlich ein bisschen frustrierend, denn so gut zu spielen, wie diese Herren, ist sicherlich eine Lebensaufgabe. Der Erlös dieser DVD wird, wie auch die Erlöse des Konzertes, dem Crossroads Centre zur Verfügung gestellt. So hat man neben einer fetzende DVD im Schrank auch noch etwas Gutes getan.

Die Doppel-DVD von Warner Music Vision präsentiert das Konzert in DTS, Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0 sowie im Bildformat 16:9. Der Zusammenschnitt selbst dauert 218 Minuten lang und auf der zweiten DVD gibt es als Extras noch Interviews mit einigen der Gitarristen (31:16 Min.), aufgeteilt in mehrere Themenbereiche. Zudem kann man sich noch die besten Gitarrensolis auf Knopfdruck auf den Bildschirkm holen. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


SUCHE

SUCHERGEBNISSE