//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Return Of The Living Dead
(USA 1985)
- Winchester - Das Haus der Verdammten
(Australien, USA 2018)
- Skyscraper
(USA 2018)
- Salvation - Staffel 1
(USA 2017)
- Unsane - Ausgeliefert
(USA 2018)
- The First Purge
(USA 2018)
- Avengers - Infinity War
(USA 2018)
- Silicon Valley - Staffel 5
(USA 2018)
- 72 Stunden - Deine letzten 3 Tage
(Spanien 2008)
- Es ist schwer, ein Gott zu sein
(Russland 2013)
- Ruhe Sanft GmbH
(USA 1963)
- Das Bescheuerte Herz
(Deutschland 2017)
- The Cloverfield Paradox
(USA 2018)
- Eden und danach
(Frankreich, Tschechoslowakei 1970)
- 8 Tage
(Deutschland 2019)
- The Walking Dead - Staffel 8
(USA 2018)
- Amityville 2 - Der Besessene
(USA 1982)
- Aus dem Nichts
(Deutschland, Frankreich 2017)
- Call Me By Your Name
(Brasilien, Frankreich, Italien, USA 2017)
- Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
(USA 2017)
- Justice League
(USA 2017)
- Channel Zero - Staffel 2 - No-End-House
(USA 2017)
- The Nun
(USA 2018)
- Wet Hot American Summer - Staffel 1
(USA 2015)



Skyscraper

(USA 2018)

Originaltitel: Skyscraper
Alternativtitel:
Regie:
Rawson Marshall Thurber
Darsteller/Sprecher: Dwayne Johnson, Neve Campbell, Chin Han, Roland Møller, Pablo Schreiber, Byron Mann, Hannah Quinlivan, Noah Taylor,
Genre: - Action/Abenteuer


Will Sawyer war früher beim FBI, verlor dort aber ein Bein und musste den Dienst quittieren. Er zieht mit seiner Familie nach Hongkong, weil er dort einen neuen Job als Sicherheitschef in dem neu erbauten, mit 240 Stockwerken höchsten Hochhaus der Welt erhalten hat. Das Haus ist so frisch, dass bisher kaum Leute dort eingezogen sind. Das ist auch ein Glück, denn als in einem der unteren Stockwerke ein Feuer ausbricht, ist die Anzahl der Leute, die sich oberhalb des Feuers befinden, relativ überschaubar. Allerdings ist auch Sawyers Familie dort oben. Doch das ist nur ein weiterer Grund für den frischgebackenen Sicherheitschef, sich auf den waghalsigen Weg nach oben zu machen. Und dabei auch den wahren Grund für das Feuer herauszufinden...

Natürlich kommt einem sofort „STIRB LANGSAM“ in den Sinn, das ist ja logisch, wenn die Worte „Hochhaus“ und „Terroristen“ fallen. Doch „SKYSCRAPER“ wird niemals ein Actionklassiker werden. Das ist nicht böse gemeint, aber wenn man Bruce Willis und „The Rock“ nebeneinanderstellt, dann hat der alte Recke halt einen höheren Coolheitsfaktor und „STIRB LANGSAM“ nicht nur das bessere Drehbuch, sondern auch die Gnade der frühen Geburt. Er war halt früher da. Deutlich. Trotzdem, „SKYSCRAPER“ lässt den Schweiß fließen, nicht nur beim Protagonisten, sondern auch beim Zuschauer, denn die Actionszenen sind schon ziemlich gut gemacht, 3D bietet hier sogar wirklich mal einen Mehrwert, wirken die Abgründe dadurch gleich doppelt so tief. Das täuscht aber kaum hinweg, dass die Figuren dann leider nur zweidimensional wirken, echte Charakterzüge sind Fehlanzeige, die Figurenzeichnung ist knallhart auf dem Reißbrett entstanden. Und dieser Blödsinn mit diesem Spiegelkabinett im obersten Stockwerk des Hauses war vollkommen unnötig und an den Haaren herbeigezogen. Diese geklaute Idee haben wir in anderen Filmen schon besser gesehen. (Haiko Herden)




Alles von Rawson Marshall Thurber in dieser Datenbank:

- Skyscraper (USA 2018)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE