//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Pod - Es ist hier...
(USA 2015)
- Don´t Breathe
(USA 2016)
- Kill Command
(Großbritannien, Rumänien, USA 2016)
- The Witch
(Brasilien, Großbritannien, Kanada, USA 2015)
- Seitenwechsel
(Deutschland 2015)
- Eye in the Sky
(Großbritannien 2015)
- Conjuring 2
(USA 2016)
- Dallas - Staffel 3
(USA 2014)
- 10 Cloverfield Lane
(USA 2016)
- Robogeisha
(Japan 2009)
- Das Rätsel Der Unheimlichen Maske
(England 1962)
- Mutant - Das Grauen Im All
(USA 1982)
- Blade Runner 2049
(Großbritannien, Kanada USA 2017)
- Planet USA
(Österreich 2012)
- Ein ganzes halbes Jahr
(USA 2016)
- The Boy
(USA 2016)
- Southbound - Highway To Hell
(USA 2015)
- Law & Order:Special Victims Unit (Episodenführer Staffel 1)
(USA 1999)
- Escalation
(Italien 1968)
- Byzantium
(England, USA, Irland 2012)
- Gänsehaut
(USA 2015)
- Henry - Portrait Of A Serial Killer
(USA 1986)
- Boxenluder - Heiße Teufelchen
(Großbritannien 2003)
- Seance - Beschwörung des Teufels
(USA 2011)



No Man´s Land

(Bosnien-Herzegowina / Slowenien / Italien / Frankreich / England / Belgien 2001)

Originaltitel: No Man´s Land
Alternativtitel:
Regie:
Danis Tanovic
Darsteller/Sprecher: Branko Djuric, Rene Botirajac, Filip Sovagovic, Georges Siatidis, Serge-Henri Valcke, Sacha Kremer,
Genre: - Komödie - Krieg


1993 an der Front zwischen Bosnien und Serbien. Ein bosnischer Trupp verirrt sich in der Nacht und wartet, bis es hell ist. Dann allerdings müssen sie erkennen, dass ihre Lage ziemlich übel ist, denn sie befinden sich genau im „No Man´s Land“, im Niemandsland mitten zwischen den verfeindeten Truppen. Es kommt zu einer Schiesserei, bei der nur zwei Bosnier überleben, einer schwer verletzt. Chiki und sein blutender Kamerad können sich in einen Schützengraben retten, treffen hier aber auf zwei Serben. Einer von ihnen platziert unter dem Verletzten eine Mine, die hochgeht, sobald dieser sich bewegt. Chiki kann einen der Serben töten. Nun stehen sie da. Zwischen allen Linien und einer von ihnen mit der Mine unter dem Rücken. Keiner kann den Schützengraben verlassen, weil die Gegenseite sofort losschiessen würde. Eine ausweglose Situation. Sie müssen auf Hilfe warten. Diese kommt auch schon bald in Form eines UN-Offiziers. Als dann auch noch die Presse Wind von dieser Sache bekommen, wird das Chaos immer größer…

Neben „GUERREROS“ kommt dieses Jahr bereits ein zweiter Film über den Bosnien-Krieg auf Video und DVD heraus. Während „GUERREROS“ dramatisch und blutig auf die Schrecken des Krieges aufmerksam macht, zeigt „NO MAN´S LAND“ mittels bitterschwarzem Humor und einer fast schon lächerlichen Situation die Sinnlosigkeit des Krieges auf. Hier wird drastisch vermittelt, dass die UNPROFOR-Truppen der UNO im Bosnien-Krieg nicht gerade sehr durchsetzungsstark waren. Außerdem wird gezeigt, dass Menschen Menschen sind, egal, auf welcher Seite der Front sie stehen und egal, wessen Volk die Schuld am Krieg trägt, es sind ja eh immer die anderen. Alles in allem eine gelungene Kriegssatire, die allerdings auch mit ein paar klischeehaft-trotteligen Darstellungen insbesondere der Blauhelme aufwartet. Der Film konnte 40 Preise einheimsen, unter anderem einen Oscar für den besten ausländischen Film, einen Golden Globe in der gleichen Kategorie, auf der Berlinale 2003 den Cinema-For-Peace-Award und in Cannes gab es einen Preis für das beste Drehbuch. Übrigens arbeitete Regisseur Danis Tanovic als Kameramann in der bosnischen Armee. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Danis Tanovic in dieser Datenbank:

- Triage (Belgien, Irland 2009)
- No Man´s Land (Bosnien-Herzegowina / Slowenien / Italien / Frankreich / England / Belgien 2001)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE