//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Tenet
(Großbritannien, USA 2020)
- Das Streben nach Glück
(USA 2006)
- Stan & Ollie
(Großbritannien, Kanada, USA 2018)
- Tito, der Professor und die Aliens
(Italien 2017)
- Die Wandernde Erde
(China 2019)
- South Park - Staffel 18
(USA 2014)
- Dracula jagt Frankenstein
(Spanien, Italien, BRD 1969)
- Southpark - Staffel 8
(USA 2007)
- Alien Invasion
(Spanien 2018)
- Rim of the World
(USA 2019)
- Sayonara
(USA 1957)
- Vice - Der zweite Mann
(USA 2018)
- Open Grave
(USA, Ungarn 2013)
- Dead Within - Kein Entkommen!
(USA 2014)
- Peaky Blinders - Staffel 5
(Großbritannien 2019)
- Breaking Bad - Staffel 1
(USA 2008)
- Wir sind die Flut
(Deutschland 2016)
- Godzilla - The Planet Eater
(Japan 2018)
- Black Mirror Staffel 5
(USA 2019)
- Wishmaster
(USA 1997)
- Tarzan und das blaue Tal
(USa 1049)
- The Alienist – Die Einkreisung – Staffel 1
(USA 2018)
- Climax
(Frankreich 2018)
- The House That Jack Built
(Deutschland, Dänemark, Frankreich, Schweden 2018)



Apollo 18

(USA, Kanada 2011)

Originaltitel: Apollo 18
Alternativtitel:
Regie:
Gonzalo López-Gallego
Darsteller/Sprecher: Warren Christie, Ryan Robbins, Ali Liebert, Lloyd Owen, Andrew Airlie, Michael Kopsa, Kurt Max Runte,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


„Apollo 17“ war die letzte Mission, die zum Mond geflogen ist. Aber ist das richtig? Nein, denn es gab noch „Apollo 18“. Diese Mission wurde heimlich getätigt und aufgrund besonderer Vorkommnisse auch weiterhin verheimlicht. Das über etliche Stunden laufende Filmmaterial hat man nun zu einem Film von 90 Minuten zusammengeschnitten und hiermit veröffentlicht. Ein dreiköpfiges Team ist 1974 losgeflogen, um auf dem Mond militärische Spionagegerätschaften zu installieren. Doch als man landet, entdeckt man, das die Russen auch schon hier waren, offenbar ebenfalls heimlich. Aber wie es scheint, hat der Feind es nicht geschafft, wieder zu starten. Bald schon müssen die drei amerikanischen Astronauten erkennen, dass es dafür auch triftige Gründe gab…

Es ist einfach die Zeit der Found-Footage-Filme, wobei dieses fiktive Archiv-Filmmaterial ja nicht fiktiv gefunden, sondern einfach nur fiktiv von der NASA freigegeben wurde. Nun, die Aufnahmen sollen ja Anfang der 1970er Jahre entstanden sein und entsprechend auf Alt wurden sie auch getrimmt. Schlechte Bildqualität, unscharf, verwackelt, mit Streifen und Störungen. Das ist halbwegs gelungen, auch wenn es recht anstrengend ist, das 90 Minuten zu verfolgen. Eigentlich ist es sogar so gut gelungen, dass sich originales NASA-Bildmaterial recht gut einfügt. Das Drehbuch und die Produktion bieten zwar einige Logiklöcher, und so richtig Spannung will eigentlich auch nicht aufkommen, doch ich mag als Freund von Verschwörungstheorien die Grundidee einer solchen verschwiegenen Apollo-Mission, und man muss ja auch nicht immer jeden Film auf die absolute Logik abpochen. Ich finde, das ist eine nett gelungene Mischung aus Science Fiction, „APOLLO 13“ und dem unvermeidlichen „BLAIR WITCH PROJECT“. (Haiko Herden)




Alles von Gonzalo López-Gallego in dieser Datenbank:

- Zona: Do Not Cross - Staffel 1, La (Spanien 2017)
- Open Grave (USA, Ungarn 2013)
- Apollo 18 (USA, Kanada 2011)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE