//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Halt And Catch Fire - Staffel 2
(USA 2015)
- The Jungle Book
(USA 2016)
- Ich bin dann mal weg
(Deutschland 2015)
- Rogue One: A Star Wars Story
(USA 2016)
- Walking Dead - Staffel 6, The
(USA 2016)
- Humanoid - Der Letzte Kampf Der Menschheit
(USA 2016)
- The Void
(USA 2016)
- Elea Eluanda - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2016)
- The Huntsman & The Ice Queen
(USA 2016)
- Yes Prime Minister - Staffel 1
(Großbritannien 1986)
- Der Goldene Handschuh - Heinz Strunk
(Deutschland 2016)
- Zoomania
(USA 2016)
- Knock Knock
(Chile, USA 2015)
- Geister-Schocker - Vinyl-Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2016)
- The Hateful 8
(USA 2015)
- Winnetou - Der Mythos lebt
(Deutschland 2016)
- 12 Monkeys - Staffel 1
(USA 2014)
- Rampage - President Down
(Kanada 2016)
- Terminus
(USA 2015)
- Trollhunter
(Norwegen 2010)
- Der Geilste Tag
(Deutschland 2016)
- Sharkansas Women´s Prison Massacre
(USA 2015)
- Colonia Dignidad - Es gibt kein zurück
(Deutschland, Frankreich, Luxemburg 2015)



Scary Movie

(USA 2000)

Originaltitel: Scary Movie
Alternativtitel:
Regie:
Keenen Ivory Wayans
Darsteller/Sprecher: Shannon Elizabeth, Regina Hall, Lochlyn Murno, Jon Abrahams, Marlons Wayans, Carmen ,
Genre: - Komödie - Horror/Splatter/Mystery


Ein Mädchen namens Drew Decker wird am Halloween-Abend von einem irren Schlitzer umgebracht. Cindy glaubt, dass es etwas damit zu tun hat, dass sie und ihre Freunde vor einem Jahr im Vollrausch einen Fischer umgefahren haben und dessen Leiche unbemerkt versenkt haben. Seitdem geht ein masskierter Killer umher und meuchelt einen Teenager nach dem anderen und der Freundeskreis von Cindy wird immer kleiner. Die Polizei, unter Mithilfe des gestörten Doofy, recherchiet und die Reporterin Gail Hailstorm versucht die Story ihres Lebens zu erhaschen. Die Teenies versuchen, den Mörder zu stellen, ohne dabei ihr Geheimnis preis zu geben...

Eine moderne Version von diversen Leslie Nielsen-Filmen, die ja bekanntlich diverse Filmklassiker verhonepipeln. Hier werden in erster Linie die Filme "SCREAM" und "ICH WEISS WAS DU LETZTEN SOMMER GETAN HAST" persifliert, aber noch viele weitere, wie z.B. "THE BLAIR WITCH PROJECT", "DER EXORZIST", "THE SIXTH SENSE", "MATRIX" und vieles mehr. Alles mit den untersten, plattesten Gags, die grundsätzlich unter die Gürtellinie gehen. Da muß man lachen über einen meterhohen Spermastrahl, der Cindy gegen die Decke drückt, einem zu kleinen Penis, über Furze, Sabber und Körpergeruch. Das mag sicherlich Geschmackssache sein, doch darüber kann man ja bekanntlich nicht streiten.

Es ist nicht nur hilfreich, sondern absolut erforderlich, die vorgenannten Filme gesehen zu haben, denn sonst wird man das Kino nur mit ungläubigem Kopfschütteln verlassen. Es sei dazu auch noch erwähnt, dass der Titel "SCARY MOVIE" der damalige Arbeitstitel von "SCREAM" war. Gut ist auch, dass die Länge von 88 Minuten nicht überschritten wurde, denn der Streifen ist doch extrem Anstrengend. Kurzweilig ist auch ein Attribut, das man ihm zuschreiben kann, denn schon kurz nach dem Film hat man fast alles wieder vergessen. Apropo kurz nach dem Film: Man sollte sich den Abspann anschauen, denn sonst verpasst man noch was. (Haiko Herden)

Ein maskierter Mörder geht in einer amerikanischen Kleinstadt um und metzelt die Teenager hin. Eine Reporterin, ein trotteliger Polizist, einige Jugendliche usw. geraten dabei in große Gefahr, bevor die Enthüllung des Mörders am Ende eine unglaubliche Überraschung ist...

Wer jetzt, nach dieser kurzen, aber vollständigen, Inhaltsangabe denkt: „Das kenn ich doch!“ hat natürlich recht, denn die Grundstory ist dieselbe wie beim Welterfolg „SCREAM“. „Scary Movie“ ist eine völlig schräge, respektlose Parodie auf die Teenie-Slasher-Filme der 90er Jahre und kopiert mit einem grandiosen Humor ganze Szenen beinahe 1 : 1, immer darauf bedacht, alles so sehr ins extreme und lächerliche zu ziehen, dass kein Auge beim zuschauen trocken bleibt. Dabei werden fast alle großen Horror-Erfolge der letzten Jahre zitiert, von „SCREAM“ (natürlich) über „BLAIR WITCH PROJECT“ und „ICH WEISS WAS DU LETZTEN SOMMER GETAN HAST“ bis „THE SIXTH SENSE“. Auch andere Filme wie „DIE ÜBLICHEN VERDÄCHTIGEN“ werden nicht verschont. Wer all diese Filme überhaupt nicht kennt, wird den Großteil der Witze nicht verstehen und sich vielleicht sogar langweilen, wer aber die Szenen wieder erkennt, kommt aus dem Lachen wahrscheinlich nicht mehr heraus. Die zum Großteil in Deutschland eher unbekannten Schauspieler sind mit sichtlichem Spass bei der Sache und können dadurch überzeugen. Gruselig ist der Film natürlich nie und will es auch nicht sein. Stattdessen darf man „SCARY MOVIE“ durchaus in die Reihe mit Mel Brooks Parodien stellen, was als Kompliment verstanden werden sollte. Übrigens sollte man am Ende des Films den Abspann bis zum Ende laufen lassen und nicht zu früh ausschalten,sonst verpasst man eine kleine aber wirklich schräge Szene!

Die DVD von Highlight bietet natürlich sehr gute Bild- und Tonqualität, selbstverständlich im Original-Kino-Format und auf Deutsch oder Englisch (mit nicht ausblendbaren deutschen Untertiteln). Das Bonusmaterial ist wirklich üppig, da gibt es eine ganze Reihe nicht verwendeter Szenen, Filmo- und Biographien, ein Musikvideo, ein Making Of, TV-Spots, Behind The Scenes-Material, Interviews, ein Quiz und Produktionsnotizen. Das kann sich wirklich sehen lassen. Ein sehr spassiger Film und eine tolle Ausstattung, was will der DVD-Fan mehr? (Highlight DVD) (A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Keenen Ivory Wayans in dieser Datenbank:

- Scary Movie 2 (USA 2001)
- Scary Movie (USA 2000)
- Glimmer Man (USA 1996)
- Mister Cool (USA 1995)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE