//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Johnny Sinclair - Episodenführer Folge 1-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2018)
- Moonlight
(USA 2016)
- Peaky Blinders - Gangs Of Birmingham - Staffel 4
(Großbritannien 2017)
- Schach dem Roboter
(Frankreich 1976)
- Dolan´s Cadillac
(Großbritannien 2009)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MindNapping - Giallo
(BRD 2017)
- Die Verstoßenen - Am Rande der Apokalypse
(Kanada 2003)
- The Guest
(USA 2014)
- The Butchers - Meat & Greet
(USA 2014)
- Colony - Staffel 2
(USA 2017)
- Visit - Eine außerirdische Begegnung
(Dänemark, Finnland 2015)
- Gyo - Der Tod aus dem Meer
(Japan 2012)
- Shin Godzilla
(Japan 2016)
- Get Out
(USA 2017)
- Geheimagent Barrett Greift Ein
(USA 1965)
- Daimajin - Frankensteins Monster erwacht
(Japan 1966)
- Den Sternen so nah
(USA 2017)
- Liebe zwischen den Meeren
(Neuseeland, USA 2016)
- Another Earth
(USA 2011)
- Don´t Knock Twice
(Großbritannien 2016)
- Das Weihnachtsfest der March Schwestern
(USA 2012)
- Alien Convergence - Battle In The Sky
(USA 2017)



Only Lovers Left Alive

(Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, USA, Zypern 2013)

Originaltitel: Only Lovers Left Alive
Alternativtitel:
Regie:
Jim Jarmusch
Darsteller/Sprecher: Tilda Swinton, Tom Hiddleston, Anton Yelchin, Mia Wasikowska, Jeffrey Wright, Slimane Dazi,
Genre: - Drama - Horror/Splatter/Mystery


Vampir Adam lebt in Detroit und macht sehr erfolgreiche Undergroundmusik. Genau wie seine Freundin Eve, die allerdings in Afrika lebt, beißt er keine Menschen, sondern besorgt sich sein benötigtes Blut aus einem Krankenhaus in der Nähe, wo er einen Pfleger bezahlt, der ihm die Blutkonserven liefert. Als Eve das Gefühl hat, dass Adam sich das Leben nehmen will, besucht sie ihn in Detroit, um ihn davon abzuhalten...

„ONLY LOVERS LEFT ALIVE“ könnte man vielleicht als das „TWILIGHT“ für Erwachsene nennen. Eine Blutsauger-Romanze, die Gott sei Dank nicht in Kitsch schwelgt, sondern reife Personen zeigt, die nicht den Frühling genießen, sondern bereits einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Inszeniert hat das Ganze Regisseur Jim Jarmusch, und wer seine Filme kennt, dem sei gesagt, dass auch hier die Langsamkeit vorherrscht, unterbrochen von getragener und wuchtiger Gitarrenmusik. Auch wenn Jarmusch sich vorher niemals mit übernatürlichen Themen beschäftigt hat, passt diese Art zu einem Vampirfilm ganz gut. Auch dass das Ganze in dem verfallenen und weitgehend verlassenen Detroit spielt, ist eine gute Idee gewesen. Und Tim Hilddlestone und ganz besonders Tilda Swinton sind exzellent besetzt. In Jarmuschs Filmen passiert ja nie so richtig viel, so ist das auch hier. Hauptsächlich getragen durch die herausragenden Hauptdarsteller stellt man sich die Frage, warum die Vampire sterben möchten, es aber letztendlich nicht tun. Kreative Kraft? Die Kunst? Die Liebe? Leider muss man „ONLY LOVERS LEFT ALIVE“ auch ein paar Längen ankreiden, aber Jarmusch kann man da eigentlich auch nicht böse sein, denn wenn man sich Filme von ihm anschaut, muss einem von vornherein klar sein, dass hier einfach alles etwas länger braucht und Form über Inhalt steht. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Jim Jarmusch in dieser Datenbank:

- Only Lovers Left Alive (Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, USA, Zypern 2013)
- Ghost Dog - Der Weg des Samurai (USA 1999)
- Dead Man (USA / BRD 1995)
- Night On Earth (USA / England / Frankreich / BRD / Japan 1991)
- Stranger Than Paradise (USA / BRD 1983)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE