//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Ich kann´s kaum erwarten

(USA 1998)

Originaltitel: Can´t Hardly Wait
Alternativtitel:
Regie:
Harry Elfont, Deborah Kaplan
Darsteller/Sprecher: Jennifer Love Hewitt, Ethan Embry, Charlie Korsmo, Lauren Ambrose, Seth Green,
Genre: - Komödie


(NUR INFORMATION, REVIEW FOLGT...)

Huntington Hill. Nach bestandener Abschlußprüfung fiebern die Kids der großen Party entgegen, der Nacht der Nächte, die zwischen ihnen und dem Erwachsenwerden steht. Zündstoff genug gibt es, dass diese Nacht für manch einen unvergeßlich wird. So ist seit Tagen Schulgespräch, dass sich Highschool-Queen Amanda von ihrem Macho-Boyfriend Mike Dexter getrennt hat. Dexter, ein Großmaul mit Starallüren und einem IQ von ca. 18 (Brühwürfel-Niveau) behauptet natürlich, dass er die süße Amanda abgeschossen hat. Er will in der Party-Nacht ordentlich auf Aufriß gehen ... mit seiner Clique von gleichen Dumpfbacken, die ihren Chef als Stichwortgeber begleiten dürfen.

[Ich kann´s kaum erwarten] Preston Meyers der angehende Schriftsteller hat die Nachricht von Amanda und Mike ebenfalls elektrisiert: Er ist seit Jahren in die dunkelhaarige Schöne verliebt. Vielleicht hat ja auch einer wie er mal das große Los gezogen. Bis morgen muß sich das heraustellen, denn dann wird Preston Huntington in Richtung Boston verlassen. Die einzige, die von Prestons Herzensleid weiß, ist seine Freundin und Vertraute Denise Fleming. Sie ist voller Verständnis ... schließlich hat auch sie wenig Glück in der Liebe. Unerwarteterweise findet gerade sie sich plötzlich im Bad eingeschlossen, mit ihrem Kinderfreund Kenny – und sie entdecken ihre Zuneigung wieder.

Amanda hingegen steht ständig im Mittelpunkt von Neugier und Anmache ... da kommt ihr Preston gerade recht. Und so nebenbei macht sie auch Mike Dexter vor versammelter Mannschaft für alle Zeit lächerlich. Doch bis die Party endgültig eskaliert, die Cops reinen Tisch machen, Mike Dexter sich endgültig zum Trottel entlarvt und Preston doch noch seine große Liebe trifft ... sind noch einige Stunden Chaos und Turbulenzen angesagt.

Partytime: Gestern zählt nicht mehr ... und die Zukunft beginnt erst Morgen! Die Highschool-Party des Jahres, die große Abschlußfeier nach der die Weichen für das Leben gestellt werden. Die Nacht der Nächte, der alle entgegenfiebern ...

Die erste Regiearbeit des Kreativ-Teams Deborah Kaplan und Harry Elfont hat gleich nach seinem Start in den USA wie eine Bombe eingeschlagen und ist auch in Deutschland auf dem besten Wege ein echter Kulthit zu werden. Die neueste Komödie mit Jennifer Love Hewitt ("Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast", "Ich weiß immer noch, was Du letzten Sommer getan hast", "Hausarrest", "Sister Act 2") wurde produziert von Jenno Topping ("Dr. Dolittle") und Betty Thomas ("Dr. Dolittle").

Als Koproduzentin dieses neuen filmischen Highschool-Ausfluges (der diesmal weniger blutig, dafür zwerchfellerschütternd abläuft) zeichnet Karen Koch ("Todesstille", "Wide Saragossa Sea") verantwortlich. Hinter der Kamera steht mit Lloyd Ahern ("Operation Broken Arrow") einer der gefragtesten Kamera & Lichtkünstler der letzten Jahre.

Ein raffiniert konstruirter Party-Film, mitreissende Songs, eine mitreißende Dramaturgie: Ein 90 Minuten-Power-Trip des puren Vergnügens mit fast einem halben Dutzend angesagter Stars, die in ihrem neuesten Kino & Video-Ausflug an Filmhits wie "Say Anything", "Dazed and Confused" oder "Fast Times At Ridgemont High" erinnern. Neben Jennifer Love Hewitt spielt Ethan Embry ("That Thing You Do", "White Squall") als angehender Autor Preston Myers, der sein Herz an die scheinbar unerreichbare Klassen-Queen Amanda Beckett verloren hat. Charlie Korsmo ("Hook"), Lauren Ambrose ("In & Out") und Peter Facinelli ("Dancer, Texas", Pop. 81") sind dabei, natürlich der wunderbare Seth Green ("Austin Powers"), Jeanna Elfman ("Dharma & Greg") und Jerry O’Connell ("Scream 2", "Jerry Maguire"). (PRESSETEXT) (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Harry Elfont, Deborah Kaplan in dieser Datenbank:

- Ich kann´s kaum erwarten (USA 1998)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE