//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Dracula jagt Frankenstein
(Spanien, Italien, BRD 1969)
- Southpark - Staffel 8
(USA 2007)
- Alien Invasion
(Spanien 2018)
- Rim of the World
(USA 2019)
- Sayonara
(USA 1957)
- Vice - Der zweite Mann
(USA 2018)
- Open Grave
(USA, Ungarn 2013)
- Dead Within - Kein Entkommen!
(USA 2014)
- Peaky Blinders - Staffel 5
(Großbritannien 2019)
- Breaking Bad - Staffel 1
(USA 2008)
- Wir sind die Flut
(Deutschland 2016)
- Godzilla - The Planet Eater
(Japan 2018)
- Black Mirror Staffel 5
(USA 2019)
- Wishmaster
(USA 1997)
- Tarzan und das blaue Tal
(USa 1049)
- The Alienist – Die Einkreisung – Staffel 1
(USA 2018)
- Climax
(Frankreich 2018)
- The House That Jack Built
(Deutschland, Dänemark, Frankreich, Schweden 2018)
- Der Verlorene Sohn
(USA 2018)
- The Hot Spot - Spiel mit dem Feuer
(USA 1990)
- Die 27.Etage
(USA 1965)
- Lindenberg - Mach Dein Ding
(BRD 2020)
- Fear The Walking Dead - Staffel 5
(USA 2019)
- Operation: Overlord
(USA 2018)



Zero Dark Thirty

(USA 2012)

Originaltitel: Zero Dark Thirty
Alternativtitel:
Regie:
Kathryn Bigelow
Darsteller/Sprecher: essica Chastain, Jason Clarke, Joel Edgerton, Jennifer Ehle, Mark Strong, Kyle Chandler, Édgar Ramírez,
Genre: - Action/Abenteuer - Thriller


Nach den Anschlägen am 11.September 2001 wurde Osama Bin Laden als Organisator ausgemacht und mit aller Macht verfolgt. Doch das stellt sich schwieriger heraus als es ist, und so gehen die Ermittler des CIA auch mit brutalen Foltermethoden gegen Menschen vor, die etwas über den Verbleib des Terrorbosses sagen können. Auch Maya hat das Foltern gelernt, ihre Suche wird fast zu Besessenheit, der sie praktisch ihr komplettes Leben widmet. Doch dank Folterei und kriminologischem Spürsinn, haben sie und ein paar Kollegen einen möglichen Unterschlupf festgemacht. Nun beginnen lange Tage, um sich Sicherheit zu verschaffen und eine Stürmung zu planen…

Kathryn Bigelow hat einen Film geschaffen, der auf wahren Begebenheiten beruht und sich auf viele Fakten stützt, ein paar Sachen allerdings aus dramaturgischen Gründen hinzugedichtet hat. Der Film ist eigentlich kein Spielfilm im herkömmlichen Sinne, aber auch kein Dokudrama, sondern irgendwie irgendwo dazwischen. Man verfolgt zwar die ganze Zeit Maya, ohne sie allerdings näher zu porträtieren, die Figur bleibt, und ich nehmen mal an, das ist ein gewolltes Stilmittel, unnahbar. So zeigt der Film die psychische Belastung von Maya eigentlich nie, selbst dann nicht, als sie Freunde bei einem Attentat verliert. Ist sicherlich auch besser so, denn „ZERO DARK THIRTY“ zeigt die Terrorbekämpfung so wie sie ist, nämlich nicht als heroisches Kämpfen für das Vaterland mit strahlenden Übermenschen, sondern als ziemlich ambivalentes Puzzlen mit Folter und Erpressung. Auch wenn US-Senatoren betonten, dass keine Folter bei der Auffindung von Bin Laden nötig war. Dass Frau Bigelow normalerweise Actionfilme dreht, blitzt bei dem recht langen Werk dann auch hin und wieder durch. Die Stürmung des Bin-Laden-Anwesens oder eine Verfolgungsjagd in Pakistan sind gut und vor allem sehr realistisch inszeniert. „ZERO DARK THIRTY“ ist ein unbequemer und doch sehr sehenswerter Film, der einen guten Blick hinter die Kulissen wirft. (Haiko Herden)




Alles von Kathryn Bigelow in dieser Datenbank:

- Zero Dark Thirty (USA 2012)
- Strange Days (USA 1995)
- Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis (USA 1987)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE