//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Halt And Catch Fire - Staffel 4
(USA 2017)
- Incarnate
(USA 2016)
- Dead Genesis - Der Krieg der Toten hat begonnen
(Kanada 2010)
- Sightseers
(Großbritannien 2012)
- Manson Girl
(Kanada 2009)
- Summer Of 84
(Kanada, USA 2018)
- Ben
(USA 1972)
- MINDNAPPING - Episodenführer Folge 01-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2011)
- Wie schmeckt das Blut von Dracula?
(England 1969)
- Johnny Sinclair - Episodenführer Folge 1-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2018)
- Moonlight
(USA 2016)
- Peaky Blinders - Gangs Of Birmingham - Staffel 4
(Großbritannien 2017)
- Schach dem Roboter
(Frankreich 1976)
- Dolan´s Cadillac
(Großbritannien 2009)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MindNapping - Giallo
(BRD 2017)
- Die Verstoßenen - Am Rande der Apokalypse
(Kanada 2003)
- The Guest
(USA 2014)
- The Butchers - Meat & Greet
(USA 2014)
- Colony - Staffel 2
(USA 2017)
- Visit - Eine außerirdische Begegnung
(Dänemark, Finnland 2015)
- Gyo - Der Tod aus dem Meer
(Japan 2012)
- Shin Godzilla
(Japan 2016)



Grusel Kabinett – Der Werwolf (Hörspiel)

(BRD 2007)

Originaltitel: Grusel Kabinett – Der Werwolf (Hörspiel)
Alternativtitel:
Regie:
Stephan Bosenius, Marc Gruppe
Darsteller/Sprecher: Thomas Nero Wolff, Roland Hemmo, Uschi Hugo, Marco Kröger, Tommy Morgenstern, Uwe Büschken, Lutz Riedel, Tanja Geke, Nicola Devico Mamone, Jochen Schröder, Wilfried Herbst, Cathlen Gawlich,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery - Horspiel/Hörbuch




Episode 20 - Titania Medien/SPV –2007 – CD

Eines Nachts kommt der junge Thibaut ins Kloster zu seinem alten Gönner und Förderer Abbé Fortier. Thibaut, der als einfacher Mann immer neidisch auf den Reichtum der Adligen geblickt hatte, ist verzweifelt und erzählt dem alten Kirchenmann eine unglaubliche Geschichte...

Im vorhergehenden Winter stieß er zufällig auf einen Wolf, der von einer Jagdgesellschaft gehetzt wurde. Er rettet das Tier und plötzlich verwandelt es sich in einen Menschen. Aus Dankbarkeit für seine Rettung macht der Werwolf Thibaut ein Angebot, dass der junge Mann zu spät als eine Art Pakt mit dem Teufel erkennt...

In der inzwischen schon langen Serie „Grusel Kabinett“ sind fast alle klassischen Horrorfiguren bereits aufgetreten. Diese Reihe wird nun weiter durch den guten alten Werwolf vervollständigt. Titania Medien hat sich dafür eine weniger bekannte Geschichte von Alexandre Dumas ausgesucht und diese in gewohnt hoher Qualität umgesetzt.

Werwolf-Geschichten sind ähnlich wie Mumien-Storys meist nicht besonders abwechslungsreich, so gibt es auch hier nur wenige Überraschungen, was aber nicht stört, denn die Umsetzung, die sich wohltuend von so mancher Megaproduktion unserer Tage abhebt, ist wie immer einwandfrei und fehlerlos. Der Werwolf-Mythos wird ein wenig mit „faust“-ischen Motiven (Pakt mit dem Teufel) vermischt, was die Geschichte ein wenig von ähnlichen Werken abhebt.

Top-Sprecher, schöne Musiken und zurückhaltende, aber passende Geräusche lassen keine Wünsche offen. Dazu gibt es wieder ein sehr gelungenes Covermotiv. Wer schon das fantastische Hörspiel „Der Freischütz“ aus der Serie mochte, wird auch hier voller Freude zuhören. Die Horrormomente halten sich eher im Hintergrund, vor allem in der ersten Hälfte, die sehr ausführlich Thibauts Entwicklung zum Werwolf beschreibt und eher ein Drama ist. Inszeniert ist dies ein wenig im Theaterstil, was sehr gut passt.

Dass bei mir nicht die ganz große Spannung aufkommt, liegt sicher daran, dass ich nicht gerade ein Fan von Werwolfgeschichten bin. Hier und da hätte man sicher auch ein wenig kürzen können, vor allem in der ersten Hälfte, mit gut 78 Minuten Laufzeit wird die CD-Länge fast vollständig ausgenutzt, zehn Minuten weniger hätten dem Ganzen etwas mehr Tempo gegeben. Das soll aber keine allzu große Kritik sein, denn natürlich unterhält auch „Der Werwolf“ gewohnt gut und letztlich ist so was auch immer Geschmackssache. (A.P.)

Buch: Marc Gruppe nach der Erzählung von Alexandre Dumas



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Stephan Bosenius, Marc Gruppe in dieser Datenbank:

- Grusel Kabinett - Folge 107 - Der Weiße Wolf Von Kostopchin (BRD 2015)
- Grusel Kabinett – Die Bilder Der Ahnen (Hörspiel) (BRD 2008)
- Grusel Kabinett – Dracula (Hörspiel) (BRD 2007)
- Grusel Kabinett – Der Werwolf (Hörspiel) (BRD 2007)
- Grusel Kabinett – Der Hexenfluch (Hörspiel) (BRD 2007)
- Grusel Kabinett – Der Fliegende Holländer (Hörspiel) (BRD 2007)
- Grusel Kabinett – Das Verfluchte Haus (Hörspiel) (BRD 2005)
- Grusel Kabinett - Das Phantom der Oper (Hörspiel) (BRD 2005)
- Grusel Kabinett – Die Unschuldsengel (Hörspiel) (BRD 2005)
- Grusel Kabinett – Die Totenbraut (Hörspiel) (BRD 2005)
- Grusel Kabinett – Die Familie Des Vampirs (Hörspiel) (BRD 2004)
- Grusel Kabinett – Carmilla (Hörspiel) (BRD 2004)
- Grusel Kabinett – Das Amulett Der Mumie (Hörspiel) (BRD 2004)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE