// KODIERUNG DEFINIEREN Yukon - Ein Mann wird zur Bestie

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Get Carter - Die Wahrheit tut weh
(USA 2000)
- Atlas
(USA 2024)
- Clockwise - In letzter Sekunde
(Großbritannien 1986)
- The Wolf of Snow Hollow
(USA 2020)
- Um jeden Preis
(Deutschland, Dänemark 2014)
- Nobody Sleeps In The Woods Tonight 2
(Polen 2021)
- Brüll den Teufel an
(England 1976)
- Godzilla Minus One
(Japan 2023)
- Das Erste Omen
(USA 2024)
- How It Ends
(USA 2021)
- Halo - Staffel 1
(USA 2022)
- Tarzan - Bezwinger der Wüste
(USA 1943)
- Shut In
(Frankreich, Kanada, USA 2016)
- Planet der Affen - New Kingdom
(USA 2024)
- Fallout - Staffel 1
(USA 2024)
- Five Nights at Freddy´s
(USA 2023)
- Mastema - Engel des Bösen
(Frankreich, Belgien 2022)
- Die Letzte Fahrt der Demeter
(USA 2023)
- Star Trek - Deep Space Nine - Staffel 1
(USA 1993)
- James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
(Großbritannien, USA 2021)
- Casting - Ryu Murakami (Buch)
( 2013)
- Ravenous - Friss oder stirb
(USA 1999)
- Aquaman - Lost Kingdom
(USA 2023)
- Breaking Bad - Staffel 4
(USA 2012)



Yukon - Ein Mann wird zur Bestie

(USA 1981)

Originaltitel: Death Hunt
Alternativtitel: Ein Mann wird zur Bestie
Regie:
Peter R. Hunt
Darsteller/Sprecher: Charles Bronson, Lee Marvin, Andrew Stevens, Carl Weathers, Ed Lauter, Scott Hylands,
Genre: - Action/Abenteuer - Western


1931 in der Einöde Kanadas. Der einsame Trapper Albert Johnson kommt in eine kleine Stadt und beobachtet einen brutalen Hundekampf. Als eines der Tiere halb totgebissen wird, kauft er ihn seinem Besitzer ab. Als der es sich kurz darauf aber anders überlegt, will der Besitzer das Tier wiederhaben, doch Johnson weigert sich. Der Hundebesitzer hetzt ein paar seine Leute auf Johnson, es kommt zu einem Kampf, bei dem Johnson in Notwehr einen der Angreifer tötet. Fortan ist er das Ziel von Sergeant Millen, der ihn wegen Mordes drankriegen will. DOch Johnson lässt niemanden an sich heran, verbarrikadiert sich in seiner Hütte und schießt auf alles, was sich bewegt. Erst recht, als einer der Angreifer seinen Hund tötet...

Der Western war tot in Hollywood, er hatte seine letzten Atemzüge hinter sich, und insofern kann man "YUKON" als perfekten Schlusspunkt unter diese Ära setzen. Erstes Anzeigen dafür ist, dass der Film im Jahr 1931 spielt und Autos und Flugzeuge vorkommen, was man aus Western eher nicht so kennt. In "YUKON" ist nichts mehr gut, da sind die Menschen allesamt keine Helden, sondern nur an sich selbst denkende Arschlöcher. Außerdem atmet "YUKON" eine Art Brutalität und Hoffnungslosigkeit, die man aus den Siebziger-Jahre-FIlmen her kennt. So sind die Schießereien für Hollywood-Verhältnisse ziemlich kompromisslos und blutig geraten. Es ist wirklich nicht die ziemlich einfach gehaltene Geschichte, die hier mitreißt - wobei es gerade auch irgendwie ein Schlichtheit selbiger ist, die fasziniert - es ist die Inszenierung des Ganzen. Die wilde Landschaft des Yukon-Territoriums, die für wirklich tolle Bilder sorgt, zwei Weltstar (Charles Bronson und Lee Marvin), die mitunter harschen und brutalen Szenen, all das vermittelt eine Atmosphäre, die man auf sich wirken lassen muss. Insgesamt ein höchst gelungenes Werk, das man gesehen haben sollte.

Die deutsche DVD von Koch Media präsentiert den Film in Deutsch, Englisch und Italienisch (jeweils Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 1.85:1 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch und Italienisch verfügbar. Als Extras gibt es ein Radio-Interview mit Charles Bronson und Lee Marvin (26:55 Min.), eine Bildergalerie sowie den deutschen als auch den Originaltrailer. (Haiko Herden)



Alles von Peter R. Hunt in dieser Datenbank:

- Yukon - Ein Mann wird zur Bestie (USA 1981)
- Brüll den Teufel an (England 1976)
- Gold (England 1974)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE