//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Schulmädchen-Report 2000

(BRD 2001)

Originaltitel: Schulmädchen-Report 2000
Alternativtitel:
Regie:
A.M. Bertucci (=Andreas Bethmann)
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Erotik


Unter dem Deckmantel der Aufklärung präsentiert uns A.M. Bertucci, den viele aus dem Horrorbereich auch als Andreas Bethmann kennen, einen Sexstreifen mit einem Haufen hübscher Mädchen. Zwischen den einzelnen Filmchen gibt eine sogenannte Pädagogin einige Pseudo-Psychiologische Informationen über Schülerinnen der heutigen Zeit. So erfahren wir, dass z.B. Tatiana aus der 10. Klasse nach Schulschluß Erotikvideos schaut, Natalie aus der 11. Klasse Hausaufgaben doof findet und stattdessen lieben Forschungen an sich selbst betreibt, Monika sich durch Blowjobs das Taschengeld aufbessert und Referandarinnen auch schmutzige Gedanken haben. Christian zum Beispiel läßt sich durch billige Sexshops inspirieren und hat am Nachmittag dann erste sexuelle mit ihrer Freundin Katharina, beide natürlich unter Alkoholeinfluss und Marianna und Michelle begrabbeln sich in der letzten Reihe ihrer Schulklase...

Die berühmt-berüchtigte „SCHULMÄDCHEN-REPORT“-Schmuddelfilmreihe aus den Siebzigern wird hier noch einmal in härterer und noch viel oberflächlicherer Form wiederbelebt. Die Pädagogin und ihre Aussagen sind natürlich extrem lächerlich und wohl auch gar nicht ernst gemeint, doch man erhält tiefe Einblicke (im wahrsten Sinne des Wortes) von den hübschen Darstellerinnen, die aber allesamt garantiert nicht mehr zur Schule gehen. Leider ähneln sich alle Filmchen sehr und es wird kaum Abwechslung geboten.

Die deutsche DVD von X-Rated präsentiert den Film "fernsehgerecht 1.33" (Zitat Cover) in Deutsch und im Tonformat Dolby Stereo. Als Bonusmaterial gibt es einen Trailer, einen Teaser, eine Filmografie von Andreas Bethmann sowie ein Blick hinter die Kulissen (wenn man diese so nennen kann), wobei hauptsächlich danebengegangenes gezeigt wird und man sehen kann, was passiert, wenn die Kamera nicht abgeschaltet wird. Die Bildqualität der DVD ist sehr gelungen und sehr detailfreudig. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von A.M. Bertucci (=Andreas Bethmann) in dieser Datenbank:

- Schulmädchen-Report 2000 (BRD 2001)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE