//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Dracula jagt Frankenstein
(Spanien, Italien, BRD 1969)
- Southpark - Staffel 8
(USA 2007)
- Alien Invasion
(Spanien 2018)
- Rim of the World
(USA 2019)
- Sayonara
(USA 1957)
- Vice - Der zweite Mann
(USA 2018)
- Open Grave
(USA, Ungarn 2013)
- Dead Within - Kein Entkommen!
(USA 2014)
- Peaky Blinders - Staffel 5
(Großbritannien 2019)
- Breaking Bad - Staffel 1
(USA 2008)
- Wir sind die Flut
(Deutschland 2016)
- Godzilla - The Planet Eater
(Japan 2018)
- Black Mirror Staffel 5
(USA 2019)
- Wishmaster
(USA 1997)
- Tarzan und das blaue Tal
(USa 1049)
- The Alienist – Die Einkreisung – Staffel 1
(USA 2018)
- Climax
(Frankreich 2018)
- The House That Jack Built
(Deutschland, Dänemark, Frankreich, Schweden 2018)
- Der Verlorene Sohn
(USA 2018)
- The Hot Spot - Spiel mit dem Feuer
(USA 1990)
- Die 27.Etage
(USA 1965)
- Lindenberg - Mach Dein Ding
(BRD 2020)
- Fear The Walking Dead - Staffel 5
(USA 2019)
- Operation: Overlord
(USA 2018)



Godzilla - The Planet Eater

(Japan 2018)

Originaltitel: Godzilla: Hoshi o kû mono
Alternativtitel:
Regie:
Hiroyuki Seshita, Kôbun Shizuno
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Animation


Alle Versuche, die Riesenechse Godzilla zu vernichten, haben nicht funktioniert. Momentan ist sie still, doch sie kann jeden Augenblick erwachen und die verbliebenen Menschen endgültig töten. Haruro versucht mit dem Eingeborenenvolk der Exifs zu kooperieren, und die Exifs haben tatsächlich eine Idee, Godilla ein für allemal zu killen: Mit einem Monster namens Ghidorah...

Dies ist also nun der dritte und letzte Teil dieser Trilogie, die Godzilla in die Anime-Welt gezerrt hat. Gen Urobuchi wollte dem Thema neue Impulse geben, was er anfangs auch geschafft hat, doch schon im Verlaufe des ersten Teils folgten dann ein paar Enttäuschungen, die sich in Teil 2 noch verstärkten. Und auch Teil 3 kann das Ganze nicht rausreißen, es gibt viel zu lange Dialogphasen mit pseudospirituellem Quark und anderen uninteressanten Philosophie-Plattheiten. Die dann auch noch von höchst uninteressante Figuren dahergesgt werden. Wirklich nervig ist es aber, dass es dann keine Actionszenen gibt, die alles Schlechte etwas relativieren. Überhaupt sind alle drei Filme recht unaufwändig in Szene gesetzt, da habe ich schon deutlich besser animierte Animes gesehen, hier wirken viele Szenen wie schnell dahingepfuscht. Gar nicht mal so sehr von der Detailfreudigkeit der Bilder, sondern wirklich daran, dass zu wenig Bewegung im Bild ist. Natürlich ist nicht alles so schlecht, wie es hier klingt, aber nein, leider kann man diese Netflix-Produktion nicht weiterempfehlen. (Haiko Herden)




Alles von Hiroyuki Seshita, Kôbun Shizuno in dieser Datenbank:

- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht (Japan 2018)
- Godzilla - The Planet Eater (Japan 2018)
- Godzilla - Planet der Monster (Japan 2017)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE