//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- ARQ
(USA 2016)
- Das Spiel
(USA 2017)
- Lightning Strikes
(Bulgarien 2009)
- The Bride
(Russland 2017)
- The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
(Großbritannien, USA 2014)
- Leptirica
(Jugoslawien 1973)
- Grenzüberschreitungen - Exkursionen In Den Abgrund Der Filmgeschichte - Marcus Stiglegger
(BRD 2018)
- Vampira
(Großbritannien 1974)
- Hänsel vs. Gretel
(USA 2015)
- The Little Girl - Das Böse hat einen Namen
(Spanien 2012)
- Schatz, nimm du sie!
(Deutschland 2017)
- Moontrap - Angriffsziel Erde
(USA 2016)
- Kingsglaive – Final Fantasy XV
(Japan 2016)
- Dracula Jagt Mini-Mädchen
(England 1972)
- Vampire Girl vs. Frankenstein Girl
(Japan 2009)
- Die Mumie
(China, Japan, USA 2017)
- Doctor Who - Staffel 10
(Großbritannien 2017)
- Gladbeck
(Deutschland 2018)
- Harry Potter und der Feuerkelch
(Großbritannien, USA 2005)
- Halt And Catch Fire - Staffel 4
(USA 2017)
- Incarnate
(USA 2016)
- Dead Genesis - Der Krieg der Toten hat begonnen
(Kanada 2010)
- Sightseers
(Großbritannien 2012)
- Manson Girl
(Kanada 2009)



Mutant Girls Squad

(Japan 2010)

Originaltitel: Sentô shôjo: Chi no tekkamen densetsu
Alternativtitel:
Regie:
Noboru Iguchi, Yoshihiro Nishimura, Tak Sakaguchi
Darsteller/Sprecher: Yumi Sugimoto, Yûko Takayama, Suzuka Morita, Asami, Noboru Iguchi, Yûya Ishikawa, Maiko Itô, Cay Izumi,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery


Rin wird heute 16 und erfährt von ihren Eltern eine ungewöhnliche Sache: Die beiden gehören einer Rasse von Mutanten namens Hilko an, und auch Rin ist eine Mutantin. Rin hat keine Zeit, groß nachzufragen, denn just in diesem Augenblick stürmen merkwürdige Kämpfer in die Wohnung rein und töten die Eltern. Diese Stresssituation lässt auch die Mutation in ihr erwachen, sie wird zur gefährlichen Waffe bzw. aus ihrem Körper dringen Waffen, und die setzt sie auch fröhlich ein. Bald darauf schon trifft sie auf weitere Hilkos und gesellt sich zu ihnen, Und sie hilft ihnen beim Kampf gegen die Menschen...

Schöngeister und Arthouse-Fans sind hier definitiv am falschen Ort, bei diesem durchgedrehten japanischen Monsterschocker mit Körperhorrorelementen. Das Ganze ist natürlich vollkommen überzogen, extrem knalligbunt, ein wenig sexy und nicht zu guter Letzt enorm blutig. Die armen Gemetzelten haben hier alle definitiv mehr als fünf Liter Blut in ihren Adern, so sehr spritzt es. Die Effekte sind selbstverständlich dementsprechend auch nicht unbedingt als realistisch zu bezeichnen, es ist einfach nur komplett schrill und verrückt, ohne Schockwirkung, sondern eher mit Comiccharakter. (Haiko Herden)




Alles von Noboru Iguchi, Yoshihiro Nishimura, Tak Sakaguchi in dieser Datenbank:

- Mutant Girls Squad (Japan 2010)
- Mutant Girls Squad (Japan 2010)
- Mutant Girls Squad (Japan 2010)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE