//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Territory 8
(USA 2014)
- Carry On - Nicht so toll Süßer
(Großbritannien 1961)
- Das Haus der geheimnisvollen Uhren
(USA 2018)
- The Bad Batch
(USA 2016)
- Timesweep - Reise ins Grauen
(Großbritannien 1987)
- Nerve
(USA 2016)
- Wonder Woman
(China, Hongkong, USA 2017)
- Asso - Ein himmlischer Spieler
(Italien 1981)
- Daylight Robbery
(Großbritannien 2008)
- Nevada Pass
(USA 1975)
- The Cursed - Kleinstadt des Grauens
(USA 2010)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste
(USA 1965)
- Warlock - Das Geisterschloss
(USA 1999)
- Searching
(USA 2018)
- Verliebt in eine Hexe
(USA 2005)
- Utoya 22. Juli
(Norwegen 2018)
- Katharine von Alexandrien
(Großbritannien 2014)
- Wakefield - Dein Leben ohne dich
(USA 2016)
- Slender Man
(USA 2018)
- James Dean - Schnelles Leben, schneller Tod
(USA 1997)
- Mystikal - Eldyn, der Zauberlehrling
(Spanien 2010)
- Ist ja irre - Kopf hoch, Brust raus
(Großbritannien 1958)
- Mile 22
(USA 2018)
- The Affair – Staffel 2
(USA 2015)



Sheitan

(Frankreich 2006)

Originaltitel: Sheitan
Alternativtitel:
Regie:
Kim Chapiron
Darsteller/Sprecher: Vincent Cassel, Olivier Bartélémy, Roxane Mesquida, Nico Le Phat Tan, Leïla Bekhti, Ladj Ly, Julie-Marie Parmentier, Gérald Thomassin,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Ein paar Jugendliche begeben sich nach einer heißen Nacht in ein abgelegenes Haus, das den Eltern eines der Mädchen gehört. Hier stoßen sie auf den Verwalter Joseph, der ein bisschen mitfeiert, der sich aber als ziemlicher Hinterwäldler herausstellt. Bald lernen die jungen Leute noch weitere Hinterwäldler kenne, und die sind nicht nur etwas seltsam, sondern brandgefährlich...

Eventuell kann man schon beim Durchlesen der Geschichte erkennen, dass selbige vollkommen fantasielos daherkommt. Junge Leute, die in einem abgelegenen Haus feiern, gibt es in acht von zehn Slashern. Das mixt man mit etwas Bachwood-Horror und heraus kommt ein überaus durchschnittlicher Streifen, der noch nicht einmal auf der Blutebene punkten kann. Auch da hat man schon originelleres und/oder härteres gesehen, und das, obwohl immerhin Vincent van Cassel mitspielt. Vor allem aus Frankreich kennt man bessere Filme. Die Figuren sind allesamt unwichtig, unnötig beziehungsweise unsympathisch, es ist dem Zuschauer vollkommen wurscht, wer draufgeht oder nicht. Und das ist wiederum tödlich für die Spannung. Einzig die Atmosphäre und die „Puppensache“ können ein wenig das Interesse hochhalten. (Haiko Herden)




Alles von Kim Chapiron in dieser Datenbank:

- Sheitan (Frankreich 2006)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE