//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Territory 8
(USA 2014)
- Carry On - Nicht so toll Süßer
(Großbritannien 1961)
- Das Haus der geheimnisvollen Uhren
(USA 2018)
- The Bad Batch
(USA 2016)
- Timesweep - Reise ins Grauen
(Großbritannien 1987)
- Nerve
(USA 2016)
- Wonder Woman
(China, Hongkong, USA 2017)
- Asso - Ein himmlischer Spieler
(Italien 1981)
- Daylight Robbery
(Großbritannien 2008)
- Nevada Pass
(USA 1975)
- The Cursed - Kleinstadt des Grauens
(USA 2010)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste
(USA 1965)
- Warlock - Das Geisterschloss
(USA 1999)
- Searching
(USA 2018)
- Verliebt in eine Hexe
(USA 2005)
- Utoya 22. Juli
(Norwegen 2018)
- Katharine von Alexandrien
(Großbritannien 2014)
- Wakefield - Dein Leben ohne dich
(USA 2016)
- Slender Man
(USA 2018)
- James Dean - Schnelles Leben, schneller Tod
(USA 1997)
- Mystikal - Eldyn, der Zauberlehrling
(Spanien 2010)
- Ist ja irre - Kopf hoch, Brust raus
(Großbritannien 1958)
- Mile 22
(USA 2018)
- The Affair – Staffel 2
(USA 2015)



Collateral

(USA 2004)

Originaltitel: Collateral
Alternativtitel:
Regie:
Michael Mann
Darsteller/Sprecher: Tom Cruise, Jamie Foxx, Jada Pinkett Smith, Mark Ruffalo, Peter Berg, Bruce McGill, Irma P. Hall, Barry Shabaka Henley, Richard T. Jones, Klea Scott, Bodhi Elfman,
Genre: - Thriller


Max ist Taxifahrer in Los Angeles, nur übergangsweise, seit nunmehr 12 Jahren. Sein Traum ist es, eines Tages mal einen noblen Limousinenservice zu haben. Dann steigt ein Mann in seinen Wagen – bald schon stellt sich heraus, dass das ein Profikiller ist, mit Namen Vincent. Er verlangt von Max, für diese Nacht der Chauffeur sein. Er hat den Auftrag, verschiedene Zeugen auszuschalten, die in einem Drogenprozess aussagen sollen. So beginnt eine kuriose Fahrt durch Los Angeles…

Tom Cruise ist ein Name für sich, Michael Mann ein Thriller-Regisseur der Extraklasse (man denke nur an „HEAT“), Jamie Foxx hat gerade exzellente „ALI“ dargestellt, da kann ja wohl nichts schief gehen. Nö, tat es auch nicht, es ist ein netter Thriller geworden. Aber leider kein genialer. Fangen wir bei Tom Cruise an. Spielen tut er ganz okay, nur warum musste man ihm die Haare grau färben? Sieht extrem gewollt und ein wenig peinlich aus. Die Geschichte ist langgezogen und komplett vorhersehbar, im Grunde langweilig und das Psychospiel zwischen Killer und Fahrer geht nicht richtig auf. Was den Film aber extrem sehenswert macht, ist der komplette Look. Los Angeles, im übrigen offenbar immer menschenleer, ist immer sehr einfallsreich und hübsch beleuchtet, wirkt immer schön künstlich und man kann sich an dem kühlen Look kaum sattsehen. Und wenn am Schluß das Tempo etwas angezogen wird und es dann doch noch mal etwas spannender wird (und auch unlogischer), sind dann auch die meisten am Ende recht befriedigt. (Haiko Herden)




Alles von Michael Mann in dieser Datenbank:

- Miami Vice (2006) (USA 2006)
- Collateral (USA 2004)
- Ali (USA 2001)
- Insider, The (USA 1999)
- Manhunter (USA 1996)
- Heat (USA 1995)
- Letzte Mohikaner, Der (USA 1992)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE