//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Abenteuer von Chris Fable
(USA 2010)
- Humans - Staffel 1
(Großbritannien, Schweden, USA 2015)
- The Great Wall
(Australien, China, Hongkong, Kanada, USA 2016)
- Aftermath - Staffel 1
(USA 2016)
- Gefangen im Hexenhaus
(USA 2017)
- Queen Kong
(Deutschland, Großbritannien 1976)
- Xin - Die Kriegerin
(China 2009)
- 5-Headed Shark Attack
(USA 2007)
- Dark Matter - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Ghostbusters
(USA 2006)
- Wilde Mädchen des nackten Westens
(USA 1962)
- Da Block Party
(USA 2004)
- Nightscape - No Streets, No Lights, No Exits
(USA 2012)
- The Other Side of the Door
(Großbritannien, Indien 2016)
- The Leftovers - Staffel 3
(USA 2016)
- Der Kult - Die Toten kommen wieder
(USA 2016)
- The Strain - Staffel 4
(USA 2017)
- Eaters - Sie kommen und werden dich fressen
(USA 2015)
- Wrong Turn 6 - Last Resort
(USA 2014)
- Boy Missing
(Spanien 2016)
- Incorporated - Staffel 1
(USA 2016)
- Motel - The First Cut
(USA 2008)
- Closer To God - Frankensteins Kinder
(USA 2014)
- Underground Werewolf
(USA 1988)



Elliot, der Drache

(USA 2016)

Originaltitel: Pete´s Dragon
Alternativtitel:
Regie:
David Lowery
Darsteller/Sprecher: Bryce Dallas Howard, Robert Redford, Karl Urban, Wes Bentley, Oona Laurence, Craig Hall,
Genre: - Kinder/Jugend


Der kleine Pete ist mit seinen Eltern unterwegs, doch bei einem schweren Unfall werden die Erwachsenen getötet und der Junge irrt im Wald umher. Hier wird er von dem Drachen Elliot aufgelesen und großgezogen. Die beiden verstehen sich prächtig. Jahre später allerdings beginnt ein Sägewerk den Wald abzuholzen, und die Försterin Grace findet kurz darauf Pete allein im Wald. Sie nimmt den Jungen mit nach Hause, und in Absprache mit der Polizei, die sich auf die Suche nach seinen Eltern macht, behält sie ihn auch erst einmal bei sich. Natürlich glaubt sie ihm die Geschichte mit dem Drachen nicht, doch bald schon muss sie ihre Meinung revidieren. Schon sind auch Menschen hinter dem Wesen her, um es zu fangen und mit ihm Geld zu verdienen. Und Pete muss sich entscheiden, ob er eher in die Menschenwelt gehört oder in den Wald an die Seite eines Drachens...

Die Firma Walt Disney ist dabei, all die alten Zeichentrickklassiker als Realfilme zu produzieren und hat damit eine Menge Erfolg. Der alte „ELLIOT, DAS SCHMUNZELMONSTER“ war zwar weder ein großer Klassiker noch reiner Zeichentrick, sondern eher ein Hybride (Realfilm und der Drache gezeichnet), aber nicht minder sympathisch. Was nun daraus geworden ist, ist wiederum ein sympathischer Film. Als Remake würde ich es nicht bezeichnen, denn Elliots Aufgabe ist es ja, von einem Waisenkind zum nächsten zu reisen und wenn das jeweilige Kind nette Eltern gefunden hat, zieht er weiter. Von der Warte aus gesehen könnte das hier also auch eine Fortsetzung sein. „ELLIOT, DER DRACHE“ ist insgesamt eher unspektakulär und kindgerecht, keine Effektorgien, kein Over-Action, einfach ein netter, schnell geguckter und schnell vergessener Film für die Kleinen oder Nachwirkungen. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von David Lowery in dieser Datenbank:

- Elliot, der Drache (USA 2016)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE