// KODIERUNG DEFINIEREN Mad Love

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Get Carter - Die Wahrheit tut weh
(USA 2000)
- Atlas
(USA 2024)
- Clockwise - In letzter Sekunde
(Großbritannien 1986)
- The Wolf of Snow Hollow
(USA 2020)
- Um jeden Preis
(Deutschland, Dänemark 2014)
- Nobody Sleeps In The Woods Tonight 2
(Polen 2021)
- Brüll den Teufel an
(England 1976)
- Godzilla Minus One
(Japan 2023)
- Das Erste Omen
(USA 2024)
- How It Ends
(USA 2021)
- Halo - Staffel 1
(USA 2022)
- Tarzan - Bezwinger der Wüste
(USA 1943)
- Shut In
(Frankreich, Kanada, USA 2016)
- Planet der Affen - New Kingdom
(USA 2024)
- Fallout - Staffel 1
(USA 2024)
- Five Nights at Freddy´s
(USA 2023)
- Mastema - Engel des Bösen
(Frankreich, Belgien 2022)
- Die Letzte Fahrt der Demeter
(USA 2023)
- Star Trek - Deep Space Nine - Staffel 1
(USA 1993)
- James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
(Großbritannien, USA 2021)
- Casting - Ryu Murakami (Buch)
( 2013)
- Ravenous - Friss oder stirb
(USA 1999)
- Aquaman - Lost Kingdom
(USA 2023)
- Breaking Bad - Staffel 4
(USA 2012)



Mad Love

(USA 1995)

Originaltitel: Mad Love
Alternativtitel:
Regie:
Antonia Bird
Darsteller/Sprecher: Drew Barrymore, Chris O´Donnell, Matthew Lillard, Richard Chaim, Robert Nadir, Joan Allen,
Genre: - Drama


Casey Roberts ist neu an der Schule, sie ist mit ihren Eltern von Chicago in einen kleinen Ort bei Seattlegezogen. Sie ist ein sehr wildes und ausgeflipptes Mädchen und Matt Leland, der eigentlich eher der ruhige Streber ist, der immer alles durchdenkt, verliebt sich glatt in sie. Schnell muß er feststellen, dass hinter der fröhlichen Fassade des Mädchens ein dunkles Geheimnis schlummert. Als sie eines Tages ausrastet, wird sie in eine psychiatrische Anstalt gesteckt, aus der Matt sie bald darauf befreit. Mit seinem Wagen wollen sie nach Mexiko, um dort gemeinsam ein neues Leben zu beginnen, aber Casey wird immer seltsamer...

Das hätte ein wirklich toller Film werden können. Das Thema ist, wenn auch nicht neu, interessant genug, einen Film zu tragen. Die Musik ist prima und Drew Barrymore ist normalerweise auch eine exzellente Schauspielerin, die in diesem Film auch noch atemberaubend aussieht, doch bei "MAD LOVE" kommt irgendwie kaum etwas rüber. Die Schuld hat das oberflächliche Drehbuch und mangelnde Regieführung, denn wenn die Zutaten alle perfekt sind und das Essen doch nicht schmeckt, liegt es am Koch. Wieso zum Beispiel ist der Streber Matt Leland mit durchgeplanten Leben von einem Tag zum anderen bereit, seine Zukunft kaputt zu machen und sogar kriminelle Dinge zu tun, oder mit der Wimper zu zucken. Diese Sache und einige mehr sind einfach nicht nachzuvollziehen und machen den Film unglaubwürdig und streckenweise auch langweilig. Das es als Zuschauer auch egal ist, wie der Film ausgeht, spricht sicherlich auch nicht für Qualität. Trotz all der schlechten Worte ist der Film aber immer noch Mittelmaß. (Haiko Herden)




Alles von Antonia Bird in dieser Datenbank:

- Ravenous - Friss oder stirb (USA 1999)
- Face - Abgerechnet wird zum Schluss (Großbritannien 1997)
- Mad Love (USA 1995)
- Face (USA )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE