//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- ARQ
(USA 2016)
- Das Spiel
(USA 2017)
- Lightning Strikes
(Bulgarien 2009)
- The Bride
(Russland 2017)
- The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
(Großbritannien, USA 2014)
- Leptirica
(Jugoslawien 1973)
- Grenzüberschreitungen - Exkursionen In Den Abgrund Der Filmgeschichte - Marcus Stiglegger
(BRD 2018)
- Vampira
(Großbritannien 1974)
- Hänsel vs. Gretel
(USA 2015)
- The Little Girl - Das Böse hat einen Namen
(Spanien 2012)
- Schatz, nimm du sie!
(Deutschland 2017)
- Moontrap - Angriffsziel Erde
(USA 2016)
- Kingsglaive – Final Fantasy XV
(Japan 2016)
- Dracula Jagt Mini-Mädchen
(England 1972)
- Vampire Girl vs. Frankenstein Girl
(Japan 2009)
- Die Mumie
(China, Japan, USA 2017)
- Doctor Who - Staffel 10
(Großbritannien 2017)
- Gladbeck
(Deutschland 2018)
- Harry Potter und der Feuerkelch
(Großbritannien, USA 2005)
- Halt And Catch Fire - Staffel 4
(USA 2017)
- Incarnate
(USA 2016)
- Dead Genesis - Der Krieg der Toten hat begonnen
(Kanada 2010)
- Sightseers
(Großbritannien 2012)
- Manson Girl
(Kanada 2009)



Austin Powers in Goldständer

(USA 2002)

Originaltitel: Austin Powers In Goldmember
Alternativtitel:
Regie:
Jay Roach
Darsteller/Sprecher: Mike Myers, Beyoncé Knowles, Seth Green, Michael York, Robert Wagner, Mindy Sterling, Michael Caine, Verne Troyer, Fred Savage, Tom Cruise, Gwyneth Paltrow, Kevin Spacey, Danny De Vito, Steven Spielberg, Quincy Jones, Britney Spears, Ozzy Osbourne, Kelly Osbourne, John Travolta, Rob Lowe,
Genre: - Komödie


Goldständer ist von dem Metall Gold wie besessen. Bei einem tragischen Unfall ist sein Penis sogar vergoldet worden und daher hat er, der eigentlich Johann van der Smut heißt, seinen Spitznamen. Da er durch und durch böse ist, entführt er Austin Powers Vater und um ihn wiederzukriegen, muss er mit Dr. Evil zusammenarbeiten, der im Hochsicherheitsgefängnis sitzt. Dr. Evil verlangt als Gegenleistung in das Gefängnis verlegt zu werden, in welchem Mini Me, sein Klon, gefangen gehalten wird. Während Austin ins Jahr 1975 reist, um seinen Vater Nigel zu kontakten, trifft er seine alte Flamme Foxxy Cleopatra. Zusammen kommen sie wieder in die Gegenwart und müssen feststellen, dass Dr. Evil ausgebüchst ist und nun mit Goldständer kooperiert...

Die Anfangssequenz ist ein Knaller und hält ein paar Überraschungen bereit, zu denen ich hier nichts sagen darf. Danach allerdings muss ich leider sagen, dass der Film extrem abflacht, was ich extrem schade finde, denn die ersten zwei Teile waren beide sehr gut. Fast alle Gags sind bereits dagewesen, es kommen kaum neue Ideen zum Einsatz und der Charakter des Austin Powers ist nun inzwischen leider etwas ausgelutscht und das haben sicherlich auch die Macher gewusst, denn nur so ist es zu erklären, dass man auf die letzte Waffe zugreifen musste, Lacher zu erzeugen: Mit Furzen. Dumm bloß, dass auch Furze in den letzten Jahren nicht mehr wirklich witzig sind, weil sie viel zu inflationär eingesetzt wurden. Einziger echter Lichtblick ist wieder einmal Seth Green. Ansonsten ist der dritte Teil ein netter Zeitvertreib, aber noch lange kein Meisterwerk. (Haiko Herden)




Alles von Jay Roach in dieser Datenbank:

- Austin Powers in Goldständer (USA 2002)
- Meine Braut ihr Vater und ich (USA 2000)
- Austin Powers 2 - Spion in geheimer Missionarsstellung (USA 1999)
- Austin Powers (USA 1997)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE