//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)
- Plötzlich Papa
(Franreich 2016)
- Humans - Staffel 2
(Großbritannien 2016)
- Afterdeath
(Großbritannien 2015)
- Die Glorreichen Sieben
(USA 2016)
- Halt And Catch Fire - Staffel 3
(USA 2016)
- Guts Of A Beauty
(Japan 1986)
- SMS für dich
(Deutschland 2016)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)



Perfect Sense

(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)

Originaltitel: Perfect Sense
Alternativtitel:
Regie:
David Mackenzie
Darsteller/Sprecher: Eva Green, Ewan McGregor, Connie Nielsen, Stephen Dillane, Ewen Bremner, Denis Lawson,
Genre: - Drama - Science Fiction/Fantasy


Michael ist Koch in einem angesehenen Restaurant. Bei einer Rauchpause lernt er Susan kennen, die gegenüber wohnt. Nach und nach, auch wenn es dauert, kommen die beiden sich näher. Doch dann passiert etwas mit der Welt: Ein jeder Mensch verliert den Geruchssinn. Das irritiert natürlich viele, doch die Menschheit findet sich bald damit zurecht. Als dann auch noch irgendwann der Geschmackssinn bei allen verschwindet, ist die Panik schon größer. Was folgt noch? Werden die Menschen alle ihre Sinne verlieren?

Und was passiert dann mit ihnen? Ich muss es vorweg sagen: „PERFECT SENSE“ ist für mich ein definitiver Anwärter für einen Top-3-Film des Jahres 2017, auch wenn er bereits einige Jährchen auf dem Buckel hat. Diese BBC-Produktion glänzt durch eine total gefühlsbetonte Geschichte. Zwar wird auch der apokalyptische Teil gezeigt, doch die Hauptgeschichte dreht sich um das Pärchen Michael und Susan und wie sie einen Sinn nach dem anderen verlieren und wie sich versuchen, damit zurechtzukommen. Überhaupt ist das auch das Hauptanliegen des Filmes, zu zeigen, dass die Menschen sich an die neuen Situationen anpassen und die Hoffnung nur kurzzeitig verlieren, letztendlich aber versuchen, mit den Veränderungen fertigzuwerden und sich auf die positiven Dinge zu konzentrieren. Das macht den Film so dermaßen melancholisch, weil man als Zuschauer weiß, wie es enden wird, und obwohl man das weiß, kann man nicht mehr weggucken. Hier wird nicht mit überraschenden Wendungen gearbeitet, die größte Wirkung hat „PERFECT SENSE“ durch seine Vorhersehbarkeit. Das hätte bei so gut wie allen Filmen eine vernichtende Wirkung, hier aber ist das wichtig für das Grundgefühl. Ich kann es irgendwie nicht genauer beschreiben, ich kann nur sagen: Wer einen Funken Gefühl in sich hat und ein Faible für Melancholie, der muss sich den Film hier unbedingt antun. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von David Mackenzie in dieser Datenbank:

- Perfect Sense (Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE