//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Westworld - Staffel 1
(USA 2016)
- Blutnacht - Das Haus des Todes
(USA 1974)
- Trapped - Die tödliche Falle
(Kanada, USA 1982)
- Alles ist Liebe
(Deutschland 2014)
- Macbeth
(Frankreich, Großbritannien, USA 2015)
- Outcast - Staffel 1
(USA 2016)
- Spectre
(Großbritannien, USA 2015)
- The Last Witch Hunter
(USA 2015)
- Paranormal Investigations 10 - American Poltergeist
(USA 2013)
- Die Große Flut - Wenn alle Dämme brechen
(USA 1998)
- The Strain - Staffel 3
(USA 2016)
- Pentagramm - Die Macht des Bösen
(USA 1990)
- Wayward Pines - Staffel 2
(USA 2016)
- Casino Jack
(Kanada 2010)
- The Danish Girl
(Belgien, Deutschland, Dänemark, Großbritannien, USA 2015)
- The Lobster - Hummer sind auch nur Menschen
(Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande 2015)
- Cannibal Diner
(BRD 2012)
- Kiss Of The Damned
(USA 2012)
- Dreams In The Witch House
(USA 2005)
- Spring
(USA 2014)
- Vice
(USA 2015)
- Fear The Walking Dead - Staffel 2
(USA 2016)
- Kleine Ziege, sturer Bock
(Deutschland 2015)
- Slasher - Staffel 1
(Kanada 2016)



Aftershock

(Chile, USA 2012)

Originaltitel: Aftershock
Alternativtitel:
Regie:
Nicolás López
Darsteller/Sprecher: Eli Roth, Andrea Osvárt, Ariel Levy, Nicolás Martínez, Lorenza Izzo, Natasha Yarovenko,
Genre: - Action/Abenteuer - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery


Drei junge Männer wollen eine Spaßnacht in Santiago, Chile erleben und reißen in einem Club drei Frauen auf. Doch dann bebt die Erde und große Teile der Stadt werden in Trümmern gelegt. Der Überlebenskampf beginnt, doch am Leben zu bleiben ist nicht leicht, denn die Menschen werden in der Not unberechenbar. Und zu allem Überfluss konnten durch das Erdbeben auch etliche Schwerverbrecher aus dem Gefängnis entkommen und ziehen marodierend durch die Ruinen...

Filme aus Chile finden ja relativ selten den Weg in deutsche Player. „AFTERSHOCK“ hat es geschafft, aber vermutlich auch nur, weil Schockkönig Eli Roth als Schauspieler mit dabei ist. Das Werk ist im ersten Drittel eine anstrengende und nervende „Junge Männer machen Party“-Show, wobei die wenigsten von ihnen dabei gut dastehen. Dann kommt das Beben, das die Stadt in Trümmern legt, und damit wandelt sich „AFTERSHOCK“ in einen Katastrophenfilm, allerdings mit deutlichen Endzeitfilmzügen. Das Schlechte im Menschen kehrt sich sofort heraus, der Kampf ums Überleben beginnt, und jeder ist sich selbst der Nächste, bis auf wenige Ausnahmen. Und bei dem Kampf geht es mitunter ordentlich heftig zu, da wird geblutet und gestorben und, was interessant ist, da wechseln im Laufe der Zeit auch die Hauptfiguren, wenn eine von ihnen draufgeht. „AFTERSHOCK“ ist kompromisslos, gemein, bedrückend, unmoralisch, vielleicht teilweise etwas unlogisch und ziemlich düster. Das Wort „Spaß“ ist vielleicht zu viel gesagt, aber sehenswert ist der Film auf alle Fälle. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Nicolás López in dieser Datenbank:

- Aftershock (Chile, USA 2012)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE