//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- From Dusk Till Dawn - Staffel 2
(USA 2015)
- Blair Witch
(USA 2016)
- Big Driver
(USA 2014)
- Thr3e - Gleich bist du tot
(Polen, USA 2006)
- Jürgen - Heinz Strunk (Buch)
(Deutschland 2017)
- Vacation - Wir sind die Griswolds
(USA 2015)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 2
(Kanada 2016)
- Game of Werewolves - Die Jagd beginnt
(Spanien 2011)
- Bud, der Ganovenschreck
(Italien 1983)
- Wasteland - Am Ende der Menschheit
(USA 2011)
- DREAMLAND-GRUSEL – Episodenführer Folge 31-40
(BRD ab2017)
- The Circle
(USA, VAE 2017)
- Dämonen aus dem All
(Italien 1967)
- Elliot, der Drache
(USA 2016)
- It Follows
(USA 2014)
- House Of Cards - Staffel 5
(USA 2017)
- Rites Of Spring
(USA 2011)
- Die Glorreichen Sieben
(USA 2016)
- The Purge - Election Year
(USA 2016)
- Visions
(USA 2015)
- Demolition
(USA 2015)
- Battlefield - Drone Wars
(USA 2016)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Expanse, The - Staffel 1
(USA 2016)



Byzantium

(England, USA, Irland 2012)

Originaltitel: Byzantium
Alternativtitel:
Regie:
Neil Jordan
Darsteller/Sprecher: Gemma Arterton, Saoirse Ronan, Sam Riley, Jonny Lee Miller, Caleb Landry Jones, Tom Hollander, Daniel Mays, Warren Brown, Uri Gavriel, Thure Lindhardt,
Genre: - Drama - Horror/Splatter/Mystery


Clara und ihre Tochter Eleanor sind Vampirinnen, die sich sei 200 Jahren unerkannt durch England schlagen. Clara prostituiert sich für den Lebensunterhalt, wie sie es vor ihrem untoten Dasein auch schon als Mensch gemacht hat und Eleanor hadert mit dem Schicksal, unsterblich zu sein. Jedesmal, wenn sie aufzufliegen drohen, ziehen sie in eine andere Stadt. Im Moment leben sie in einem kleinen Küstenort und Eleanor wünscht sich nichts mehr, als endlich zur Ruhe zu kommen, als sie den leukämiekranken Frank kennenlernt und sich zögerlich mit ihm anfreundet. Doch eine Vampir-Bruderschaft ist hinter den beiden Frauen her, weil sich Clara noch nie an deren Regeln als Vampirin gehalten hat. Als Eleanor Frank ihr Geheimnis verrät, eskaliert die Situation...

„Byzantium“ ist der zweite Vampirfilm von Regisseur Neil Jordan, der mit „Interview Mit Einem Vampir“ einen großen Erfolg in den 90er Jahren hatte. Und im Grunde erzählt „Byzantium“ eine ähnliche Geschichte. Es geht um um die Probleme, die das ewige Leben mit sich bringt, das Erwachsenwerden, ohne körperlich zu altern und das unerkannt bleiben in der inzwischen modernen, aufgeklärten Welt. Eine Fortsetzung ist „Byzantium“ nicht, aber die Geschichte könnte im Grunde im selben Universum spielen.

Jordan nutzt so manches klassische Vampirmerkmal (Blut trinken, Haus erst nach Einladung betreten können), schmeißt aber genauso viele über den Haufen (nicht bei Tageslicht herauskönnen, kein Spiegelbild). Die Handlung spielt in der modernen Welt, zeigt aber in zahlreichen Rückblenden, wie Clara zur Vampirin geworden ist.

Im Grunde werden drei Geschichten erzählt, zum einen natürlich die Mutter-Tochter-Beziehung der beiden Frauen zueinander, dann Eleanors Versuch, ein normales Leben mit Freunden zu führen und Claras Versuch, irgendwie über die Runden zu kommen und der Verfolgung der Bruderschaft zu entgehen. Lange Zeit ist der Film eher eine Art Sozialdrama, als ein Horrorfilm, obwohl es zahlreiche recht blutige Szenen gibt, inklusive mehrerer Enthauptungen. Erst im letzten Drittel wird es etwas rasanter und der Horroranteil steigt an. Einige sehr schöne Bilder - der blutige Wasserfall! - sind wirklich gut gelungen und verleihen dem Film Atmosphäre.

Wie es sich für eine echte Vampirgeschichte gehört, ist Sex ein wichtiges Thema, hier allerdings aufgrund der Arbeit von Clara eher schmuddelig und wenig erotisch dargestellt. Regisseur Jordan hat das allerdings recht zahm umgesetzt und es hätte dem Film gut getan, wenn er hier etwas mehr Mut gehabt oder es ganz weggelassen hätte - jetzt wirkt es etwas bemüht und halbgar. Sehr schade.

Mit Gemma Arterton, Saoirse Ronan und Sam Riley sind einige bekannte Namen in der Besetzungsliste, doch alle scheinen ein wenig mit angezogener Handbremse zu spielen. Der Film ist als moderner Vampirfilm gelungen, aber wer weiß, was bei einer deutlich mutigeren Inszenierung hätte herauskommen können? Als Mischung aus „Interview Mit Einem Vampir“ und dem ebenfalls von Jordan stammenden ganz wunderbaren Meisterwerk „Zeit Der Wölfe“ plus einem Schuss „So Finster Die Nacht“ ist „Byzantium“ für Vampirfans dennoch gelungen, etwas weniger Kompromisse zugunsten eines breiteren Publikums - das aber dennoch nicht erreicht wurde - wären schön gewesen.

Die deutsche Blu Ray ist bei Universum Film erschienen. An Bildqualität und Ton gibt es für einen Film dieser Größenordnung nichts zu meckern. Deutsche und Englische Sprachspuren sowie deutsche Untertitel für Hörgeschädigte sind ebenso Standard wie das Bonusmaterial, welches aus Interviews, ein bisschen Behind The Scenes-Material und dem Trailer besteht. (A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Neil Jordan in dieser Datenbank:

- Byzantium (England, USA, Irland 2012)
- Ende eine Affäre, Das (USA 1999)
- Butcher Boy - Der Schlächterbursche, The (USA / Irland 1997)
- Michael Collins (USA 1996)
- Interview mit einem Vampir (USA 1994)
- High Spirits - Die Geister sind willig (USA / England 1988)
- Mona Lisa (England 1986)
- Zeit der Wölfe, Die (England 1984)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE