//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Krieg im Weltenraum
(Japan 1959)
- Ghost In The Shell (2017)
(USA 2017)
- Kong Island - Mighty Gorga
(USA 1969)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)
- The Assassin
(Hongkong 1993)
- Pumpkinhead - Asche zu Asche
(Großbritannien, Rumänien, USA 2006)
- Splinter
(USA 2008)
- Bone Tomahawk
(USA 2015)
- Unfriend
(Deutschland 2016)
- True North
(Deutschland, Großbritannien, Irland 2006)
- Defcon 2012 - Die verlorene Zivilisation
(USA 2010)
- Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln
(USA 2016)
- Mark Brandis - Raumkadett – Episodenführer Folge 11 - 20 (Hörspielserie)
(BRD 2017)
- Slow Fade - Die Nacht der Entscheidung
(Hongkong 1999)
- Cycle Of Fear - Prayers Beads
(Japan 2004)
- The Diabolical
(USA 2015)
- Batman vs. Superman: Dawn of Justice
(USA 2016)
- Footsoldiers Of Berlin
(Großbritannien 2012)
- Die Bande Des Captain Clegg
(England 1962)
- Valerian - Die Stadt Der Tausend Planeten
(Frankreich 2017)
- London Has Fallen
(Bulgarien, Großbritannien, USA 2016)
- Stryker
(Philippinen, USA 1983)
- Werewolf Rising
(USA 2014)
- Planet der Stürme
(Sowjetunion 1962)



Vampier Hunter D

(Japan 1985)

Originaltitel: Kyûketsuki Hunter D
Alternativtitel:
Regie:
Toyoo Ashida, Carl Macek
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery - Animation


Wir befinden uns in der Zukunft. Die Erde ist Vampiren zum Opfer gefallen und um nicht zu verhungern, halten sie sich Menschen wie Zuchtschweine und lassen sie für sich arbeiten. Ein paar freilebende Menschen gibt es noch, unter anderem auf einer Farm. Hier lebt Doris mit ihrem kleinen Bruder und sie haben die Farm gegen unbefugtes Eintreten von Blutsaugern gesichert. Trotzdem wird Doris eines Tages von einem Vampir gebissen, nämlich vom Grafen Magnus Lee. Dieser will das Fortbestehen seines Hauses sicher stellen. Ihr kleiner Bruder hält zu ihr, doch in Doris brennt der Wille nach Rache. Sie bittet den Vampirjäger D um Hilfe, der das zwar zusichert, aber ganz eigene Ziele verfolgt. Dann wird Doris von Lee entführt...

Dieser japanische Anime ist eine wunderbar-düstere Zukunftsvision, eine Mischung aus apokalyptischem Endzeitfilm und Gruselmär. Die Zeichnungen sind sehr detailliert und dürften nicht nur Fans der japanischen Zeichentrickfilme erfreuen, sondern auch Freunde von Filmen wie „BLADE“, denn genau wie Blade ist auch der Vampirjäger D eine Halbvampir, der zur Hälfte noch ein Mensch ist und sich deshalb als Kämpfer gegen die Blutsaugerschaft besonders eignet. Da „VAMPIRE HUNTER D“ auch lange Zeit vor dem Comic „BLADE“ erschienen ist, kann man „BLADE“ im Grunde als Kopie bezeichnen. Dazu gibt es hier auch noch jede Menge Monster und viele blutige Kampfszenen zu sehen. „VAMPIRE HUNTER D“ basiert auf dem ersten Roman des Schriftstellers Hideyuki Kikuchi und hat 15 Jahre nach seiner Filmveröffentlichung eine Art Remake im Film „VAMPIRE HUNTER D: BLOODLUST“ gefunden.

Die deutsche DVD von OVA Filmes präsentiert den Film in Deutsch und Japanisch (jeweils Dolby Digital 5.1) sowie im Bildschirmformat 16:9 (anamorph). Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Als Extras gibt es ein Making Of (8:22 Min.), eine Galerie mit Originalzeichnungen (1:16 Min.), den Originaltrailer (1:29 Min.) sowie eine Bildergalerie mit Fotos aus dem Film (1:09 Min.). Weiterhin gibt es noch Trailer aus dem Programm von OVA Films. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Toyoo Ashida, Carl Macek in dieser Datenbank:

- Vampier Hunter D (Japan 1985)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE