//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Outlaws - Die wahre Geschichte der Kelly Gang
(Australien, Großbritannien 2019)
- V Wars - Staffel 1
(USA 2019)
- Hooligan Wars - Einer gegen die Ultras
(Großbritannien 2012)
- The Irishman
(USA 2019)
- Das Schwert des Shogun
(Großbritannien, Japan, USA 1980)
- Slasher - Solstice - Staffel 3
(USA 2019)
- Wir
(USA 2019)
- Ein Toter hing im Netz
(Deutschland, Jugoslawien 1960)
- Young Sheldon - Staffel 2
(USA 2018)
- Die Goldfische
(Deutschland 2019)
- What Keeps You Alive
(Kanada 2018)
- What Did Jack Do?
(USA 2017)
- Theater des Grauens
(England 1972)
- Drecksau
(Belgien, Deutschland, Großbritannien, Schweden, USA 2013)
- Das Fleisch der Orchidee
(Deutschand, Frankreich, Italien 1974)
- Kästner und der kleine Dienstag
(Deutschland, Österreich 2016)
- Rate Your Date
(Deutschland 2019)
- Action Point
(USA 2018)
- Raised By Wolves - Staffel 1
(USA 2020)
- Der Junge muss an die frische Luft
(Deutschland 2018)
- Boruto - Naruto Next Generations - Episode 33-51
(Japan 2018)
- Radius - Tödliche Nähe
(Kanada 2017)
- Fahrenheit 11/9
(USA 2018)
- Doctor Who - Staffel 11
(Großbritannien 2018)



Climax

(Frankreich 2018)

Originaltitel: Climax
Alternativtitel:
Regie:
Gaspar Noé
Darsteller/Sprecher: Sofia Boutella, Romain Guillermic, Souheila Yacoub, Kiddy Smile, Claude Gajan Maude, Giselle Palmer, Taylor Kastle,
Genre: - Drama - Thriller - Horror/Splatter/Mystery


Eine Tanzgruppe feiert in einem fabrikähnlichen Gebäude, weil die Proben vorbei sind und man nun auf eine Tournee geht. Die Stimmung ist ausgelassen, es wird wild getanzt und ausgelassen Party gemacht. Und alle trinken von einer Bowle. Doch nach und nach kippt die Stimmung immer weiter, denn irgendwer hat – und das nicht zu knapp – LSD in die Bowlenschüssel gemixt. Nach und nach eskaliert die Situation immer mehr...

Interessant ist an diesem Film ist erster Linie, dass dieser von Regisseur Gaspar Noé produziert wurde. Man weiß, mit welcher Radikalität er seine Filme angeht, und so gibt es an diesem Film auch so einige bemerkenswerte Dinge. Anfangs ist alles noch ausgelassen, die Tanzchoreographien der Gruppe werden oft ohne Schnitt präsentiert und sind großartig, und ich stehe normalerweise gar nicht auf so etwas. Auch sonst gibt es sehr viele sehr lange Kameraeinstellungen und Kamerafahrten durch das Gebäude, man kann diese auf jeden Fall als Plansequenzen bezeichnen. Ich muss letztendlich zwar zugeben, dass ich „CLIMAX“ noch etwas radikaler erwartet hatte, nachdem ich ein paar Kritiken las, was vielleicht daran liegt, dass man sich mit nicht einem der Charaktere identifizieren kann, weil sie einfach egal bleiben. Aber unangenehm und auch ein wenig verstörend ist das Werk trotzdem in jedem Fall. Passenderweise gibt es dazu Musik unter anderem von Soft Cell, Coil, Gary Numan, Daft Punk und mehr. Ein gut gelungener Höllentrip. (Haiko Herden)




Alles von Gaspar Noé in dieser Datenbank:

- Climax (Frankreich 2018)
- Enter The Void (Frankreich 2009)
- Irreversibel (Frankreich 2002)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE