//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)
- Moderne Zeiten
(USA 1936)
- How It Ends
(USA 2018)
- Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache
(USA 2018)
- Bright
(USA 2017)
- Kagemusha - Der Schatten des Kriegers
(Japan 1960)
- Ist ja irre - Lauter liebenswerte Lehrer
(England 1959)
- Die Abenteuer Der Twins - Electronic Pop In Den 80er Jahren - Sven Dohrow
(BRD 2018)
- Die Lebenden Leichen des Dr. Mabuse
(England 1969)
- The Dentist 2 - Zahnarzt des Schreckens
(USA 1998)
- Logan -The Wolverine
(Australien, Kanada, USA 2017)
- Emoji - Der Film
(USA 2017)
- Raumkreuzer Hydra - Duell im All
(Italien 1965)
- Kin
(USA 2018)
- Interceptor
(USA 1985)
- The Mangler
(USA 1994)



Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache

(USA 2018)

Originaltitel: Fahrenheit 451
Alternativtitel:
Regie:
Ramin Bahrani
Darsteller/Sprecher: Michael B. Jordan, Sofia Boutella, Michael Shannon, Keir Dullea, Lilly Singh, Martin Donovan,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


In der nahen Zukunft löscht die Feuerwehr keine Feuer mehr, sondern ist dazu da, sogenannte Eals aufzuspüren. Eals sind Verräter, die Bücher lesen, Filme gucken oder anderweitig verbotene Medien konsumieren. Ist ein solcher gefunden, kommt dieser ins Gefängnis und alle Medien werden fachmännisch verbrannt. Als die Feuerwehr einen fetten Fang macht und eine halbe Bücherei in Flammen aufgehen lässt, steckt sich Feuerwehrmann Guy Montag heimlich ein Buch in die Tasche und beginnt es später zu lesen. Über Clarisse kommt er mit einer Widerstandsgruppe in Kontakt uns beginnt immer mehr am System des Staates zu zweifeln...

Neben „1984“ und „SCHÖNE NEUE WELT“ ist „FAHRENHEIT 451“ von Francois Truffauts aus dem Jahr 1953 wohl der ganz große Dystopien-Literatur-Klassiker. In dieser Verfilmung hat man das Ganze modernisiert und zu den verbotenen Büchern allgemein verbotene Medien hinzugefügt. Passend dazu wurden dann auch andere Punkte des Buches an die heutige Zeit beziehungsweise die heutige Vorstellung der Zukunft angepasst. Leider schafft der Film es allerdings nicht, in irgendeiner Form mitreißend zu sein, denn es kommt nie ein bedrückendes Gefühl auf. Das mag daran liegen, dass totalitäre Staaten immer mehr zur Tagesordnung zählen, sodass es viele Leute einfach nicht mehr interessiert. Vorgeschrieben zu bekommen, was man konsumieren soll und was man sagen und denken soll, finden heute wohl auch immer weniger erschreckend, ebenso die totale Überwachung. Hinzu kommt allerdings auch das etwas schwache Drehbuch, das es nicht schafft, aus Guy Montag eine wirklich zerrissene Figur zu machen. Seine Motivation und sein Handeln geben Rätsel auf, sind nicht nachvollziehbar, die Figur bleibt einfach an der Oberfläche und reißt nicht mit. Optisch zwar ganz okay, aber auch da bietet „FAHRENHEIT 451“ nichts wirklich Neues. Da gefällt mir die Filmversion aus dem Jahr 1966 auch heute noch deutlich besser. (Haiko Herden)




Alles von Ramin Bahrani in dieser Datenbank:

- Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache (USA 2018)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE