//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)
- Moderne Zeiten
(USA 1936)
- How It Ends
(USA 2018)
- Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache
(USA 2018)
- Bright
(USA 2017)
- Kagemusha - Der Schatten des Kriegers
(Japan 1960)
- Ist ja irre - Lauter liebenswerte Lehrer
(England 1959)
- Die Abenteuer Der Twins - Electronic Pop In Den 80er Jahren - Sven Dohrow
(BRD 2018)
- Die Lebenden Leichen des Dr. Mabuse
(England 1969)
- The Dentist 2 - Zahnarzt des Schreckens
(USA 1998)
- Logan -The Wolverine
(Australien, Kanada, USA 2017)
- Emoji - Der Film
(USA 2017)
- Raumkreuzer Hydra - Duell im All
(Italien 1965)
- Kin
(USA 2018)
- Interceptor
(USA 1985)
- The Mangler
(USA 1994)



Insidious - The Last Key

(Kanada, USA 2018)

Originaltitel: Insidious - The Last Key
Alternativtitel:
Regie:
Adam Robitel
Darsteller/Sprecher: Lin Shaye, Leigh Whannell, Angus Sampson, Kirk Acevedo, Caitlin Gerard, Spencer Locke, Josh Stewart,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Parapsychologin Elise Rainier bekommt einen Auftrag, den sie nicht ablehnen kann, denn der Kunde Ted Garza wohnt in ihren alten Elternhaus und berichtet von übernatürlichen Dingen, die dort geschehen. Sie hat schlechte Erinnerungen an ihre Kindheit, denn sie hatte Angst vor ihrem Vater, der als Henker im lokalen Gefängnis arbeitete, und außerdem konnte sie schon immer Geister sehen, und in ihrem Haus befand ich der Dämon Key Face, der letztendlich dafür verantwortlich war, dass sie einst das Haus verließ und nie wieder zurückkehrte. Nun, mit Abstand von etlichen Jahren und mit dem Wissen, das sie mit ihrem Job angesammelt hat, will sie sich nun der Vergangenheit stellen. Mit ihrem Team geht sie in das Haus hinein und muss einige böse Überraschungen erleben...

Nachdem „INSIDIOUS“ sehr erfolgreich war, hat man sich bei Blumhouse entschlossen, aus dem Francise auch noch den letzten Tropfen rauszuquetschen. Leider fällt den Drehbuchschreibern nicht allzu viel Originelles ein, weder was die Geschichte angeht noch was die Spannung beziehungsweise den Grusel betrifft. Besonders nervig sind die Kollegen von Elise, die sich einfach nur dämlich anstellen und die ein Geisterjäger in der echten Welt schon längst gefeuert hätte. Die Optik weiß das ein wenig auszugleichen, doch es lässt sich einfach nicht leugnen, dass dieser vierte Teil mit Abstand der langweiligste ist. Es geht zwar mit einem gelungenen Rückblick ins Jahr 1953 und in die Kindheit von Elise los, doch kaum ist man in der Gegenwart, könnte man eigentlich schon abschalten. Da nützt auch der kleine Wink gen Teil 1 am Ende nicht viel, der wirkt reichlich konstruiert. (Haiko Herden)




Alles von Adam Robitel in dieser Datenbank:

- Insidious - The Last Key (Kanada, USA 2018)
- Contracted - Phase 2 (USA 2015)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE