//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Fullmetal Alchemist
(Japan 2017)
- Vikings - Staffel 3
(Irland, Kanada 2015)
- Escape Plan 2 - Hades
(China, USA 2018)
- Der Erste Tag
(Frankreich, Österreich 2008)
- Wish Upon
(USA 2017)
- Fear The Walking Dead - Staffel 4
(USA 2018)
- The Jurassic Games
(USA 2018)
- Altered Carbon - Staffel 1
- Tomb Raider
(Großbritannien, USA 2018)
- A Quiet Place
(USA 2018)
- Jumanji - Willkommen im Dschungel
(USA 2017)
- Happy Deathday
(USA 2017)
- Sharknado 6 - The Last One
(USA 2018)
- Kiss Daddy Goodnight
(USA 1987)
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)



Einstürzende Neubauten – On Tour With neubauten.org

(BRD 2005)

Originaltitel: Einstürzende Neubauten – On Tour With neubauten.org
Alternativtitel:
Regie:
Danielle de Picciotto
Darsteller/Sprecher: Einstürzende Neubauten, Tour Crew, Supporters,
Genre: - Dokumentation/Kurzfilm - Musik/Musical




Als die EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN, eine der international bekanntesten deutschen Bands, Anfang des 3. Jahrtausends in ein kreatives Loch fielen, starteten sie ein interessantes Projekt. Auf ihrer Website www.neubauten.org konnten sich Fans aus aller Welt „einkaufen“, das heißt die Platte „Perpetuum Mobile“ finanzieren, damit die Band Plattenfirmen-unabhängig arbeiten konnte. Als Gegenleistung gab es nicht nur das fertige Album, sondern auch die Möglichkeit, den Produktionsprozess interaktiv auf der Website zu begleiten und in exklusiven Foren zu diskutieren. So entstanden neue Kontakte unter den Supporters weltweit.

Angestachelt durch diese neue, öffentliche Arbeitsweise beschloss die Band dann, im Frühjahr 2004 wieder auf Tour zu gehen. Fast 50 Konzerte in Europa und Nordamerika folgten und zeigten, dass die Band immer noch, auch nach 25 Jahren ihres Bestehens, relevant ist. Natürlich sind die Musiker gealtert, gereift oder schlicht erwachsen geworden. Viele alte Fans vermissen die Radikalität und das Dilettantentum der 80er Jahre, aber niemand kann der Band absprechen, dass sie immer noch etwas unvergleichbares macht und immer wieder überrascht. Und schier unglaubliche Instrumente aus Schrott baut Endruh Unruh immer noch. Keine Platte, auf der nicht auch, vielleicht weniger offenhörlich als früher, ordentlich Krach zu finden ist.

Die umtriebige, vielseitige Künstlerin Danielle de Picciotto hat sowohl das Internet-Projekt, als auch die folgende Tour mit der Kamera begleitet und diesen nun veröffentlichten Film in Zusammenarbeit mit der Band und den Supporters produziert.

Dabei handelt es sich keineswegs um einen typischen Tourfilm, das heißt, es wird nicht einfach ein Konzert auf Zelluloid gebannt und dann mit etwas Drumherum aufgepäppelt. Stattdessen bleibt die Musik eher im Hintergrund und man erfährt zum einen viel über das Internet-Projekt, vor allem durch die Interviews mit vielen Supporters aus aller Welt. Dazu gibt es Aufnahmen und Interviews von/mit der Band und der Tour-Crew und natürlich auch einige Konzertausschnitte aus verschiedenen Städten. Man erfährt als Fan eine ganze Menge. Dabei beschränkt sich der Film komplett auf die heutigen NEUBAUTEN. Wer die Band also noch nicht kennt und diesen Film sieht, könnte sie für eine recht konventionelle Gruppe halten, die etwas schräger als der Mainstream daherkommt. Riesige Merchandise-Stände, große Hallen, Bühnengraben und durchaus hörbare Musik...all das lässt die Vergangenheit der Gruppe und ihre Wichtigkeit in der Musikwelt etwas verblassen. Dies ist dann auch mein einziger richtiger Kritikpunkt. Für Fans definitiv ein Muss, für Neueinsteiger eher weniger geeignet. Zumindest eine kurze Bandgeschichte wäre nötig gewesen. Dafür gibt es aber inzwischen einige andere DVD-Veröffentlichungen, die das bieten.

Ansonsten gibt es aber inhaltlich nichts auszusetzen und die DVD ist wirklich empfehlenswert, um einen Einblick in eine kurze Schaffensphase der Gruppe zu bekommen.

Als Bonus gibt es zwei kurze Bildergalerien und ein Interview, das Alexander Hacke mit der Regisseurin geführt hat. Interessanter ist aber der kurze Film zweier Fans, die Endruh Unruh begleitet haben und sich sein Schrottplatz-Instrumenten-Sammelsurium zeigen lassen. Zu guter letzt gibt es einen ausgesprochen witzigen Zusammenschnitt verschiedener Ansagen bei Auftritten von Blixa Bargeld, der ihn als großartigen, humorvollen Entertainer erscheinen lässt. Schöne Idee, das mal so komprimiert geboten zu bekommen.

Die Bild- und Tonqualität ist gut, aber (vielleicht gewollt) nicht perfekt. So wirkt alles etwas rau, was aber natürlich gut zu den EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN passt. Der komplette Film kommt auf Englisch und bietet wahlweise, deutsche, englische oder japanische Untertitel.

Eine empfehlenswerte DVD für Fans der Gruppe.




Alles von Danielle de Picciotto in dieser Datenbank:

- Einstürzende Neubauten – On Tour With neubauten.org (BRD 2005)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE