//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Law & Order:Special Victims Unit (Episodenführer Staffel 1)
(USA 1999)
- Escalation
(Italien 1968)
- Byzantium
(England, USA, Irland 2012)
- Gänsehaut
(USA 2015)
- Henry - Portrait Of A Serial Killer
(USA 1986)
- Boxenluder - Heiße Teufelchen
(Großbritannien 2003)
- Seance - Beschwörung des Teufels
(USA 2011)
- Eine schrecklich nette Familie - Staffel 4
(USA 1990)
- Angel of Death 2
(Deutschland, Dominikanische Republik, Frankreich, Italien 2007)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 61-70 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Junges Blut Für Dracula
(USA 1970)
- Snake Megadeath
(USA 2008)
- It Stains the Sands Red
(USA 2016)
- Jürgen - Heute wird gelebt
(Deutschland 2017)
- Cell 213
(Kanada 2010)
- 88 Minutes
(Deutschland, Kanada, USA 2007)
- Seed 2
(Kanada, USA 2014)
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)



The Piano Forest

(Japan 2007)

Originaltitel: Piano no mori
Alternativtitel:
Regie:
Masayuki Kojima
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Drama - Kinder/Jugend - Komödie - Animation


Da die Großmutter krank ist, zieht der 11jährige Amamiya vorübergehend zusammen mit seiner Mutter in eine andere Stadt. Amamiya ist ein kleines Genie auf dem Piano, immerhin hat er von kleinauf viel üben müssen. Als sie kurz vor der kleinen Stadt sind, fahren sie an einem sehr dichten Wald vorbei, und Amamiya meint plötzlich, Klavierspiel zu hören. Als er tags darauf in seine neue Schule kommt, lernt er Kai kennt, und er hört die Geschichten von dem Piano im Wald. Vor langer Zeit stand dort plötzlich dieses Piano, und niemand kann ihm einen Ton entlocken. Einzig Kai geht regelmäßig dorthin und spielt die wunderschönsten und schwierigsten Stücke - und das, obwohl er nie eine Unterrichtsstunde hatte, geschweige denn Noten lesen kann. Zudem stellt sich noch heraus, dass ihr gemeinsamer Musiklehrer einst ein großer Pianostar war, bis er bei einem Unfall eine Verletzung am Arm hatte, sodass er nicht mehr virtuous spielen kann. Als Amamiya und Kai herausfinden,dass das Piano einst dem Lehrer gehörte, und der Lehrer hört, dass Kai der einzige ist, der auf dem Piano spielen kann, stellen sich einige Weichen für die Kinder...

Was für ein wunderbarer Film, das muss gleich eingangs erwähnt werdrn. Dieser Anime-Spielfilm basiert auf einem Manga namens "Piano no Mori" und ist sowohl ein Drama für Kinder und Jugendliche, als auch in gewisser Weise eine leise Komödie, versetzt mit wenigen übersinnlichen Momenten. Auch wenn es viel um Musik geht, ist es im Grunde ein Film über die Freundschaft zwischen zwei Jungen und über ihren Weg erwachsen zu werden, sich selbst zu finden. Irgendwie schwer und leicht zugleich, die Balance wird hier ausgezeichnet gehalten. Zeichenstil und eine Vielzahl bekannter klassischer Musikstücke ergänzen das Ganze noch zu einem nahezu perfekten Film, den ich heute schon in die Top 10 des Jahres 2009 einordnen würde.

Die deutsche DVD von AV Visionen präsentiert den Film in Deutsch und Japanisch (jeweils Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 1.85:1 (16:9 anamorph). untertitel sind in Deutsch verfügbar. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Masayuki Kojima in dieser Datenbank:

- Piano Forest, The (Japan 2007)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE