//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)
- Plötzlich Papa
(Franreich 2016)
- Humans - Staffel 2
(Großbritannien 2016)
- Afterdeath
(Großbritannien 2015)
- Die Glorreichen Sieben
(USA 2016)
- Halt And Catch Fire - Staffel 3
(USA 2016)
- Guts Of A Beauty
(Japan 1986)
- SMS für dich
(Deutschland 2016)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)



Igor And The Lunatics

(USA 1985)

Originaltitel: Igor And The Lunatics
Alternativtitel:
Regie:
Billy Parolini
Darsteller/Sprecher: Christopher Chandley, Buddy Durrant, Joseph Ecro, T.J. Michaels, Joe Niola,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Der irre Sektenführer Paul und sein noch viel verrückterer Kumpan Igor regieren hart in ihrem kleinen Reich. Wer nicht spurt, den erwartet Übles, den Paul und Igor schrecken nicht davor zurück, zu morden. Einige Jahre nach Pauls Festnahme und einer Haftstrafe geht es munter weiter, denn für die beiden zählt nur eins: ihr Weltbild aufrechterhalten.

"IGOR AND THE LUNATICS" ist ein Sektenfilm, der freilich weniger an der ernsthaften Darstellung dieser Thematik interessiert ist als vielmehr eine Menge Gewalt und Blut präsentieren will. Und das tut er auch. Einige Sequenzen sich echter Sleaze und dürften all jenen gefallen, die ähnlichen Geschmack wie der Splatterguru Chas. Balun aufweisen. Handwerklich gesehen, kann "IGOR AND THE LUNATICS " kaum etwas aufwarten und auch die Schauspieler rekrutieren sich aus der B- und C-Schiene, aber einen gewissen Unterhaltungswert – freilich der geschmackloseren Sorte – kann man dem Streifen nicht absprechen. Aufgrund der undifferenzierten Darstellung seiner Charaktere und der Geschichte wird er aber wohl kaum jedem gefallen, sondern vor allem Freunde des schlechten Geschmacks. (Peter Osteried)

In den 60er Jahren hausen ein paar Hippies in einem Abrißgebäude in der Lower East Side. Paul spielt sich als Sektenführer auf und zieht mit seinen willigen Jüngern auf das Land in ein kleines Haus, wo er seine Leute fortan über Jahre hinweg einsperrt und sie mit Drogen und Parolen ruhig stellt. Wer nicht gehorcht und aufmuckt, wird von seinem irren Anhängsel Igor brutalst und blutigst getötet. Irgendwann fasst die Polizei ihn und steckt den Mann für 16 Jahre in den Knast. Friede kehrt ein in dem nahen Tromaville, doch nach Ablauf der Knastzeit kommt Paul auf Bewährung wieder frei und versucht wieder mit Hilfe seines Schlächerburschen Igor seine normalen Verhältnisse herzustellen...

Ein kleiner, teils kranker Film aus dem Hause TROMA über mörderischen Kult und die dunkle Seite des Hippy-Daseins. Krank in dem Sinne, dass eine Menge Folterszenen und anderer geschmackloser Horrorgefälligkeiten dem Zuschauer nahe gebracht werden, billig runtergedreht wurde und auch einige wirklich schlechter Schauspieler aufweist. Purer Trash also, der sicherlich manch sensiblem Gemüt auf den Magen schlagen dürfte. In Erinnerung bleibt in jedem Falle die riesige Kreissäge, die wohl zum Bretterschneiden aus wirklich großen Bäumen gedacht ist. Diese Kreissäge jedenfalls hat im Falle von "IGOR AND THE LUNATICS" jedenfalls eine etwas andere Funktion. Es sei übrigens noch zu erwähnen, dass die Auswahl der Landschaften sehr gelungen ist, so eine karge und farblose Baum-"Idylle" hat man noch nie gesehen.(Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Billy Parolini in dieser Datenbank:

- Igor And The Lunatics (USA 1985)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE