//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Spectral
(USA 2016)
- What Happened to Monday?
(Großbritannien 2017)
- Du neben mir
(USA 2017)
- Insignium – Im Zeichen Des Kreuzes (Hörspielserie – Episodenführer)
(BRD ab2010)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)
- Die Rache Des Pharao
(England 1964)
- Ein Sommer Voller Zärtlichkeit
(Italien 1971)
- Spider-Man - Homecoming
(USA 2017)
- Tau
(USA 2017)
- Yellow Submarine
(Großbritannien 1968)
- Stranger Things - Staffel 2
(USA 2017)
- Maschinenland - Mankind Down
(Großbritannien, Südafrika 2017)
- Stranger Things - Staffel 1
(USA 2016)
- Angels Höllenkommando
(USA 1985)
- The Rain - Staffel 1
(Dänemark, USA 2018)
- Exorcist - Der gefallene Engel
(USA 2014)
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)



Geister-Schocker - Episodenführer Folge 00-10 (Hörspielserie)

(BRD ab2009)

Originaltitel: Geister-Schocker - Episodenführer Folge 00-10 (Hörspielserie)
Alternativtitel:
Regie:
Romantruhe, Step Laube, Markus Winter
Darsteller/Sprecher: Helmut Krauss, Reent Reins, Lutz Mackensy, Heidi Schaffrath, Gabriele Wienand, Helgo Liebig, Mario Hassert, Eckard Dux, Rainer Schmitt, Claus Fuchs, Robert Rausch, Katja Brügger, Barbara Scheck, Andreas von der Meden, Klaus Nägelen, Thomas Danneberg, Marion von Stengel, Karen Schulz-Vobach, Hans Krumpholz, Juliane Ahlemeier, Lea Kohns, Jens Wendland, Tania Dohse, Henry König, Udo Schenk, Till Hagen, Gerhart Hinze, Torsten Michaelis, Uschi Hugo, Bruno Apitz, Simon Jäger, Detlef Bierstedt, Santiago Ziesmer, Eckart Schönbeck, Peter Groeger, Martin Schubert, Andreas W. Schmidt, Lutz Riedel, Martin Armknecht, Claus Wilcke, Daniela Wutte, Oliver Baumann, Alexandra Schalaudek, Sascha Schiffbauer, Hildegard Meier, Walter Gontermann, Richard Hucke, Tom Linden, Markus Winter, Petra Baumann, Daniel von Behren, Bert Stevens, Nicole Engeln, Peter Niemeyer, Jo Weil, Elke Bludau, Karlheinz Tafel, Annika Wichmann, Bodo Primus, Michael Che Koch, Jürg Löw, Helmut Winkelmann, Nikolas Käfig, Robert Frank, Dagmar Bittner, Marianne Bernhardt, K.H. Körbel,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery - Horspiel/Hörbuch


Neben dem Zaubermond Verlag ist die Romantruhe wohl die ultimative Quelle für Pulp-Literatur, auch Groschenroman genannt, in Deutschland. Dort erscheinen zahlreiche Romanserien aus den Genres Abenteuer, Fantasy, Science Fiction und Horror und auch Produkte ähnlich ausgerichteter Verlage werden vertrieben. Ebenso Hörspiele. So ist es also kaum überraschend, dass man sich im Hause Romantruhe irgendwann entschied: „Das können wir auch“ und schnell das Label Romantruhe Audio gegründet hat.

Gleich mit drei neuen Serien steigt man ein und so gibt es inzwischen neben „Die Schatzjägerin“ und „Christoph Schwarz – Detektiv Des Übersinnlichen“ auch die Horror-/Gruselserie „Geister-Schocker“, die auf Romanvorlagen bekannter Autoren wie Jason Dark oder A.F. Morland basiert und in die gleiche Schublade wie „Die Psi-Akten“, „Dreamland Grusel“, „Grusel-Kabinett“, „Meteor Horror“ und natürlich die legendäre Europa-Gruselserie gehört. Mit großem Aufwand bei Produktion und Sprecherbesetzung, sowie gelungenem Artwork, verspricht die Serie für Fans trashiger Horror-Schund-Literatur (was jetzt absolut liebevoll gemeint ist, denn ich gehöre selbst zu diesen Fans) spannende Hörerlebnisse, am besten genießbar im Bett vor dem einschlafen…


Folge 0 – GEFANGEN IN DER GEISTERWELT – 2014 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-86473-095-5

Bei einem Kurzurlaub tief in den Wäldern verschwindet Rachel, die Frau von Bill, spurlos. Er macht sich auf die Suche nach ihr und gerät in unheimliche Ereignisse. Aber hatten Wilbur und Ann sie vor dem Ausflug nicht schon vor einem Hexenhaus im Wald und gefährlichen Bären gewarnt? Ist an den Gerüchten, dass schon mehrere Menschen verschwunden sind doch mehr dran, als Aberglaube?

Wie aus dem Nichts erschien diese Folge in der Reihe „Geister-Schocker“, während man eigentlich auf die Jubiläumsfolge Nummer 50 wartete. Als Nummer „0“ nummeriert, soll man sie vor die eigentliche erste Folge „Bei Vollmond Holt Dich Der Vampir“ einsortieren, was man auch beim Booklet berücksichtigt hat. Mir ist nicht ganz klar, warum diese stark reduzierte Folge (nur vier Sprecher, unter 40 Minuten Laufzeit, fast keine Extras im Booklet) so plötzlich erschienen ist. Hatte sich die Nummer 50 stark verzögert? Fand man bei Romantruhe die Folge nicht gut genug, um sie normal in die Reihe einzugliedern? War sie einfach zu kurz? Und warum hat man sie dann nicht als Bonus-CD bei einer normalen Folge beigelegt? Fragen über Fragen, aber letztlich geht es ja um die Story an sich…

Geboten wird eine leicht surreale Geistergeschichte, bei der lange nicht klar wird, was eigentlich los ist. Als geübter Horror-Fan macht man sich so seine Gedanken und kann auf die Auflösung kommen, aber das trübt den Hörspaß nicht, im Gegenteil. Durch die kurze Laufzeit kommt auch keine Langeweile auf und das Tempo ist hoch.

An „Gefangen In Der Geisterwelt“ ist einiges anders, als bei anderen „Geister-Schocker“-Folgen, aber gerade das ist erfrischend.

Vorlage/Idee: Thomas Tippner


Folge 1 – BEI VOLLMOND HOLT DICH DER VAMPIR – 2008 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-20-9

Der altmodische Familienpatriarch Linus Mortimer lebt mit seinen jeweils zwei erwachsenen Söhnen und Töchtern in einem großen Anwesen und verhindert mit seiner Macht, dass die Töchter die Familie verlassen. Die Söhne sind sowieso auf seiner Seite. Als der Vertreter Jeff Spencer nach einer Autopanne Hilfe bei den Mortimers sucht, lernt er die Tochter Ellen kennen und will ihr helfen, das Anwesen zu verlassen, um ein eigenes Leben zu beginnen. Doch das will Linus Mortimer nicht zulassen und spielt seine Macht aus, die über das Natürliche weit hinausgeht. Jeff Spencer gerät in unheimliche und erschreckende Ereignisse und schnell geht es auch um sein eigenes Leben…

Wenn die erste Folge einer neuen Serie nach dem Intro mit der Stimme von Helmut Krauss beginnt, so ist schon viel gewonnen und die halbe Miete eingespielt, denn als Hörspielfan will man natürlich wissen, ob es so mächtig weitergeht. Hier hat Romantruhe Audio also alles richtig gemacht und schafft es auch danach, den Hörer mit gut aufgelegten Stars der Sprecherszene zu erfreuen. Reent Reins, Lutz Mackensy, Heidi Schaffrath, Eckard Dux und Rainer Schmitt sind nur die bekanntesten Namen in der Sprecherliste und alle liefern saubere Arbeit ab. Dass man für den Start der Serie auch noch eine Vorlage von Altmeister Jason Dark genommen hat, wahrscheinlich eine Geschichte, die sich für die John Sinclair-Reihe nicht geeignet hat, ist dann ein weiterer Pluspunkt fürs Marketing. Dabei hat man nicht den Eindruck, dass es sich um „Schreib-Abfall“ des Autoren handelt, sondern man bekommt eine eigenständige, durchaus spannende Geschichte zu hören, die an alte Heftromanserien wie „Geister Krimi“, „Gespenster Krimi“ oder „Vampir Horror“ erinnert. Etwas irreführend ist der Titel, denn statt eines richtigen Vampirschockers gibt es, zumindest bis kurz vor Ende der Story, eher eine Geschichte zu hören, die irgendwo zwischen einer Edgar Wallace-Erzählung und „Der Untergang des Hauses Usher“ anzusiedeln ist. Das Ganze ist dann auch noch (im positiven Sinne) altmodisch, fast theaterhaft inszeniert, was hier sehr gut passt. Das Cover ist sehr schön, lehnt sich allerdings recht deutlich an „John Sinclair“ an, was Schriftzug und Motiv angeht, aber das geht schon in Ordnung. Für mich ein guter Start in eine neue Gruselserie, allerdings sollte man sich nicht durch den Folgentitel zu falschen Erwartungen verleiten lassen. Hier ist man näher am „Grusel Kabinett“ von Titania als an Europas alter Neon-Gruselserie orientiert.

Vorlage: Jason Dark


Folge 2 – SPUK IM KLIPPENHAUS – 2009 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-21-6

Das Paar Johanna und Henning bleibt mitten in der Nacht während eines Gewitters mit dem Auto in einer abgelegenen Gegend liegen. Seltsame Hilferufe in der Dunkelheit und ein Ruderboot auf einem kleinen See treiben die beiden zu einem auf einer Klippe gelegenen Haus, in dem ein mürrischer Portier ihnen nur ungern Unterschlupf für die Nacht gewährt. In dem Haus geschehen seltsame Dinge und unfreiwillig kommen die beiden einem düsteren Geheimnis auf die Spur…

Um gleich zu Beginn mal zu meckern…wo in der Nähe von Lüneburg gibt es höhere Erhebungen oder gar Klippen? Nun gut, musste ich mal loswerden, ist für den Grusel-Genuss dieses Hörspiel aber ziemlich egal. Mit „Spuk Im Klippenhaus“ legt Romantruhe Audio die zweite Folge der Gruselserie „Geister-Schocker“ vor und schließt damit fast lückenlos an die guten alten Europa-Hörspiele der Gruselseriean, hier besonders an die Folgen, in denen Tom und Eireen Fawley auftauchten. Für diese Nostalgiestimmung sorgen vor allem legendäre Stimmen wie Heidi Schaffrath, Klaus Nägelen und Andreas von der Meden. Dazu noch Robert Rausch und die Besetzung ist komplett. Eine Art Kammerspiel also, das aber durchgehend ausgesprochen spannend ist und mit 45 Minuten Laufzeit auch keine Längen aufkommen lässt. Mit Tom Steinbrecher, zuständig für die passende Musikuntermalung, und Erik Albrodt am Mischpult hat man bewährte Kräfte von anderen kleinen Labels ausgeliehen. Schön, dass innerhalb der Hörspielszene offenbar eine gute Zusammenarbeit möglich ist und nicht Neid und Missgunst regiert. Trotz der wenigen Sprecher wird es nicht langweilig und durch die Geräusche, klassische Gruseluntermalung mit Regen, Gewitter und quietschenden Türen, und Musik kommt eine Menge Atmosphäre auf. Ähnlich wie bei der DreamLand-Gruselserie orientieren sich die „Geister-Schocker“ eher an den Klassikern und eben nicht an der Überproduktion so manch aktueller Serie (was keine Kritik daran sein soll). Alles in allem ein sehr schönes Geister-Hörspiel der alten Schule, das immer wieder nostalgische Gefühle bedient, für alle, die das alte Europa Hörspiel „Das Schloß Des Grauens“ schon mochten.

Vorlage: Thomas Tippner


Folge 3 – IHR MANN, DER ZOMBIE – 2009 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-22-3

Kiro Mason ist ein lange gesuchter Mörder, der schon 13 Mädchen dem Satan geopfert hat. Als er sein 14. Opfer für das Ritual vorbereitet wird er von dem Polizisten Steve Kelly erschossen und der Albtraum scheint vorbei zu sein. Doch Mason hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen und kehrt als Untoter zurück um sich zu rächen und seine Arbeit fortzusetzen. Dabei hat er es auch auf Kellys Familie abgesehen…

Mit schöner Regelmäßigkeit wird diese Gruselserie aus dem Hause Romantruhe nun schon mit Teil 3 fortgesetzt. Nachdem die ersten zwei Folgen eher klassischen Grusel geboten haben, wird es diesmal wirklich groschenromanmäßig und ordentlich trashig. Die Vorlage stammt von Jason Dark und es scheint wieder ein bisschen so, als wenn dies eine Story ist, die nicht für „John Sinclair“ genutzt wurde und dann ein bisschen umgeschrieben wurde. Es gibt sogar eine Szene mit direkter Verbindung zu Jason Darks Hauptwerk. Unterhaltsam ist das allemal und in der inzwischen schon von Romantruhe Audio gewohnt guten Qualität produziert. Die solide und namhafte Sprecherschar liefert gute Arbeit ab und die, zwar nicht spektakuläre aber passende, Musikuntermalung sorgt für Atmosphäre. Besonders im Gedächtnis bleibt die schöne Abspannmusik, die wie eine Mischung aus „Halloween“ und „Blade Runner“ klingt. Hier hat der Komponist seine Lektion gut gelernt.

Der Trashcharakter wird vor allem bei den witzig klischeehaften Stimmen des Untoten und des Teufels hervorgehoben. Bei Thomas Danneberg in der Hauptrolle des Steve Kelly habe ich hier irgendwie ständig Arnold Schwarzenegger vor Augen, der von Danneberg synchronisiert wird. Obwohl ich den Sprecher schon in ziemlich vielen Hörspielen gehört habe, ist mir das noch nie so sehr aufgefallen. Einwandfreie Arbeit liefert er aber natürlich trotzdem ab. Aber mir kommt gerade der extrem witzige Gedanke, dass der Gouverneur von Kalifornien in einer Verfilmung dieses Hörspiel die Hauptrolle übernimmt. Da wäre der Spaßfaktor wohl extrem hoch.

Ab dieser Folge wurde das Artwork etwas überarbeitet und hebt sich nun stärker von „John Sinclair“ ab, was mir gut gefällt. Für Käufer der ersten Folgen bietet Romantruhe Audio eine Cover-Umtauschaktion an, damit die Serie auch in Zukunft ein einheitliches Bild bietet.

Vorlage: Jason Dark


Folge 4 – DER HEXENJÄGER – 2009 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-23-0

In London verschwinden immer wieder junge Mädchen, deren abgetrennte Köpfe schließlich ihren Familien zugeschickt werden. Alle Mädchen sind vor ihrem Verschwinden in die Fänge einer merkwürdigen Sekte geraten. Privatdetektiv Clifford Sharp nimmt die Ermittlungen auf und stößt auf einen unheimlichen Killer, von dem er schon bald nicht mehr ganz sicher ist, ob es sich überhaupt um einen Menschen handelt…

Hexen in Gruselhörspielen gibt es immer mal wieder, man sollte also meinen, dass „Der Hexenjäger“ wenig Neues zu bieten hat.
Erfreulicherweise hat Groschenheft-Autor A.F. Morland hier aber eine durchaus eigene Geschichte geschrieben, die rund 50 Minuten spannende Unterhaltung bietet. Zunächst nimmt man an, dass es sich um eine Hexen-Folter-Story handelt, wie sie in den frühen 70er Jahren im B-Film-Bereich beliebt war. Stattdessen findet man sich jedoch schnell in unserer Zeit in London wieder. Im Stile klassischer schwarzer Detektivgeschichten wird die Geschichte um eine ihr Unwesen treibende Sekte und einem wahnsinnigen „Hexen“-jäger vorangetrieben und es stellt sich eine angenehme Gruselatmosphäre ein. Die Mischung macht es also aus, mal ganz abgesehen davon, dass Sprecher, Produktion und Sounduntermalung wie immer einwandfrei sind. Vielleicht die bisher beste Folge der bisher noch kurzen Serie.

Vorlage: A.F. Morland


Folge 5 – HIGHWAY ZUR HÖLLE – 2009 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-24-7

Eine Nebelbank mitten im Sommer in Arizona? Als Leroy und Janice mitten auf dem Highway 666 diesem Wetterphänomen begegnen wissen sie noch nicht, dass die Straße sie direkt in eine fremde, unvorstellbar grausame Welt führt.

Der Journalist Paul Farnsworth wird von seinem Chef nach Arizona geschickt, um eine Artikelserie über den mysteriösen Highway zu schreiben, auf dem immer wieder seltsame Dinge geschehen und Menschen verschwinden. Schon auf der Anreise lernt er Joan Allerton kennen, die auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder ist. Beide wissen nicht, dass sie mitten auf schreckliche Ereignisse zusteuern…

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich die Titeländerung der Geschichte für das Hörspiel (das Original hat Earl Warren unter dem Titel „Das Ungeheuer Auf Highway 666“ verfasst) nicht so toll finde. Nicht nur, weil es einen Film gleichen Namens gibt, mal abgesehen vom bekannten AC/DC-Song. Mir ist der Titel etwas zu plump. Nun gut, Geschmackssache. Das Hörspiel selbst ist gewohnt unterhaltsam und spannend und natürlich auch gruselig und passt somit hervorragend in die Serie „Geister-Schocker“. Natürlich gibt es auch eine Spur Humor und die Dialoge zwischen den beiden Hauptpersonen erinnern hier und da an Tom und Eireen Fawley aus der guten alten Europa-Gruselserie. Dazu gibt es die Figur des Hilfssheriffs Fuzzy Dobbs, der vom unvergleichlichen Santiago Ziesmer gesprochen wird. Auch sonst finden sich viele namhafte Sprecher in der Besetzung, so dass es von dieser Seite her keinerlei Kritik geben kann. Die Story selbst ist natürlich schönster Groschenroman-Trash, aber das macht ja gerade den Spaß aus. Also wieder einmal Daumen nach oben für die neueste „Geister-Schocker“-Folge.

Vorlage: Earl Warren


Folge 6 – DER SATANSORDEN VON CHALDERON – 2010 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-35-3

In einer verfallenen Burg in Kroatien sollen die Geister ehemaliger Mönche umgehen. Natürlich kann Harvey Soundra das nicht glauben, und nimmt eher an, dass Frank Simms und Louisa Giglione einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind. Schnell muss er seine Meinung ändern…

Zugegeben, die Inhaltsangabe ist extrem kurz gehalten, aber viel mehr gibt die Story auch nicht her. Nach Jason Dark und A.F. Morland hat man sich bei Romantruhe Audio nun offenbar in die Werke von Earl Warren verliebt (auch bekannt als „Dämonenkiller“-Autor) und bringt gleich die zweite Vertonung einer seiner Vorlagen hintereinander. Gut so, denn der Mann hat wirklich wunderbare Groschenromane geschrieben, die Spaß machen. Vorbild für „Der Satansorden Von Chalderon“ dürften die „Reitenden Leichen“-Filme aus den frühen 70er Jahren gewesen sein. Natürlich etwas modernisiert (CD-Player und so…). Es gibt also herrlich verweste Zombies, gruselige Atmosphäre und eine Menge Pulp-Fun mit einer Prise Erotik. Mit 48 Minuten ist auch die Laufzeit überschaubar, so dass absolut keine Längen aufkommen und man dieses Hörspiel einer sich inzwischen ganz offensichtlich etablierten Serie einfach genießen kann. Gut so.

Vorlage: Earl Warren


Folge 7 – DIE BESTIEN AUS DEM TODESMOOR – 2010 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-25-4

James Parr wird von ein paar brutalen Schlägern fast zu Tode geprügelt und überlebt diesen Angriff nur knapp. In ihm erwächst gnadenloser Hass und der Wunsch nach Rache. Durch ein altes Buch stößt er auf die Möglichkeit, gefährliche Geister zu Hilfe zu rufen und reist in das Moor von Cargyll, wo er tatsächlich auf dämonische Wesen trifft, einen Pakt mit diesen schließt und immer mehr dem Wahnsinn verfällt. Als er erkennt, was er getan hat, scheint es schon zu spät zu sein, seine verkaufte Seele zu retten…

Ach wie schön, mal wieder eine echte Groschenroman-Trash-Perle, herrlich übertrieben, nicht zu lang und einfach unterhaltsam! A.F. Morland hat diesmal ein lupenreines „Pakt mit dem Teufel“-Thema angepackt, das ausgesprochen kurzweilig daher kommt und bei dem die Sprecher der Hörspielumsetzung hörbar Spaß hatten. Innovativ Neues gibt es natürlich nicht zu entdecken, aber das ist hier und bei diesem Genre im Allgemeinen weder zu erwarten, noch in irgendeiner Form störend. Die rund 50 Minuten Laufzeit vergehen wie im Pfluge, Leerlauf gibt es nicht zu vermelden und der Spaß wird einfach groß geschrieben.

Die akustische Untermalung ist schön atmosphärisch und gewohnt gut gelungen. Insgesamt finde ich diese Folge gelungener als die vorige, was vielleicht am Trashfaktor liegt. So kann die Serie meinetwegen gerne weitergehen.

Viel zu wenig habe ich in den vorigen Besprechungen die ausgesprochen schöne Bookletgestaltung erwähnt. Man erfährt viel über die Macher, die Sprecher und weitere Hintergründe zur Geschichte. Da hat Romantruhe Audio das richtige Gespür bewiesen, um die „Geister Schocker“-Serie zu etwas besonderem zu machen. Hoffentlich halten die Macher die zusätzliche Arbeit und die höheren Kosten weiter durch, denn erst so hebt die Serie sich wunderbar von vergleichbaren Reihen ab.

Vorlage: A.F. Morland


Folge 8 – DER SEE DES GRAUENS – 2010 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-45-2

Sheila MacKenzie besucht in einer abgelegenen Gegend in Schottland ihre Freundin Linda Abernathy und lernt gleich noch ihre sehr seltsame Familie kennen. Alle sind nervös, weil sie glauben, dass ein alter Fluch gerade wieder wirksam wird. Immer wenn eine mysteriöse Dudelsackmelodie erklingt, geschehen merkwürdige Dinge und düstere Mächte ergreifen den Angst erfüllten Abernathy-Clan…

Ein alter Familienfluch, die düstere Atmosphäre der schottischen Highlands und schließlich noch ein Monster in einem See (nein, nicht „Nessie“)…das sind die Zutaten, die „Der See Des Grauens“ (nach der Heftroman-Vorlage „Die Seeschlange“) zu einer unterhaltsamen Sache machen. Mit einigen Veränderungen (und Modernisierungen) gegenüber der Vorlage entsteht so einmal mehr ein herrliches Grusel-Hörspiel der klassischen Art, das zwar wenig Überraschungen bietet, aber durchaus auch einige Einflüsse von Edgar Allan Poe verarbeitet. Das ist dann im Endergebnis nicht spektakulär, aber da die Laufzeit unter einer Stunde bleibt kommen keine Längen auf und mit einer tollen Sprecherschar vergeht die Zeit wie im Flug. Schick sind klitzekleine ironische Humorausflüge in Nebensätzen („Warum können die Opfer in solchen Situationen eigentlich nie zusammenbleiben?“), die aber nie ins Alberne abgleiten, was auch nicht passen würde.

Vorlage: Earl Warren


Folge 9 – DER HÖLLENGRAF – 2010 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-46-9

Als Christian Czerny und Sarah Brandner mitten in der Nacht irgendwo in Österreich mit ihrem Wagen liegen bleiben, macht sich der Mann auf den Weg ins nächste Dorf, um Hilfe zu holen. Die Frau bleibt zurück, ängstigt sich und trifft auf den Schlossbesitzer Richard Graf Kranstein. Sie ahnt nicht, dass damit eine Nacht des Horrors beginnt, denn die Dorfbewohner, wo die jungen Leute gezwungenermaßen übernachten müssen, berichten, dass Richard schon lange tot ist. Ist der alte Graf von den Toten zurückgekehrt um für etwas Rache zu nehmen?

Diesmal präsentiert und die „Geister-Schocker“-Reihe eine typische „Rache aus dem Reich der Toten“-Story nach einer Vorlage von Altmeister A.F. Morland, die wie üblich modernisiert und dem Hörspielformat angepasst wurde. Da ist natürlich wenig Überraschendes dran, aber mit passender Musik und (manchmal fast etwas zu viel) Geräuschuntermalung (Tiergeräusche) wird eine herrlich gruselige Atmosphäre erzeugt. Irgendwie fühlt man sich auch an so manches John Sinclair-Hörspiel aus dem Tonstudio Braun erinnert und erwartet jeden Moment den Auftritt des Scotland Yard-Beamten – was natürlich nicht geschieht. Aber der Nostalgiefaktor ist dafür umso größer. Eine wunderbare Groschenroman-Vertonung mit dem naiv-trashigen Charme, den man schon seit der Europa-Gruselserie so sehr liebt. Inklusive einem typischen Abschluss-„Schock“.

Vorlage: A.F. Morland


Folge 10 – DER MAGISCHE SCHRUMPFKOPF – 2010 – Romantruhe Audio – ISBN 978-3-940812-47-6

Der reiche Industrielle Frederik Lord hat den Spleen, ganz außergewöhnliche Artefakte von primitiven Völkern zu sammeln. In einem kleinen Kramladen entdeckt er einen Schrumpfkopf, der angeblich seinem Besitzer 3 Wünsche erfüllt, egal, was es ist. Lord freut sich, ein echtes Schnäppchen gemacht zu haben, glaubt aber natürlich nicht an die Magie, doch der Verkäufer ist heilfroh, den Kopf loszuwerden. Schnell wird dem Sammler aber klar, dass er sehr vorsichtig mit dem sein muss, was er sich wünscht, denn der Schrumpfkopf scheint für die Erfüllung der Wünsche einen Preis zu fordern…

Nun erscheint schon die zehnte Folge der „Geister-Schocker“ und die Erscheinungsweise hat sich auf kurze Abstände eingependelt. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Serie sich ordentlich verkauft und ihre Kosten reinbringt. Da hat man sich im Hause Romantruhe Audio gedacht, machen wir doch mal eine ganz besonders edel ausgestattete Folge, inklusive Pappschuber, zwei Aufklebern und einem Miniposter. Das Booklet ist gewohnt informativ, das Artwork gelungen und die Story natürlich wieder einmal herrliche Pulp-Unterhaltung. Sicher nicht anspruchsvoll, sondern eine nette Variation der klassischen „3-Wünsche-aber überlege Dir gut, wie Du sie einsetzt“-Erzählung. Da kann also nichts schief gehen, zumal wieder einmal sehr gut aufgelegte Spitzensprecher dabei sind. Geräusche und Musik runden die Atmosphäre gekonnt ab. Viel mehr geht nicht und deshalb heißt es ab jetzt: Niveau halten. Dass man bei Romantruhe Audio das weiß zeigt sich in der Ankündigung, dass in Zukunft auch andere, als die bisher vertonten Autoren zum Zuge kommen werden, so dass stilistisch und thematisch unterschiedliche Storys keine Langeweile aufkommen lassen.

Mit Abstand die beste aktuelle Horror-Anthologie-Serie (vielleicht neben dem thematisch anders angelegten „Grusel-Kabinett“).

Vorlage: Earl Warren


Buch: John Poulsen, Chris Alleander, Thomas Tippner, Markus Winter (A.P.)




Alles von Romantruhe, Step Laube, Markus Winter in dieser Datenbank:

- Geister-Schocker - Episodenführer Folge 00-10 (Hörspielserie) (BRD ab2009)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Dem Teufel auf den Kopf geschissen
(Neuseeland 2007)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Drei @@@, Die - …und ihre 5-Minuten-Fälle (Hörspiel)
(BRD 2003)
- Emanuela - Dein Wilder Erdbeermund
(Italien 1976)
- Escape Plan - Entkommen oder sterben
(USA 2013)
- Faith Van Helsing - Episodenführer - Season 2 (Hörspiel-Serie)
(BRD ab2008)
- Faith – The Van Helsing Chronicles (Hörspiel-Serie) - Episodenführer – Season 1
(BRD ab 2005)
- G-Man Jerry Cotton - Die Prinzessin aus der Bronx (Hörspiel)
(BRD 2002)
- Gabriel Burns – Die Fänge Des Windes (Hörspiel)
(BRD 2004)
- Geister-Schocker - Episodenführer Folge 00-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2009)
- Geister-Schocker - Vinyl-Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2016)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 11-20 (Hörspielserie)
(BRD ab2010)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 21-30 (Hörspielserie)
(BRD ab2011)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 41-50 (Hörspielserie)
(BRD ab2013)
- Gespenster–Krimi - Das Dämonenhaus(Hörspiel)
(BRD 2004)
- Gespenster–Krimi - Der Fluch Des Pharao (Hörspiel)
(BRD 2007)
- LARRY BRENT (R & B) Folge 11-20 (Episodenführer) (Hörspielserie)
(BRD ab2013)
- Meteor Horror-Serie - Knochen im Schlick (Hörspiel)
(BRD 2002)
- Meteor Horror.Serie - Blutleer im Elektro-Kerker (Hörspiel)
(BRD 2002)
- Parfüm Der Dame In Schwarz, Das
(Italien 1975)
- Undead Live, The (Hörspiel)
(BRD 2006)