// KODIERUNG DEFINIEREN Boogeyman, The

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- John Wick - Kapitel 4
(USA 2023)
- The Babysitter
(USA 2017)
- The Call
(Südkorea 2020)
- Red Dot
(Schweden 2021)
- The Kitchen
(Großbritannien, USA 2023)
- Mädchen: Mit Gewalt
(Deutschland 1970)
- Killer Sofa
(USA 2019)
- Old
(USA 2021)
- Planet des Schreckens
(USA 1981)
- Underworld - Aufstand der Lykaner
(Neuseeland, USA 2009)
- Spoiler Alarm
(USA 2022)
- Der Nachname - Familienurlaub ist kein Urlaub
(Deutschland 2022)
- Carol & The End Of The World - Staffel 1
(USA, Kanada 2023)
- Rebel Moon - Teil 1: Kind des Feuers
(USA 2023)
- Leave the World Behind
(USA 2023)
- Missing In Action
(USA 1984)
- The Flash
(USA 2023)
- Dungeons & Dragons - Ehre unter Dieben
(Kanada, USA 2023)
- FX - Tödliche Tricks
(USA 1986)
- The Ice Road
(USA 2021)
- West Side Story
(USA 2021)
- Stowaway - Blinder Passagier
(USA 2021)
- Curse of the Piper - Melodie des Todes
(USA 2023)
- Pearl
(USA 2022)



The Boogeyman

(USA, Kanada 2023)

Originaltitel: Boogeyman, The
Alternativtitel:
Regie:
Rob Savage
Darsteller/Sprecher: Chris Messina, Sophie Thatcher, Marin Ireland, David Dastmalchian, Vivien Lyra Blair, LisaGay Hamilton, Lacey Dover, Maddie Nichols, Madison Hu, Beau Hart, Adams Bellouis,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Nach dem tragischen Tod ihrer Mutter haben Sadie und ihre kleine Schwester Sawyer es schwer im Leben. Ihr Vater Will, obwohl erfahrener Therapeut im Umgang mit Trauer, ist keine Hilfe, da er sich in seine Arbeit vertieft. Als Lester Billings unerwartet bei dem Therapeuten auftaucht und von einem schrecklichen Monster berichtet, das seine eigenen Kinder getötet haben soll, geraten die Dinge außer Kontrolle. Sawyer entwickelt eine zunehmend schlimme Angststörung und ist fest davon überzeugt, dass ein Monster in ihrem Haus lauert und es auf sie abgesehen hat. Dies führt zu einer beängstigenden Abwärtsspirale, die die Familie in den Wahnsinn zu treiben droht.

Die Neuverfilmung von "THE BOOGEYMAN" ist eine zeitgemäße Adaption einer Stephen-King-Kurzgeschichte. Im Vergleich zur ursprünglichen literarischen Vorlage werden die Mädchen in diesem Film stärker betont und zu Sympathieträgerinnen, die versuchen, ihre Trauer zu bewältigen. Der Film setzt auf die Angststörung, die Sawyer entwickelt, und ihre feste Überzeugung, dass ein Monster in ihrem Haus existiert und es auf sie abgesehen hat woran man schon erkennen kann, dass man sich mehr auf den psychologischen Aspekt konzentriert, zumindest in der ersten Hälfte, die sich auf die Darstellung von Trauma und Angst konzentriert, und wo das Monster nur angedeutet wird, was eine sehr gut gelungene gruselige Atmosphäre schafft, auch dank toller Kameraführung und sehr gekonnter Beleuchtung. Zum Ende hin mutiert "THE BOOGEYMAN" dann eher zum konventionellen Horror, denn man muss das Monster ja zeigen und eine Hatzjagd veranstalten. Aber das Ende selbst wiederum ist sehr gelungen. Ob man das hier jetzt als Remake bezeichnen kann, weiß ich eigentlich gar nicht so genau, denn es ist einfach eine neue Verfilmung der bekannten King-Geschichte und hat nichts mit den bisherigen zu tun. Gegenteil, man setzt teils auf andere Schwerpunkte. Also: Durchaus guckbar. (Haiko Herden)



Alles von Rob Savage in dieser Datenbank:

- Boogeyman, The (USA, Kanada 2023)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE