//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Outlaws - Die wahre Geschichte der Kelly Gang
(Australien, Großbritannien 2019)
- V Wars - Staffel 1
(USA 2019)
- Hooligan Wars - Einer gegen die Ultras
(Großbritannien 2012)
- The Irishman
(USA 2019)
- Das Schwert des Shogun
(Großbritannien, Japan, USA 1980)
- Slasher - Solstice - Staffel 3
(USA 2019)
- Wir
(USA 2019)
- Ein Toter hing im Netz
(Deutschland, Jugoslawien 1960)
- Young Sheldon - Staffel 2
(USA 2018)
- Die Goldfische
(Deutschland 2019)
- What Keeps You Alive
(Kanada 2018)
- What Did Jack Do?
(USA 2017)
- Theater des Grauens
(England 1972)
- Drecksau
(Belgien, Deutschland, Großbritannien, Schweden, USA 2013)
- Das Fleisch der Orchidee
(Deutschand, Frankreich, Italien 1974)
- Kästner und der kleine Dienstag
(Deutschland, Österreich 2016)
- Rate Your Date
(Deutschland 2019)
- Action Point
(USA 2018)
- Raised By Wolves - Staffel 1
(USA 2020)
- Der Junge muss an die frische Luft
(Deutschland 2018)
- Boruto - Naruto Next Generations - Episode 33-51
(Japan 2018)
- Radius - Tödliche Nähe
(Kanada 2017)
- Fahrenheit 11/9
(USA 2018)
- Doctor Who - Staffel 11
(Großbritannien 2018)



So was von da

(Deutschland 2018)

Originaltitel: So was von da
Alternativtitel:
Regie:
Jakob Lass
Darsteller/Sprecher: Corinna Harfouch, Tinka Fürst, Lana Cooper, Bela B., David Schütter, Martina Schöne-Radunski, Leon Ullrich, Ariadna Rubio Lleo,
Genre: - Drama - Komödie


Es ist Silvester, und es ist der letzte Abend des Musikclubs von Oskar auf der Reeperbahn. Ein letztes Mal soll hier die Post abgehen, eine Abrissparty stattfinden. Getrübt wird die Freude für Oskar durch Kiez-Kalle, der ausgerechnet heute das Geld eintreiben will, das Oskar ihm schuldet. Oskar muss seinem Geschäftspartner Pablo überhaupt erstmal beichten, dass er dem Typen Geld schuldet. Und dann taucht auch noch seine Ex-Freundin Mathilda auf, und sein alter Kumpel Rocky, der mittlerweile ein bekannter Rockstar ist, spielt heute auch noch auf. Und dann ist da noch die Hamburger Innensenatorin...

Wild, wüst, durcheinander, so wirkt dieser Film hier, der auf dem gleichnamigen Bestseller von Tino Hanekamp basiert. Übrigens ein sehr gutes Buch, das - wie es so oft ist - besser als der Film ist, denn es besitzt einfach deutlich mehr Melancholie. Trotzdem reißt das Werk von Jakob Lass mit, was daran liegen könnte, dass man während der Dreharbeiten der Authentizität wegen wirklich eine ordentliche Party ablaufen ließ, in der einige bekannte Bands aufspielten. Und erstaunlicherweise kommt genau dadurch auch etwas Melancholie auf, die dem Buch Tribut zollt. Wenn man sieht, wie die Leute feiern als gäbe es keinen Morgen mehr, während das Leben von Hauptdarsteller Oskar zusammenbricht, passt das ganz gut. Ein ordentlicher und mitreißender Film. (Haiko Herden)




Alles von Jakob Lass in dieser Datenbank:

- So Was Von Da (BRD 2018)
- So was von da (Deutschland 2018)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE