//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Inserl Der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)
- Apokalypse Los Angeles
(USA 2014)
- Dark Planet
(Russland 2008-2009)
- Summer Shark Attack
(USA 2016)
- Black Devil Doll
(USA 2007)
- Solarfighters
(USA 1986)
- Halt And Catch Fire - Staffel 2
(USA 2015)
- The Jungle Book
(USA 2016)



The Doors

(USA 1990)

Originaltitel: Doors, The
Alternativtitel:
Regie:
Oliver Stone
Darsteller/Sprecher: Val Kilmer, Meg Ryan,
Genre: - Drama - Musik/Musical


Dieser Film zeigt uns das Leben des Leadsängers der legendären Band "The Doors". Es beginnt damit, dass er seine Gedichte und Gedanken mit seinen Kumpels in Musik verpackt. Der baldige Erfolg, der sich wandelt in einen Megaerfolg, und Jim Morrison, der von einer inneren, fast dämonischen Kraft geleitet wird und ständig in Trance wilden Sex- und Drogenexzessen frönt. Dazu gibt es dann den tiefen Fall. Da der Film von Oliver Stone ist, ist es fast schon klar, dass die Person Morrison stark überzeichnet ist, auch sind, ebenfalls wie bei Stone üblich, einige Dinge dazugedichtet. Die Bildkomposition ist sehr gelungen und der Zeitgeist der Woodstock- und Vietnam-Generation ist hervorragend in Szene gesetzt.

Die deutsche Doppel-DVD von Arthaus (in der Premium Edition) präsentiert den Film Deutsch und Englisch (jeweils Dolby Digital 6.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Als Extras gibt es den Tonspuren zusätzlich im Dolby Digital 6.1 EX Headphone Surround. Weiterhin zwei Dokumentationen, einen Audiokommentar von Oliver Stone, zusätzlich Szenen mit einem Kommentar von Oliver Stone, das Musikvideo „Break On Through“, eine Behind-The-Scenes-Doku, Interviews, Songs, eine Fotogalerie sowie eine Biographie von Oliver Stone.

Die bisherige deutsche DVD von Kinowelt präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Surround), Spanisch (Dolby Surround) und Englisch (Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch und Holländisch verfügbar. Als Extras gibt es einen Trailer, einen Teaser, ein Making Of, Behind The Scenes, Interviews, einen Audiokommentar von Oliver Stone, das Musikvideo „Break On Through“ sowie diverse Songs. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Oliver Stone in dieser Datenbank:

- World Trade Center (USA 2006)
- Alexander (England, USA 2004)
- U-Turn - Kein Weg zurück (USA 1997)
- Nixon (USA 1995)
- Natural Born Killers (USA 1994)
- JFK - Tatort Dallas (USA 1991)
- Doors, The (USA 1990)
- Geboren am 4. Juli (USA 1989)
- Talk Radio (USA 1988)
- Wall Street (USA 1987)
- Platoon (USA 1986)
- Salvador (USA 1986)
- Hand, Die (USA 1981)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE