//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Darkhunters

(Großbritannien 2003)

Originaltitel: Darkhunters
Alternativtitel:
Regie:
Johannes Roberts
Darsteller/Sprecher: Dominique Pinon, Susan Paterno, Dan van Husen, Jeff Fahey, Azucena Duran, Tina Barnes,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Charles Jackson erwacht eines Morgens, und er scheint unsichtbar zu sein, niemand kann ihn sehen. Furchtbare Visionen quälen ihn zudem, und schlimme Kreaturen sind auf der Jagd nach ihm. Bald versteht er, dass er tot ist und gefangen in einer Art Zwischenwelt. Hier stellen ihm die Darkhunters nach, um ihn in die Hölle zu holen. Dann trifft er die Psychologin Carol, sie ist ein Medium und kann ihn sehen. Sie beschließt dem armen Mann zu helfen, doch irgendwann erkennt Jackson, dass auch sie nicht unbedingt diejenige ist, die ihm helfen kann…

Ein Horrorfilm mit Dominique Pinon, hui, das hat doch was. Doch was? Als Zuschauer ist man ziemlich schnell ernüchert, wahrscheinlich hatte Pinon Wettschulden und musste sie hier einlösen. Ähnlich muss es Jeff Fahey und Dan van Husen ergangen sein, warum sollten sie sich sonst dazu herablassen, hier mitzuspielen. Immerhin hat der Regisseur, der auch den ähnlich schlechten „Forrest Of The Damned“ gemacht hat, seit drei Jahren nichts neues mehr gemacht, hoffen wir, dass es dabei bleibt. „DARKHUNTERS“ ist tatsächlich in jeder Beziehung ein Ärgernis. Die Geschichte ist nicht sehr originell, zudem versteht es der Regisseur auch nicht, dem Ganzen ein bisschen Spannung zu verleihen, meist ist der Film nicht nur unfreiwillig komisch, sondern auch noch unfreiwillig langweilig. Dieser absurd und stümperhaft inszenierte Quark ist zudem noch derart bierernst, dass es grauselt. Dann müssen auf jeden Fall noch die doofen Effekte erwähnt werden, insbesondere der Darkhunter mit seinem Wasser- oder Flammeneffekt im Gesicht ist lachhaft. Apropos lachhaft, wer kann mir bitte erklären, warum man den deutsch sprechenden Darkhunter englisch untertiteln musste? Immerhin hält der Film über die gesamte Laufzeit wach, ein wegnicken ist nicht möglich, aber das auch nur, weil man sich die ganze Zeit so dermaßen ärgert. Ich muss noch mal abschließend die Frage stellen: Warum hat Dominique Pinon bei so einem Schrott mitgemacht? Das ist mir unerklärlich.

Der Film ist Teil der Epix-"Horror Collection 4" und präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 16:9. Weiterhin sind auf der DVD enthalten die Filme "PRAYING MANTIS" und "DER TEUFEL VON RUDOW". (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Johannes Roberts in dieser Datenbank:

- Other Side of the Door, The (Großbritannien, Indien 2016)
- Forest Of The Damned (England 2005)
- Darkhunters (Großbritannien 2003)
- Diagnosis (USA/England 2001)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE