//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Dämonen aus dem All

(Italien 1967)

Originaltitel: Morte viene dal pianeta Aytin, La
Alternativtitel:
Regie:
Antonio Margheriti
Darsteller/Sprecher: Giacomo Rossi Stuart, Renato Baldini, Ombretta Colli, Enzo Fiermonte, Halina Zalewska, Nino Vingelli,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Im Himalaya steht einsam, aber nicht verlassen die Wetterstation Indus, die dafür gebaut wurde, um die seltsamen Wetterphänomene dort zu erforschen. Eines Tages allerdings meldet sich die Crew nicht mehr. Mittels Kameraüberwachung kann man all die Leute ausfindig machen, doch sie sind alle tot. Nur Lieutenant Jim Harris ist spurlos verschwunden. Commander Rod Jackson und Captain Frank Pulasky machen sich mit einigen Soldaten auf, um die Sache zu untersuchen. Bald findet man Unglaubliches heraus: Die Station wurde von Außerirdischen angegriffen, die wie die Yetis ein dickes, weißes Fell besitzen und eine grüne Hautfarbe haben. Sie stammen vom Eisplaneten Aytin und wollen die Erde ebenfalls in eine Eiswüste verwandeln. Sie sind mitten dabei und scheinbar kann der Prozess nicht aufgehalten werden...

Regisseur Antonio Margheriti war ja auch verantwortlich für “ORION 3000 – RAUMFAHRT DES GRAUENS” und dachte sich offenbar, wenn er schon verhältnismäßig viel Aufwand für das Werk betrieben hat, dann kann er ja all den Kram gleich für einen zweiten Film verwursten. So entstand dann “DÄMONEN AUS DEM ALL”, der viele Kulissen, Modelle und Masken wiederverwendete. Und herausgekommen ist wiederum ordentlicher Sixties-Zukunftstrash, den man keine Sekunde ernst nehmen kann, der aber zumindest halbwegs bei Laune hätlt. Die Kulissen sind natürlich weiterhin billig, die Schauspieler keine 1A-Besetzung, doch dafür ist die Geschichte vollkommen verhonepipelt. In erster Linie sind die “DÄMONEN AUS DEM ALL” aus nostalgischen Gründen guckbar, wenn man ein Faible für derartigen Italo-Günstig-Kram sein eigen nennt. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Antonio Margheriti in dieser Datenbank:

- Alien aus der Tiefe, Das (Italien 1989)
- Schatz im All, Der - Episodenführer (Italien 1987)
- Jäger der Apokalypse - Höllenkommando zur Ewigkeit (Italien 1981)
- Piranhas 2 - Die Rache der Killerfische (Brasilien, Großbritannien, Italien, USA 1979)
- Sieben Tote in den Augen der Katze (BRD / Spanien / Frankreich 1972)
- Dracula im Schloss des Schreckens (Italien, Frankreich, Deutschland 1971)
- Fünf blutige Stricke (Italien / BRD 1968)
- Sieben Jungfrauen für den Teufel (Italien 1968)
- Dämonen aus dem All (Italien 1967)
- Tödliche Nebel (Italien 1966)
- Schloss Des Grauens (Italien 1963)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE