//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)
- The Evil Ones
(USA 2016)
- Blutige Pranke Der Grausamen Bestie, Die
(BRD 2015)
- Split
(USA 2016)
- BFG - Big Friendly Giant
(Großbritannien, Kanada, USA 2016)
- Molly Hartley - Pakt mit dem Bösen
(USA 2008)
- Ein Kind zu töten
(Spanien 1976)
- The Leftovers - Staffel 3
(USA 2016)
- Killer Ink
(Australien 2015)
- Fender Bender
(USA 2016)
- Planet der Vampire
(Italien, Spanien 1965)
- The War Is Not Funny, Sir!
(Großbritannien 2013)
- Shark Lake
(USA 2015)
- Die Abenteuer von Chris Fable
(USA 2010)
- Humans - Staffel 1
(Großbritannien, Schweden, USA 2015)
- The Great Wall
(Australien, China, Hongkong, Kanada, USA 2016)
- Aftermath - Staffel 1
(USA 2016)
- Gefangen im Hexenhaus
(USA 2017)
- Queen Kong
(Deutschland, Großbritannien 1976)
- Xin - Die Kriegerin
(China 2009)
- 5-Headed Shark Attack
(USA 2007)
- Dark Matter - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Ghostbusters
(USA 2006)
- Wilde Mädchen des nackten Westens
(USA 1962)



In Cold Blood

(USA 1993)

Originaltitel: Slaughter Of The Innocents
Alternativtitel: Mord der unschuldigen Kinder, Der
Regie:
James Glickenhaus
Darsteller/Sprecher: Scott Glenn, Darlanne Fluegel,
Genre: - Thriller


Ein Serienmörder, der Kinder vergewaltigt und danach abschlachtet, wird gefasst und hingerichtet. Doch der FBI-Agent Broderick glaubt, dass es nur ein Komplize war. Sein computerbegeisterter Sohn Jessie mischt sich mit in die Ermittlungen ein und mit einem Crime-Solve-Programm stößt er auf interessante Dinge. Neue Morde passieren, anscheinend mit religiösem Hintergrund. Da Jessie seinen Vater auf der "Geschäftsreise" nicht begleiten darf, reißt er aus und ermittelt auf eigene Faust. In den Bergen findet er dann den religiösen Fanatiker, der sich eine Arche gebaut hat, die voller ausgestopfter Tiere und Menschen ist...

Ein wirklich spannender Thriller, dies sei gleich vorweg gesagt. Ganz besonderen Anteil daran hat die Musikuntermalung und die Kameraführung sowie einige bizarre Szenen. Auch wenn ein Großteil des Filmes dabei draufgeht, zu zeigen, wie das Verhältnis zwischen dem FBI-Agenten und seinem, wie das in Ami-Filmen meistens ist, hyperintelligenten Sohn, ist die Idee mit der modernen, aber kranken Arche Noah schon recht ausgefallen und entschädigt über manch langatmige Szene. Ein Film für die späten Nachtstunden.

Die deutsche DVD von One World Entertainment bietet Vollbild, Dolby Digital 2.0, interaktives Kapitelmenü und Cast & Crew Infos. (Haiko Herden)

Eine Mutter kommt nach Hause und findet ihre kleinen Töchter auf bestialische Weise abgeschlachtet vor. Der FBI Spezialagent Stephen Broderick wird mit der Aufklärung betraut. Sein Sohn Jesse ist nicht nur vom spannenden Beruf des Vaters begeistert, sondern auch ein kleiner Computerfreak. Tatkräftig unterstützt er seinen Daddy bei den Ermittlungen und findet schnell heraus, dass es schonmal einen ähnlichen Fall gegeben hat, wo Kinder auf dieselbe Weise vergewaltigt und getötet wurden - und dass der dafür als mutmaßlicher Täter Verurteilte das nicht gewesen sein kann. Aber dieser war damals Zeuge des Verbrechens gewesen, und er ist der einzige, der den wahren Mörder gesehen hat. Doch dummerweise wird er ausgerechnet an diesem Tag hingerichtet - unschuldig. So läuft der Serienmörder weiter frei herum - und schlägt weiter zu, tötet einen Mann und entführt ein kleines Mädchen. Langsam wird der Kreis enger, verdächtigt wird ein untergetauchter fanatischer Sektenführer. Weil die Verfolgung des irren Perversen zunehmend gefährlich wird darf Jesse seinen Vater nicht jetzt mehr begleiten.

Während das FBI sich auf allerlei falsche Fährten ablenken läßt, verfolgt Jesse den Fall auf eigene Faust weiter. Er läßt seinen Computer allerlei Daten aus den Netzen des FBI fischen und miteinander kombinieren. Die Spur führt ihn schließlich in den Zoo von Salt Lake City, denn er ist sich sicher, dass das rätselhafte Verschwinden von zwei ausgewachsenen Giraffen vor einigen Jahren mit den grausigen Morden in einem Zusammenhang steht...

Die verschwundenen Tiere finden sich ausgestopft in einer "Arche Noah" wieder, die der wahnsinnige Prediger in der Wüste von Utah gebaut hat. Zur Vollendung seines göttlichen Werks vervollständigt er die Besatzung mit ein paar Exemplaren der Gattung Mensch...

Utah war und ist seit der weißen Besiedelung eine Brutstätte christlicher Sekten, der blutige Horror des biblischen Wahns paßt perfekt zu der gespenstischen roten Wüstenlandschaft. Dies hüllt zusammen mit den reichlich eingesetzten okkulten Devotionalien den Film in eine recht düstere Kulisse. Mit bescheidenem Aufwand hat James Glickenhaus hier einen guten Thriller realisiert. Und weil, wie man sieht, aufregende Berufe von Vätern gerne deren Söhne faszinieren, besetzte der Regisseur die Hauptrolle des pfiffigen jungen Nachwuchsdetektivs Jesse kurzerhand mit seinem eigenen Sprößling. (Gino Sandberg)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von James Glickenhaus in dieser Datenbank:

- Bad Biology (USA 2008)
- In Cold Blood (USA 1993)
- Söldner, Der (USA 1982)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE