//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Frösche - Killer aus dem Sumpf
(USA 1972)
- Parasiten-Mörder
(Kanada 1974)
- Hunde des Krieges
(Großbritannien, USA 1980)
- Glass
(USA 2019)
- Paratrooper
(USA 1988)
- Der Andro-Jäger - Staffel 1
(Deutschland 1982)
- Amerikanisches Idyll
(USA 2016)
- The Witcher - Staffel 1
(Polen, USA 2019)
- Der Kreis
(USA 2015)
- Krieg der Welten - Staffel 1
(Großbritannien, Frankreich 2019)
- Tarzans Vergeltung
(USA 1934)
- 1000 Arten Regen zu beschreiben
(Deutschland 2017)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 3
(USA 2019)
- Der Unmoralische Mr. Teas
(USA 1959)
- Tenet
(Großbritannien, USA 2020)
- Das Streben nach Glück
(USA 2006)
- Stan & Ollie
(Großbritannien, Kanada, USA 2018)
- Tito, der Professor und die Aliens
(Italien 2017)
- Die Wandernde Erde
(China 2019)
- South Park - Staffel 18
(USA 2014)
- Dracula jagt Frankenstein
(Spanien, Italien, BRD 1969)
- Southpark - Staffel 8
(USA 2007)
- Alien Invasion
(Spanien 2018)
- Rim of the World
(USA 2019)



Monster Stories

Originaltitel:
Alternativtitel:
Regie:
David Severeid, Brian Thomas Jones, Philip Anderson, Tom Whealan, Ken Meyers
Darsteller/Sprecher: Tom Toonan, Alice Playten, Sharon Cornell, Richard Belzer, David Leary, Geraldine Lear, Shelley Berman, John Saxon, Lisa Waltz, Christian Le Blanc, Denise Gentile, Linda Thorson, Tom McDermott, Dan Butler, Mason Adams, Ahmad Rashad, Antone Pagan, Glenn Kubota, Mitchell McGormack,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Eine DVD mit fünf Geschichten aus der Serie „MONSTERS – BIS DAS BLUT GEFRIERT“. [Stephen King´s Monster Stories] „THE MOVING FINGER“, Regie: Ken Meyers. Darsteller: Tom Toonan, Alice Playten, Sharon Cornell. [Stephen King´s Monster Stories] Die Story für diesen Film ist von Stephen King. Der arme Howard hört Geräusche aus dem Bad und muß festestellen, dass ein langer Finger aus dem Ausguß seines Waschbeckens ragt und sich bewegt. Leider kann er das Ding seiner Frau nicht zeigen, denn immer, wenn er sie holen will, ist es weg. Das ist schade, denn so muß er alleine dagegen ankämpfen, mit seiner elektrischen Heckenschere. [Stephen King´s Monster Stories] Eine Anspielung auf den Roman von Agatha Christie? Weiß nicht, habe das Buch nie gelesen, dafür geht es am Ende einigermaßen blutig zu, Tom Toonan ist ein guter Schauspieler und überhaupt handelt es sich hierbei um eine der besten „MONSTERS“-Kurzfilme.

„WEREWOLF OF HOLLYWOD“, Regie: Tom Whealan. Darsteller: Richard Belzer, David Leary, Geraldine Lear, Shelley Berman Drehbuchautor Buzz kommt in sein Büro und lernt dort Vicky kennen, die sich einfach Zutritt verschafft hat. Kurz darauf taucht auch noch Produzent Leo auf, der von Buzz möchte, dass er seine Idee zu einem Werwolf-Film mit Namen „Der Werwolf von Hollywood“ in ein Drehbuch umschreibt. Leider erkennt Buzz, dass Leo selbst ein Werwolf ist, der sich bei Vollmond in eine reißende Bestie verwandelt. Aber welche Rolle spielt Vicky in dieser Geschichte?

Könnte eine Spur mysteriöser sein, die Synchro ist ziemlich schlecht, aber sonst eine typische „MONSTERS“-Geschichte.

„THE WAITING ROOM“, Regie: Philip Anderson. Darsteller: John Saxon, Lisa Waltz, Christian Le Blanc, Denise Gentile

Das gerade heute verheiratetes Paar Catherine und John sowie der Vater des Bräutigams Benjamin sind unterwegs. Durch einen Schneesturm sind sie gezwungen, in ein einsames Hotel einzuchecken. Zur Überraschung verrät der Vater, dass auf er damals seine Hochzeitsnacht hier verbracht hat, die beiden seien sogar im gleichen Zimmer, genau das Zimmer, in dem John gezeugt wurde. Als in der Nacht John auf die Toilette muß, kehrt er nicht wieder zurück. Vater Benjamin wundert sich eigentlich nicht darüber, denn genau das ist damals auch mit ihm passiert...

Dank John Saxon sehenswert, dafür absolut blutleer.

„A NEW WOMAN“, Regie: Brian Thomas Jones. Darsteller: Linda Thorson, Tom McDermott, Dan Butler, Mason Adams

Die Geschäftsfrau Jessica Wing steht am Sterbebett ihres Onkels, der eine große Firma leitet. Sie will vor seinem Tod noch die Unterschrift von ihm haben, damit sie, natürlich jetzt, zur Weihnachtszeit, ein Obdachlosen-Asyl, welches ihren Bauplänen im Wege steht, abzureißen. Ihr Bruder David kann das verhindern, solange er mit am Sterbebett steht, doch leider muß er gehen. Da kommt der Onkel auf die Idee, David viel Geld zu hinterlassen und Jessica kommt auf eine teuflische Idee, die Beatmungsmaschine vom Stromnetz zu trennen, damit er schnell stirbt und sie das Geld bekommt. Doch plötzlich passieren Dinge, die ihr Leben verändern...

Kleine Gruselgeschichte mit Moralfaktor, das richtige Schmuddelfilmchen zur Weihnachtszeit.

„THE HOLE“, Regie: David Severeid, Darsteller: Ahmad Rashad, Antone Pagan, Glenn Kubota, Mitchell McGormack

Drei Amerikaner in Vietnam entdecken ein Loch zu einem unterirdischen Tunnelsystem, in welchem sie den Feind vermuten. Sie dringen ein und entdecken, dass die Tunnel bis tief in die Erde gehen. Als sie tief genug sind, müssen sie erfahren, dass sie besser oben geblieben wären; die Toten kommen aus der Erde, denn der Vietkong konnte seine Toten nicht an der Oberfläche vergraben, sondern mußte dies in den Wänden der Tunnel tun...

Zum Schluß dann auch noch eine Zombiegeschichte, die dem Mysterykram und vielem Gerede der anderen Geschichten zu einem guten Abschluß hilft.

Die DVD hat übrigens Bildformat 4:3 (Vollbild), was ja auch logisch ist, denn es handelt sich ja um eine TV-Produktion. Die Bildqualität ist okay, halt eben Fernsehqualität (was im übrigen auch für die inhaltliche Qualität der Geschichten gilt). Es gibt keine Untertitel und keine anderen Sprachen. Der Sound ist wählbar zwischen Dolby Digital Stereo oder MPEG2-Stereo und zuguterletzt gibt es Trailer zu „Z MEN“ (mit Mel Gibson), „WHITE RAVEN“, „FREEDOM STRIKE“, „STEPHEN KING´S GOLDEN YEARS“, „THE SHOOTER“, „DIE MÄDELS VOM IMMENHOF“, „DIE LEDERHOSEN IN ST. TROPEZ“, „BLACK THUNDER“, „CUCHILLO“, „DER EXTERMINATOR“ und „NIGHTFALL“ mit Michael Douglas. Fazit: Für eine Billig-DVD zufriedenstellend. (Haiko Herden)




Alles von David Severeid, Brian Thomas Jones, Philip Anderson, Tom Whealan, Ken Meyers in dieser Datenbank:

- Monster Stories ( )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE