//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Spectral
(USA 2016)
- What Happened to Monday?
(Großbritannien 2017)
- Du neben mir
(USA 2017)
- Insignium – Im Zeichen Des Kreuzes (Hörspielserie – Episodenführer)
(BRD ab2010)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)
- Die Rache Des Pharao
(England 1964)
- Ein Sommer Voller Zärtlichkeit
(Italien 1971)
- Spider-Man - Homecoming
(USA 2017)
- Tau
(USA 2017)
- Yellow Submarine
(Großbritannien 1968)
- Stranger Things - Staffel 2
(USA 2017)
- Maschinenland - Mankind Down
(Großbritannien, Südafrika 2017)
- Stranger Things - Staffel 1
(USA 2016)
- Angels Höllenkommando
(USA 1985)
- The Rain - Staffel 1
(Dänemark, USA 2018)
- Exorcist - Der gefallene Engel
(USA 2014)
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)



The Darkest Dawn

(Großbritannien 2016)

Originaltitel: Darkest Dawn, The
Alternativtitel: Hungerford 2
Regie:
Drew Casson
Darsteller/Sprecher: Bethan Mary Leadley, Cherry Wallis, Jess Cleverly, Sarah Perugia, Stuart Ashen,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Der Film ist mal wieder ein Found-Footage-Werk. Diese schreckliche Erkenntnis hat man natürlich gleich in den ersten Sekunden und man hat den Film praktisch schon abgeschrieben. Zu viel Müll hat man bereits gesehen, und meist wird diese Art des Filmedrehens dazu genutzt, um nicht vorhandenes Budget zu kaschieren oder auch nicht vorhandenes Talent. Deshalb wird es auch von so vielen Amateuren so gerne verwendet. Gott sei Dank dauert es nur rund sechs Minuten, bis die beiden Protagonisten-Teenagermädchen, von denen eine gerade zu ihrem 16. Geburtstag eine Videokamera geschenkt bekommen hat, das Haus verlassen und direkt in eine Alieninvasion geraten. Die ist natürlich mit Computern generiert, aber das sieht eigentlich ganz gelungen aus. Zum Abschluss des Filmes muss man dann zugeben, dass es deutlich schlimmere Filme dieses Genres gibt. Die Schauspieler sind ganz in Ordnung, auch die Nebenrollen, die Geschichte okay, wenn auch nicht originell, die Spannung geht auch klar. Alles in allem nicht so schlecht, aber auch wirklich kein Muss. (Haiko Herden)



Alles von Drew Casson in dieser Datenbank:

- Darkest Dawn, The (Großbritannien 2016)
- Hungerford (Großbritannien 2015)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE