//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Dorf Der Verlorenen Jugend
(Dänemark, England, USA 2015)
- Krampus
(Neuseeland, USA 2015)
- Das Märchen der Märchen
(Frankreich, Großbritannien, Italien 2015)
- Preacher - Staffel 1
(USA 2016)
- Paranormal Investigations 9 - Captivity
(USA 2012)
- Yes Minister - Staffel 3
(Großbritannien 1982)
- Westworld - Staffel 1
(USA 2016)
- Blutnacht - Das Haus des Todes
(USA 1974)
- Trapped - Die tödliche Falle
(Kanada, USA 1982)
- Alles ist Liebe
(Deutschland 2014)
- Macbeth
(Frankreich, Großbritannien, USA 2015)
- Outcast - Staffel 1
(USA 2016)
- Spectre
(Großbritannien, USA 2015)
- The Last Witch Hunter
(USA 2015)
- Paranormal Investigations 10 - American Poltergeist
(USA 2013)
- Die Große Flut - Wenn alle Dämme brechen
(USA 1998)
- The Strain - Staffel 3
(USA 2016)
- Pentagramm - Die Macht des Bösen
(USA 1990)
- Wayward Pines - Staffel 2
(USA 2016)
- Casino Jack
(Kanada 2010)
- The Danish Girl
(Belgien, Deutschland, Dänemark, Großbritannien, USA 2015)
- The Lobster - Hummer sind auch nur Menschen
(Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande 2015)
- Cannibal Diner
(BRD 2012)
- Kiss Of The Damned
(USA 2012)



Ein Mann für geheime Stunden

(USA 2001)

Originaltitel: Man from Elysian Fields, The
Alternativtitel:
Regie:
George Hickenlooper
Darsteller/Sprecher: Andy Garcia, Mick Jagger, Julianna Margulies, Olivia Williams, James Coburn, Anjelica Huston, Michael Des Barres, Richard Bradford,
Genre: - Drama


Byron Tiller ist zwar glücklich verheiratet und liebt seinen Sohn, doch als Schriftsteller ist er eher erfolglos. Auch sein neuestes Werk kriegt er beim Verlag nicht unter, doch er traut sich nicht, das seiner Frau zu beichten und lügt sie an, dass das Buch bald rauskäme. In einer etwas verzweifelten Situation gerät er an Luther Fox, der ihm einen Job anbietet in seiner Firma, einen Begleitungsservice für Frauen, aber in gehobener Klasse. Byron willigt ein, er braucht dringend Geld und eine Frau zu begleiten, ist ja nichts Schlimmes und zu Sex müsste es ja nicht kommen. Gleich seine erste Klientin ist eine nette Frau, die Gattin eines sehr bekannten Autoren und nache dem zweiten Daten lässt er sich dann doch auf Sex ein. Dadurch lernt er den Schriftsteller Tobias Alcott kennen, der Byrons Affäre mit seiner Frau billigt, ja sogar fördert, da er selbst aus Krankheitsgründen seine Frau im Bett nicht glücklich machen kann. Er bittet Byron sogar, seinen neuen Roman, währscheinlich seinem letzten, vorab zu lesen und Byron muss erkennen, dass das neue Buch schlecht ist. Als er es offen und ehrlich sagt, bittet Alcott, mit ihm zusammen den Roman umzuschreiben…

Man muss es ganz klar sagen, der deutsche Titel will bewusst in die Irre führen. Lange Zeit habe ich geglaubt, ich sähe den Film „EIN MANN FÜR GEWISSE STUNDEN“, den ich bislang noch nicht gesehen hatte, doch als ich anfing, Informationen zu dem Film zu sammeln, musste ich bemerken, dass in dem Film ja eigentlich Richard Gere die Hauptrolle spielte und nicht Andy Garcia. Na ja, meine eigene Dummheit, obwohl hinter dem Titel garantiert genau diese Intention stand, dass man an den Richard Gere-Film denken muss. Jedenfalls ist der Film wirklich ganz nett anzuschauen, auch wenn die Geschichte an sich extrem konstruiert wirkt, doch Andy Garcia kann seiner Rolle als etwas unbeholfener Gigolo, der auch ein guter Ehemann ist, wirklich nett herüberbringen. Nett ist im Grunde auch der ganze Film, doch am besten sind die 2-3 netten Überraschungen, die er zu bieten hat. Kein Meisterwerk, aber nette Unterhaltung.

Die deutsche DVD von McOne präsentiert den Film in Deutsch und Englisch (jeweils Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:1.85 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch für Hörgeschädigte verfügbar. Als Extras gibt es den Kinotrailer (2:25 Min.), ein Interview mit Andy Garcia (8:24 Min.), ein Interview mit dem Regisseur George Hickenlooper (8:50 Min.), Impressionen von der Premierenfeier (11:52 Min.) sowie Trailer zu „ELVIS HAS LEFT THE BUILDING“, „INTERMISSION“, „PARTYMONSTER“ und „POOLHALL JUNKIES“. (Haiko Herden)




Alles von George Hickenlooper in dieser Datenbank:

- Casino Jack (Kanada 2010)
- Ein Mann für geheime Stunden (USA 2001)
- Dogtown - Stadt der Lügen (USA 1997)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE