//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Pet
(USA, Spanien 2016)
- Silicon Valley - Staffel 3
(USA 2016)
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Insel der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)
- Apokalypse Los Angeles
(USA 2014)
- Dark Planet
(Russland 2008-2009)
- Summer Shark Attack
(USA 2016)
- Black Devil Doll
(USA 2007)
- Solarfighters
(USA 1986)



Fetenhits - Neue Deutsche Welle

Originaltitel: Fetenhits - Neue Deutsche Welle
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: Hubert Kah, Trio, DAF, Udo Lindenberg, Ixi, Extrabreit, Geier Sturzflug, Andreas Dorau und die Marinas,
Genre: - Musik/Musical


Lange lange hat es gedauert, bis endlich mal ein paar Videos der Neuen Deutschen Welle auf DVD erschienen sind. Es beginnt mit einem Video von TRIO „Da Da Da“, danach folgt ein Live-Clip von HUBERT KAH´s „Sternenhimmel“, wobei hier aber nur das Video live ist, die Vertonung ist die Studioversion. Es folgt ein gelungenes Video zu „Der Räuber und der Prinz“ von DAF und dann kommt UDO LINDENBERG mit „Sonderzug nach Pankow“. Mir unverständlich, wie so etwas mit Neue Deutsche Welle in Verbindung gebracht wird. Dies zeugt von der Unkenntnis der Leute, die einfach alles Deutschsprachige dieser Zeit in einen Topf warfen. Wenigstens ist es eine richtige und echte Liveversion. Es folgt ein Video von IXI „DER KNUTSCHFLECK“. Hierbei handelt es sich um einen TV-Clip aus der Musikserie „FORMEL EINS“. Dann gibt es eine Liveversion von „Polizisten“ von EXTRABREIT von der Levis Rockfestival Tour und dann ein Video von DÖF mit ihrem „Codo“ sowie ein Video von TRIO´s „Anna lass mich rein lass mich raus“. Wiederum dann ein Live-Clip von HUBERT KAH mit „Rosemarie“, der wiederum allerdings mit Studiomusik unterlegt wurde. Es folgt ein Video von „Flieger“ von EXTRABREIT, ein „FORMEL EINS“-Auftritt von GEIER STURZFLUG mit „Bruttosozialprodukt“ (wobei ich diese Band auch auf keinen Fall zur NDW zähle). Zu guter Letzt gibt es dann noch das geniale „FRED VOM JUPITER“-Video.

Im Ganzen ist „FETENHITS – NEUE DEUTSCHE WELLE“ eine leider sehr freudlos und lieblos zusammengestellte DVD. Da tummeln sich unter den ohnehin schon viel zu wenigen Stücken auch noch Bands, die nach der Zeit der Neuen Deutschen Welle kamen und definitiv mit verantwortlich für den Untergang waren. Für meinen Geschmack fehlen natürlich viele Bands aus dem Untergrund, der wahren NDW, aber selbst wenn ich nur den Mainstreamgeschmack erwäge, fehlt eine Unmenge. Warum haben sich die Produzenten nicht die Arbeit gemacht, zu recherchieren. Da hätte selbst der Kauf einer x-beliebigen „Best Of NDW“ gereicht, um einen Überblick zu haben. Natürlich freue ich mich, was vn HUBERT KAH, DAF und TRIO auf DVD zu haben, aber der Preis von über 20 Euro ist dafür auf keinen Fall gerechtfertigt. Da nützen auch die dämlichen Karaoke-Version mancher Stücke nichts. Ich hoffe, dass es bald mal vernünftige DVDs zu diesem Thema gibt. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


SUCHE

SUCHERGEBNISSE