//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Law & Order:Special Victims Unit (Episodenführer Staffel 1)
(USA 1999)
- Escalation
(Italien 1968)
- Byzantium
(England, USA, Irland 2012)
- Gänsehaut
(USA 2015)
- Henry - Portrait Of A Serial Killer
(USA 1986)
- Boxenluder - Heiße Teufelchen
(Großbritannien 2003)
- Seance - Beschwörung des Teufels
(USA 2011)
- Eine schrecklich nette Familie - Staffel 4
(USA 1990)
- Angel of Death 2
(Deutschland, Dominikanische Republik, Frankreich, Italien 2007)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 61-70 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Junges Blut Für Dracula
(USA 1970)
- Snake Megadeath
(USA 2008)
- It Stains the Sands Red
(USA 2016)
- Jürgen - Heute wird gelebt
(Deutschland 2017)
- Cell 213
(Kanada 2010)
- 88 Minutes
(Deutschland, Kanada, USA 2007)
- Seed 2
(Kanada, USA 2014)
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)



Das Netz

(USA 1995)

Originaltitel: Net, The
Alternativtitel:
Regie:
Irwin Winkler
Darsteller/Sprecher: Sandra Bullock, Jeremy Northam, Dennis Miller,
Genre: - Thriller


Angela Bennett ist eine freiberufliche Computerspezialistin. Sie ist eine der ganz speziellen Art, denn sie verläßt ihr Haus so gut wie nie, weil sich ja alles perfekt vom Computer aus via Internet regeln läßt. Jetzt will sie nach sechs Jahren endlich mal wieder Urlaub machen. Doch gerade als sie los will, bekommt sie von einem Kollegen eine Diskette zugeschickt. Es ist ein Hackerprogramm, welches die geheimsten Codes knacken kann, und mit dem man zu allen Zentralrechnern Zugang hat. Fatalerweise stirbt der Kollege bei einem Flugzeugunglück auf dem Weg zu Angela. Angela fährt trotzdem erst einmal in den Urlaub und lernt dort einen charmanten Mann namens Jack Devlin kennen. Der Mann scheint einfach perfekt zu sein, sie scheinen irgendwie die gleichen Interessen zu haben, und er erfüllt einfach alle die Charaktereigenschaften, die Angela sich immer gewünscht hat. Doch bald stellt sich heraus, dass er ein eiskalter Killer ist, der nur hinter dieser Diskette her ist und Angela töten will. Angela kann entkommen, aber als sie dann nach Hause fährt, ist ihr Haus ausgeräumt und steht zum Verkauf. Ihre Existenz ist vollkommen ausgelöscht, niemand erkennt sie wieder. Dafür hat sie jetzt in allen Computern die Identität von Ruth Marx, eine drogensüchtige, kriminelle Prostituierte. Nun beginnt die Jagd der Polizei auf Angela, der Killer jagt für die Organisation die gefährliche Angela, und Angela jagt die Lösung des Falles...

In Irwin Winklers drittem Film geht es mal wieder um Cyberspace, und "Das Netz" ist der bis dahin erfolgreichste Cyberfilm. Auch wenn viele Leute den Film wahrscheinlich gar nicht so richtig kapiert haben, weil sie eigentlich mit dem Internet noch gar nicht so viel anfangen können, ist der Rest des Filmes auch einigermaßen verständlich. Dass Cyber die Zukunft ist, hat nicht nur Speed-Star Sandra Bullock in ihrem Film nach "SPEED" bewiesen, sondern auch Keanu Reeves in "JOHNNY MNEMONIC - VERNETZT". Das Ende des Filmes spielt übrigens auf Amerikas großer Computermesse Macworld, wo 70.000 Besucher mit ins Finale einbezogen wurden (natürlich nicht alle).

Die deutsche DVD von Columbia Tristar präsentiert den Film in Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1) und Französisch (Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 16:9 Widescreen, 1.85:1. Untertitel sind in Englisch, Französisch, Deutsch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Hindi, Türkisch, Arabisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Isländisch, Griechisch, Hebräisch, Bulgarisch, Kroatisch und Slowenisch verfügbar. Als Bonusmaterial gibt es den Trailer, Filmdokumentationen, Filmkommentare des Regisseurs, des Produzenten sowie des Autoren und Filmografien der Schauspieler sowie des Regisseurs. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Irwin Winkler in dieser Datenbank:

- Auf den ersten Blick (USA 1999)
- Netz, Das (USA 1995)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE