//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Mord nach Plan

(USA 2002)

Originaltitel: Murder By Numbers
Alternativtitel:
Regie:
Barbet Schroeder
Darsteller/Sprecher: Sandra Bullock, Ben Chaplin, Ryan Gosling, Michael Pitt, Agnes Bruckner, Chris Penn, R.D. Call, Tom Verica, Janni Brenn, John Vickery, Michael Canavan,
Genre: - Thriller


Justin Pendelton und Richard Haywood sind Freunde. Während Justin eher zurückhaltend und schüchtern, dafür aber sehr intelligent ist, ist Richard das typische Großmaul und der Tyo, der in der Schule eine Riesennummer ist, den man nach fünf Jahren aber vergessen hat. Die beiden beschließen, einen perfekten Mord zu begehen. Akribisch planen sie dies und begehen ihn auch. Detective Cassie Mayweather und ihr neuer Kollege Sam Kennedy behandeln diesen Fall. Die Spur führt eindeutig zum Schul-Hausmeister Ray und als er sich bedrängt fühlt, bringt er sich selber um. Der Fall scheint aufgeklärt, doch Cassie Mayweather lief das alles zu glatt. Sie glaubt fest, dass Richard und Justin die Täter sind, doch die Beweise fehlen ihr...

Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit aus dem Jahre 1924. Die Mörder hießen Richard Loeb und Nathan Leopold. Es gab übrigens bereits zwei freie Adaptionen des Stoffes, nämlich „COCKTAIL MIT EINER LEICHE“ von Alfred Hitchcock und „DER ZWANG DES BÖSEN“ von Richard Fleischer. Der Film hat überall gute bis überschwängliche Kritiken bekommen, was ich allerdings nur bedingt nachvollziehen kann. Die Probleme der Polizistin Mayweather wirken mitunter etwas bemüht und verkrampft. Es ist eindeutig, dass dies alles konstruiert wurde, um dem Film zusätzliche Impulse zu verschaffen, aber leider wirkt diese Konstruktion auch konstruiert. Interessant wäre noch gewesen, was eigentlich wirklich die Beweggründe der beiden Jugendlichen waren. Wieso waren sie darauf aus, einen Mord zu begehen. Warum sieht man ihre Eltern nicht? Oder liegt es genau daran? Also, was bleibt? Ein leidlich gut gemachter Psychothriller mit guter Detektivstory und etwas verquasten Psychologeleien. (Haiko Herden)




Alles von Barbet Schroeder in dieser Datenbank:

- Mord nach Plan (USA 2002)
- Desperate Measures (USA 1998)
- Davor und danach (USA 1996)
- Kiss Of Death (USA 1995)
- Weiblich, ledig, jung sucht... (USA 1992)
- Barfly (USA 1987)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE