//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Der Zeitsprung - Farnhams Oase - Robert A. Heinlein (Buch)
( 1967)
- Ein Sommer in Niendorf - Heinz Strunk (Buch)
(Deutschland 2022)
- Paper Girls - Staffel 1
(USA 2022)
- Das Ungeheuer von London City
(Deutschland 1964)
- Slime City
(USA 1988)
- Disco Godfather - Helden der Nacht
(USA 1979)
- Überleben (1976)
(Mexiko 1976)
- Shakka - Bestie der Tiefe
(Italien, USA 1990)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 4
(USA 1990)
- The Blackout (Mini-Serie)
(Russland 2019)
- Drüber, drunter und drauf
(USA 1976)
- Natural Rejection
(USA 2013)
- Resident Evil - Vendetta
(Japan 2017)
- Geisterjäger John Sinclair - Im Nachtclub der Vampire (Heftroman)
(Deutschland 1978)
- Space Sweepers
(Südkorea 2021)
- Manolescu - Die fast wahre Biographie eines Gauners
(Deutschland 1972)
- Der Vorleser
(Deutschland, USA 2008)
- Nacht der 1000 Lüste
(USA 1995)
- Lost World - Die letzte Kolonie
(USA 1987)
- Bad Taste
(Neuseeland 1988)
- Fear Street - Teil 2: 1978
(USA 2021)
- Midwich Cuckoos - Das Dorf der Verdammten - Staffel 1
(Großbritannien 2022)
- Das Geheimnis der eisernen Maske
(Deutschland, Österreich 1979)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 3
(USA 1989)



Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade

(USA 1982)

Originaltitel: Death Wish II
Alternativtitel: Mann ohne Gnade - Death Wish II, Der
Regie:
Michael Winner
Darsteller/Sprecher: Charles Bronson, Jill Ireland, Vincent Gardenia, J.D. Cannon, Anthony Franciosa, Ben Frank, Robin Sherwood, Silvana Gallardo,
Genre: - Action/Abenteuer - Thriller


Mehrere Jahre nach den Ereignissen aus Teil 1. Paul Kersey lebt mittlerweile in New York, zusammen mit seiner neuen Freundin Geri und seiner Tochter Carol. Sein Leben hat sich normalisiert. Doch als ihm seine Brieftasche von einer Gang geklaut wird, kriegt er einen der Bösewicht, aber leider nicht seine Brieftasche. Kurz darauf dringt die Gang, da sie ja seine Adresse hat, in sein Haus ein, vergewaltigen und töten seine Hausangestellte und entführen seine Tochter. Als auch sie mehrfach vergewaltigt wird, kann sie fliehen, kommt dabei aber ums Leben. Das weckt den alten Vigilantengeist in Kersheys Inneren. Sich bewusst, dass die Polizei ihm abermals nicht wird helfen können, macht er sich selbst auf die Jagd, um ein Gangmitglied nach dem anderen zu töten...

Natürlich muss man vorweg schicken, dass die ganze "DEATH WISH"-Reihe sehr zwiespältig ist durch das Thema Selbstjustiz, was hier bei Teil 2 sogar noch zusätzlich aufgeblasen wird. Man kommt als Zuschauer natürlich nicht umhin, der Schweinebackenbande den Tod zu wünschen und es gutzuheißen, was Kersey da tut, denn es sind in der Tat richtige Schweine, was durch eine ziemlich heftige Vergewaltigungsszene klar wird. Doch das ist der nächste Punkt. War es wirklich nötig, diese Szene so ausführlich zu zeigen? Der erste Teil wurde noch von Dino De Laurentiis produziert, was für ein Mindestmaß an Qualität steht, und man hat es da auch nicht versäumt, Kersey und seine Selbstjustiz zumindest sehr deutlich zu hinterfragen. Nun haben Menahem Golan und Yoram Globus produziert, zwei Menschen, die aus dem Actionkino der 1980er Jahre nicht wegzudenken sind, die allerdings auch dafür bekannt sind, keine Tiefe in die Filme zu stecken, sondern ausschließlich dem Actionaspekt zu huldigen. So ist es denn auch bei "DEATH WISH 2". Handwerklich gut gemacht, keine Frage, aber Kersey ist nur noch der Rächer, und sein Handeln wird nicht hinterfragt, sondern eher pauschal gerechtfertigt, wobei der Film in eine ziemlich rechts liegende und erzkonservative Ecke gedrängt wird. Dafür wurde der Actionaspekt hochgeschraubt, was ja immerhin auch okay ist.

Die Blu-ray von NSM kommt im Mediabook und präsentiert den Film in Deutsch und Englisch (jeweils DTS-HD MA 2.0 Mono) sowie im Bildformat 1.85:1 (1080p). Untertitel sind in Deutsch und Englisch verfügbar. Als Extras gibt es Filmografien, deutsche Trailer zu den Teilen 2 bis 5, den Film auf DVD sowie ein 20-seitiges Booklet mit einem Text von Nando Rohner und Kevin Zindler. (Haiko Herden=




Alles von Michael Winner in dieser Datenbank:

- Parting Shots (USA 1998)
- Death Wish 2 - Der Mann ohne Gnade (USA 1982)
- Ein Mann sieht rot - Death Wish (USA 1974)
- Loch in der Tür, Das (England 1971)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE