//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Stille Nacht Horror Nacht
(USA 1984)
- Z Nation - Staffel 4
(USA 2017)
- 31
(USA 2016)
- Hänsel & Gretel
(USA 2013)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 1
(USA 2017)
- Good-Bye Emmanuelle
(Frankreich 1977 )
- Ford Fairlane - Rock´n Roll Detective
(USA 1990)
- The Girl With All The Gifts
(Großbritannien, USA 2016)
- Atomic Blonde
(Deutschland, Schweden, USA 2017)
- 1922
(USA 2017)
- King Arthur - Legend of the Sword
(Australien, Großbritannien, USA 2017)
- Rasputin - Der wahnsinnige Mönch
(England 1966)
- So Was Von Da
(BRD 2018)
- Star Trek Discovery - Staffel 1
(USA 2017)
- Vortex - Beasts From Beyond
(USA 2012)
- Mondo Topless
(USA 1966)
- Motorcycle Gang
(USA 1994)
- The Orville - Staffel 1
(USA 2017)
- Der Dunkle Turm
(USA 2017)
- Firestar
(Großbritannien 1991)
- Happy Burnout
(Deutschland 2017)
- A Night Of Horror 1
(Australien, Kanada, USA 2015)
- Blood Drive - Stafffel 1
(USA 2017)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)



Liebe zwischen den Meeren

(Neuseeland, USA 2016)

Originaltitel: Light Between Oceans, The
Alternativtitel:
Regie:
Derek Cianfrance
Darsteller/Sprecher: Alicia Vikander, Michael Fassbender, Rachel Weisz, Caren Pistorius, Emily Barclay, Anthony Hayes, Leon Ford,
Genre: - Drama


Tom Sherbourne kehrt aus dem Ersten Weltkrieg zurück und übernimmt einen Job als Leuchtturmwärter auf einer winzigen Insel vor dem Festland. Bald darauf lernt er Isabel Grysmark kennen, die beiden heiraten bald und leben fortan gemeinsam allein auf der Insel. Zweimal wird Isabel schwanger und verliert das Kind, was sie in eine tiefe Krise stürzt. Dann wird ein Rettungsboot angespült, auf ihm ein toter Mann und ein lebendes Baby. Isabel überredet Tom, das Kind zu behalten und es als ihres auszugeben, denn bislang haben sie es noch niemanden erzählt, dass sie auch das zweite Baby verloren hat. Das geht eine ganze Zeit lang gut, doch dann findet Tom heraus, dass die Mutter des Kindes noch lebt, was er mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann.

Wie schnell hätte man aus dieser Literaturverfilmung ein kitschiges Drama machen können, stattdessen schafft es Regisseur Derek Cianfrance, große Gefühle aufzufahren ohne schmierig zu werden. Melancholie und Melodramatik halten den Zuschauer bei der Stange. In der ersten Hälfte geht es um die Entwicklung der Grundidee und man wird konfrontiert mit der Frage, ob das Ganze moralisch vertretbar ist. In der zweiten Hälfte ist man hin und hergeworfen, natürlich wünscht man sich, dass Isabel als Mutter glücklich ist, gleichzeitig weiß man, dass es nicht richtig ist, der richtigen Mutter das Kind vorzuenthalten. Und dann beginnt man Isabel mindestens unsympathisch zu finden, wenn man ihre darauffolgenden Taten sieht. Doch auch da findet das Buch einen moralischen Kniff, der wiederum Melancholie und Melodramatik in den Ring wirft. Getragen wird das Drama von dem immer gern gesehenen und derzeit wohl einem der besten Schauspieler seiner Generation, Michael Fassbender, doch auch Alicia Vikander macht ihre Sache gut, da stimmt die Chemie. Das haben wohl auch Fassbender und Vikaner selbst gemerkt und sind seit den Dreharbeiten auch im echten Leben ein Paar. (Haiko Herden)




Alles von Derek Cianfrance in dieser Datenbank:

- Liebe zwischen den Meeren (Neuseeland, USA 2016)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE