//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Frösche - Killer aus dem Sumpf
(USA 1972)
- Parasiten-Mörder
(Kanada 1974)
- Hunde des Krieges
(Großbritannien, USA 1980)
- Glass
(USA 2019)
- Paratrooper
(USA 1988)
- Der Andro-Jäger - Staffel 1
(Deutschland 1982)
- Amerikanisches Idyll
(USA 2016)
- The Witcher - Staffel 1
(Polen, USA 2019)
- Der Kreis
(USA 2015)
- Krieg der Welten - Staffel 1
(Großbritannien, Frankreich 2019)
- Tarzans Vergeltung
(USA 1934)
- 1000 Arten Regen zu beschreiben
(Deutschland 2017)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 3
(USA 2019)
- Der Unmoralische Mr. Teas
(USA 1959)
- Tenet
(Großbritannien, USA 2020)
- Das Streben nach Glück
(USA 2006)
- Stan & Ollie
(Großbritannien, Kanada, USA 2018)
- Tito, der Professor und die Aliens
(Italien 2017)
- Die Wandernde Erde
(China 2019)
- South Park - Staffel 18
(USA 2014)
- Dracula jagt Frankenstein
(Spanien, Italien, BRD 1969)
- Southpark - Staffel 8
(USA 2007)
- Alien Invasion
(Spanien 2018)
- Rim of the World
(USA 2019)



My Big Fat Greek Summer

(Spanien, USA 2008)

Originaltitel: My Life in Ruins
Alternativtitel:
Regie:
Donald Petrie
Darsteller/Sprecher: Nia Vardalos, Richard Dreyfuss, Alexis Georgoulis, Alistair McGowan, Harland Williams,
Genre: - Komödie


Als Georgie in den USA ihren Professorentitel für Griechische Geschichte verliert, will sie zurück in ihre griechische Heimat gehen. Hier kriegt sie leider auch keinen guten Job und muss sich deshalb als Reisebegleitung in einem Reisebus durchschlagen. Ihre Touristen sind anstrengend und nervig, Australien, Briten, Amerikaner, alle erscheinen dumm und nicht besonders interessiert an Griechischer Geschichte, sondern viel mehr an Andenken und Partys. Entsprechend demotiviert geht Georgie an die Sache heran. Doch dann erkennt ausgerechnet der anstrengendste und den Leuten Georgies Problem und zeigt ihr, wie man das Leben wieder in den Griff kriegen kann…

Eigentlich heißt der Film im Original „MY LIFE IN RUINS“, doch da die Hauptdarstellerin aus „MY BIG FAT GREEK WEDDING“ mitspielt und das Ganze auch noch in Griechenland platziert ist, hat man sich in Deutschland mit „MY BIG FAT GREEK SUMMER“ an den Kassenerfolg angelehnt. Das Ganze ist ein höchst leichtverdaulicher Film, bei dem die Busfahrer Pupsi Kakas heißen und überhaupt jedes Klischee zum Tragen kommt, das man sich bei einer romantischen Komödie vorstellen kann, inklusive aller Klischees, die Briten, Australier und US-Amerikaner ausgesetzt sind und die sie auch immer wieder gerne erfüllen. Das ergibt natürlich einen seichten Mix, der sicherlich ärgerlicher hätte sein können und für einen hirnlosen Fernsehabend womöglich reichen könnte. (Haiko Herden)




Alles von Donald Petrie in dieser Datenbank:

- My Big Fat Greek Summer (Spanien, USA 2008)
- Zum Glück geküsst (USA 2006)
- Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen (USA 2003)
- Miss Undercover (USA 2000)
- Onkel vom Mars, Der (USA 1999)
- Wer ist Mr. Cutty? (USA 1996)
- Richie Rich (USA 1994)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE