//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)
- Moderne Zeiten
(USA 1936)
- How It Ends
(USA 2018)
- Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache
(USA 2018)
- Bright
(USA 2017)
- Kagemusha - Der Schatten des Kriegers
(Japan 1960)
- Ist ja irre - Lauter liebenswerte Lehrer
(England 1959)
- Die Abenteuer Der Twins - Electronic Pop In Den 80er Jahren - Sven Dohrow
(BRD 2018)
- Die Lebenden Leichen des Dr. Mabuse
(England 1969)
- The Dentist 2 - Zahnarzt des Schreckens
(USA 1998)



Alle Farben des Lebens

(USA 2015)

Originaltitel: About Ray
Alternativtitel:
Regie:
Gaby Dellal
Darsteller/Sprecher: Naomi Watts, Elle Fanning, Susan Sarandon, Maria Dizzia, Tate Donovan, Sam Trammell,
Genre: - Drama


Schon immer hat sich Ray als Junge gefühlt, obwohl er eigentlich als Mädchen geboren wurde. Nun beginnt er eine Hormontherapie, und wechselt die Schule, weil er glaubt, auch hier einen Schlussstrich ziehen zu können. Blöderweise muss auch sein Vater Craig das Formular für die Behandlung unterzeichnen, der von der Mutter geschieden ist und sich noch nie um Ray gekümmert hat...

Dieses Jugenddrama erzählt von den verschiedenen Aspekten, die mit diesem nicht ganz einfachen Thema einhergehen. Die Familie ist zwar relativ tolerant und verständnisvoll, doch der Sache gegenüber sehr unsicher. Die Großmutter ist lesbisch, steht der Geschlechtsangleichung aber skeptisch gegenüber und fragt Ray, warum er nicht einfach lesbisch sein könne. Und was ist, wenn man diese nicht rückgängig machende Entscheidung eines Tages bereut? Elle Fanning spielt die Hauptrolle sehr gut, und der Film hat immer wieder gelungene Momente. Dabei überschreitet „ALLE FARBEN DES LEBENS“ aber niemals die Grenze vom leichten Mainstreamfilm zum Drama, man setzt eher auf Kitsch als auf tiefergehende Emotionen, mehr auf Gut-Wetter als auf Konflikt. Okay, das muss ja auch nicht sein, aber wenn teilweise so tiefgreifende Fragen gestellt werden, wünschte man sich schon ein bisschen mehr Beschäftigung mit dem Thema. So bleibt es zumindest ein ordentlich gespieltes Coming-of-Age-Zeitvertreibwerk. (Haiko Herden)




Alles von Gaby Dellal in dieser Datenbank:

- Alle Farben des Lebens (USA 2015)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE