//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)
- Zombex - Walking of the Dead
(USA 2013)
- Godzilla - Planet der Monster
(Japan 2017)
- Düstere Wälder
(Österreich 2016)
- Eat Locals
(Großbritannien 2016)
- Mother!
(USA 2017)
- Cargo
(Australien 2017)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)



Sky Captain And The World Of Tomorrow

(England, Italien, USA 2004)

Originaltitel: Sky Captain And The World Of Tomorrow
Alternativtitel:
Regie:
Kerry Conran
Darsteller/Sprecher: Gwyneth Paltrow, Jude Law, Giovanni Ribisi, Michael Gambon, Bai Ling, Omid Djalili, Laurence Olivier, Angelina Jolie, Trevor Baxter,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


New York Ende der 30er Jahre. Die Stadt wird von gigantischen Robotern angegriffen und während die Welt auf das Fiasko blickt, entführt man deren besten Wissenschaftler. Das Flieger-Ass Joe Sullivan, auch Sky Captain genannt, macht sich zusammen mit der Reporterin und ehemaligen Geliebten Polly Perkins auf die Suche nach den verschwundenen sieben Männern und kommt bald dem mysteriösen Dr. Totenkopf auf der Spur, der die Welt vernichten will…

Regisseur Kerry Cochran hatte eine Vision und die wollte er unter allen Umständen realisieren. Jahrelang hat er am Computer einen sechsminütigen Kurzfilm produziert und diesen dann verschiedenen Verantwortlichen diversester Studios vorgespielt. Eines hat angebissen und ihm das Geld gegen, seinen Visionen Gestalt zu geben. Die Optik ist es, die „SKY CAPTAIN AND THE WORLD OF TOMORROW“ ausmacht. Bilder mit einem alt wirkenden Braunstich und Figuren, die mit überbelichteten Gesichtern wie alte Fotografien wirken. Dazu dann aber Bilder von einer unglaublich futuristischen Gigantomanie, die einem die Augen übergehen lassen. So etwas hat man höchstens mal als abstrakte Grafiken gesehen, hier bekommen diese Bilder Leben. Bezeichnend dafür ist die Prologszene, in welcher ein Zeppelin über das New York der 30er Jahre fliegt und am Empire State Building andockt. Kurz darauf dann der Einmarsch der riesigen Roboter in Manhattan. Das sind Bilder, die diese typische 30er Jahre Eleganz haben, gepaart mit einer Metropolis-Kulisse, einer Film Noir-Ambiente und dem Charme eines Flash Gordon-Serials. Ich wette, Leni Riefenstahl hätte an diesen Bildern ihre wahre Freude gehabt. Überhaupt wirken viele Aufnahmen wie aus dem Zweiten Weltkrieg entliehen. Man muss sich von Anfang an klar sein, was einen bei diesem Film erwartet: Grandiose und künstlich wirkenden Bilder und eine Geschichte, die vor diesem Gigantismus eher klein wirkt, wie ein leichtfüssiger Abenteuerfilm á la „Indiana Jones“, was ja nicht falsch sein muss. Man soll sich zurücklehnen im Sessel und geniessen und erkennt vielleicht sogar die eine oder andere Referenz an große Klassiker wie „Godzilla“, „King Kong“, "Der Herr der Ringe" oder „War Of The Worlds“. „SKY CAPTAIN AND THE WORLD OF TOMORROW“ ist ein optisches Kunstwerk, bei dem man gar nicht mehr weggucken mag.

Die deutsche DVD von Paramount präsentiert den Film in Deutsch, Englisch und Französisch (jeweils Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte und Französisch verfügbar. Als Extras gibt es eine zweiteilige Doku namens „Schöne neue Welt“ (28:13 Min. und 23.35 Min.), eine Doku mit Namen „Die Grafik der Welt von Morgen“, wo es um die wunderbaren Bilder und ihre Ursprünge geht (8:20 Min.), den oben erwähnten knapp 6-minütigen Kurzfilm, zwei entfernte Szenen (gesamt 5:09 Min.) sowie danebengegangenen Aufnahmen (2:32 Min.). (Haiko Herden)




Alles von Kerry Conran in dieser Datenbank:

- Sky Captain And The World Of Tomorrow (England, Italien, USA 2004)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE