//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Space Prey - Der Kopfgeldjäger
(USA 2018)
- Bleeding Heart
(USA 2015)
- Grimms Märchen von lüsternen Pärchen
(Deutschland 1969)
- Rabies - A Big Slasher Massacre
(Israel 2010)
- Chilling Adventures of Sabrina – Staffel 1
(USA 2018)
- The Happytime Murders
(USA 2018)
- Parallelwelten
(Spanien 2018)
- The Darkest Minds - Die Überlebenden
(USA 2018)
- Bohemian Rhapsody
(Großbritannien, USA 2018)
- Ant-Man and the Wasp
(USA 2018)
- Green Book - Eine besondere Freundschaft
(USA 2018)
- Phantasmm V - Ravager
(USA 2016)
- Der Irre vom Zombiehof
(Deutschland 1979)
- The Strangers - Opfernacht
(USA 2018)
- Zona: Do Not Cross - Staffel 1, La
(Spanien 2017)
- Halloween
(USA 2018)
- Aufbruch zum Mond
(USa 2018)
- The Terror - Staffel 1
(USA 2018)
- A Breath Away
(Frankreich, Kanada 2018)
- Die Erben des Fluchs - Staffel 1
(USA 1987)
- Fucking Berlin - Studentin und Teilzeithure
(Deutschland 2016)
- Cream - Schwabing-Report
(Deutschland 1970)
- Null Uhr 15, Zimmer 9
(Deutschland 1950)
- Hagazussa - Der Hexenfluch
(Deutschland, Österreich 2017)



Oldboy

(Südkorea 2003)

Originaltitel: Oldboy
Alternativtitel:
Regie:
Park Chan-wook
Darsteller/Sprecher: Choi Min-Sik, Yu Ji-Tae, Kang Hye-Jeong, Ji Dae-Han, Oh Dal-Su, Kim Byeong-Ok, Kim Su-Hyeon, Park Myeong-Sin, Lee Dae-Yeon,
Genre: - Drama - Thriller


Die Geschichte an sich werde ich nur ganz kurz umreißen. Es geht um einen Mann namens Oh Dae-su, der in einem Zimmer gefangen wird. 15 Jahre sitzt er darin und weiß nicht, wieso und weshalb. Er kriegt zu essen, er kann sich waschen, er darf sogar fernsehen und zZwischendurch wird er immer mal wieder unter Drogen gesetzt und hypnotisiert. Da er nichts weiter tun kann, stählt er seinen Körper und als er unversehens frei kommt, will er diese Kraft nutzen, um sich brutal zu rächen, doch das unglaubliche Spiel beginnt nun erst…

Was soll es noch neues geben im Film? Alles ist schon einmal dagewesen und natürlich kann auch in „OLDBOY“ niemand erwarten, unerwartete Wendungen serviert zu bekommen, doch Regisseur Park Chan-wook schafft es trotzdem. Sein Film hat eine Ausgangssituation, die an sich schon ungewöhnlich ist, doch aus der „FIGHTCLUB“-artigen Grundstimmung holt der Mann noch viel mehr raus und bietet neben Aggressionen tatsächlich ein paar Überraschungen und ganz besonders sogar tieftragische Momente, der „OLDBOY“ im Grunde seines Herzens sogar als waschechtes Drama dastehen lässt und nicht als simple Rachestory. Das Wort „Simpel“ sollte man bei diesem Film auch eh nicht in den Mund nehmen, denn die Geschichte ist genauso gut durchdacht und komplex, wie auch die Charaktere. Und die hervorragende Regie, der tolle Schnitt und vor allem der wirklich sehr geniale Soundtrack verbreiten eine nihilistische und pessimistische Atmosphäre, dass einem ganz angst und bange wird. (Haiko Herden)




Alles von Park Chan-wook in dieser Datenbank:

- Stoker (Großbritannien, USA 2013)
- Durst - Thirst (Südkorea, USA 2009)
- Lady Vengeance (Südkorea 2005)
- Oldboy (Südkorea 2003)
- Joint Security Area (Südkorea 2000)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Oldboy
(Südkorea 2003)