//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Schneeflöckchen
(Deutschland 2017)
- Mortal Engines - Krieg der Städte
(Neuseeland, USA 2018)
- Running Wild
(Südkorea 2006)
- Z Nation - Staffel 5
(USA 2018)
- Residue
(USA 2015)
- Tarzan und der schwarze Dämon
(USA 1955)
- Space Prey - Der Kopfgeldjäger
(USA 2018)
- Bleeding Heart
(USA 2015)
- Grimms Märchen von lüsternen Pärchen
(Deutschland 1969)
- Rabies - A Big Slasher Massacre
(Israel 2010)
- Chilling Adventures of Sabrina – Staffel 1
(USA 2018)
- The Happytime Murders
(USA 2018)
- Parallelwelten
(Spanien 2018)
- The Darkest Minds - Die Überlebenden
(USA 2018)
- Bohemian Rhapsody
(Großbritannien, USA 2018)
- Ant-Man and the Wasp
(USA 2018)
- Green Book - Eine besondere Freundschaft
(USA 2018)
- Phantasmm V - Ravager
(USA 2016)
- Der Irre vom Zombiehof
(Deutschland 1979)
- The Strangers - Opfernacht
(USA 2018)
- Zona: Do Not Cross - Staffel 1, La
(Spanien 2017)
- Halloween
(USA 2018)
- Aufbruch zum Mond
(USa 2018)
- The Terror - Staffel 1
(USA 2018)



Aufbruch zum Mond

(USa 2018)

Originaltitel: First Man
Alternativtitel:
Regie:
Damien Chazelle
Darsteller/Sprecher: Ryan Gosling, Claire Foy, Jason Clarke, Kyle Chandler, Patrick Fugit, Ciarán Hinds,
Genre: - Action/Abenteuer - Drama


Anfang der 1960er Jahre arbeitet Neil Armstrong als Testpilot und testet Jets und Raketenflugzeuge. Alles ist in Ordnung und seiner Familie geht es gut. Doch dann stirbt seine Tochter an einem Gehirntumor und Armstrong stellt sein Leben infrage. Bald darauf bekommt er mit, dass die NASA für ihr Mondprogramm auf der Suche nach einem Piloten ist, der auch Ingenieur ist. Das passt zu Armstrong und er wird schließlich auch ausgewählt. Er zieht mit seiner restlichen Familie nach Houston und trifft auf Buzz Aldrin und Mike Collins. Gemeinsam gehen sie durch Höhen und Tiefen, bis schließlich die Rakete abhebt und die Apollo-11-Mission beginnt...

Da die erste Mondlandung nun 50 Jahre zurückliegt, muss das Ganze natürlich auch adäquat verfilmt werden. Der Fokus wird allerdings nicht nur auf die Mission gelegt, sondern auf die ganze Vorgeschichte, die etliche Jahre abdeckt. Die zieht sich ein bisschen, man ist öfter geneigt, beim Klogang nicht auf die Pausetaste zu drücken, doch immerhin gibt es jede Menge Hintergrundwissen, auch technischerseits, und wenn es dann am Ende endlich losgeht, bekommt man grandiose Bilder präsentiert. Allerdings sieht man meist nicht mehr als die Astronauten selbst, man bekommt also keine tollen Szenen mit dem Fluggerät von außen, und trotzdem sind sie prächtig. Erwähnen muss man auch noch die Soundeffekte, denn wenn man sich mit den Astronauten in den verschiedensten Testgeräten befindet, dann röhren die Maschinen in einer unglaublichen Lautstärke. Das ist schon recht intensiv. Trotzdem hat man am Ende das Gefühl, dass man das Ganze auch mit weniger Laufzeit als 140 Minuten hinbekommen hätte. Und ob nicht einiges zu sehr beschönt oder gar dramatisiert wurde. Zudem gibt es ja noch die grundlegende Frage, die einige stellen, ob das Ganze überhaupt stattgefunden hat. (Haiko Herden)




Alles von Damien Chazelle in dieser Datenbank:

- Aufbruch zum Mond (USa 2018)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE