//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Territory 8
(USA 2014)
- Carry On - Nicht so toll Süßer
(Großbritannien 1961)
- Das Haus der geheimnisvollen Uhren
(USA 2018)
- The Bad Batch
(USA 2016)
- Timesweep - Reise ins Grauen
(Großbritannien 1987)
- Nerve
(USA 2016)
- Wonder Woman
(China, Hongkong, USA 2017)
- Asso - Ein himmlischer Spieler
(Italien 1981)
- Daylight Robbery
(Großbritannien 2008)
- Nevada Pass
(USA 1975)
- The Cursed - Kleinstadt des Grauens
(USA 2010)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste
(USA 1965)
- Warlock - Das Geisterschloss
(USA 1999)
- Searching
(USA 2018)
- Verliebt in eine Hexe
(USA 2005)
- Utoya 22. Juli
(Norwegen 2018)
- Katharine von Alexandrien
(Großbritannien 2014)
- Wakefield - Dein Leben ohne dich
(USA 2016)
- Slender Man
(USA 2018)
- James Dean - Schnelles Leben, schneller Tod
(USA 1997)
- Mystikal - Eldyn, der Zauberlehrling
(Spanien 2010)
- Ist ja irre - Kopf hoch, Brust raus
(Großbritannien 1958)
- Mile 22
(USA 2018)
- The Affair – Staffel 2
(USA 2015)



Meg

(China, USA 2018)

Originaltitel: Meg, The
Alternativtitel:
Regie:
Jon Turteltaub
Darsteller/Sprecher: Jason Statham, Jessica McNamee, Li Bingbing, Ruby Rose, Rainn Wilson, Cliff Curtis,
Genre: - Action/Abenteuer - Horror/Splatter/Mystery


Ein Forschungsteam stößt bei einer Tieftauchfahrt auf eine unglaubliche Entdeckung: Der Mariannengraben ist nicht der tiefste Punkt der Erde. Hier, an dem neu entdeckten Ort, gibt es unglaubliche Lebewesen zu begutachten, unter anderem einen Riesenhai, einen Megadolon. Der kommt nun an die Oberfläche des Meeres und verbreitet Terror...

Haie hier, Haie dort, ein Haifilm nach dem anderen erblickt das Licht der Welt. Meist echter Trash, oft gewollter Trash wie zum Beispiel die “SHARKNADO”-Filme. Nun hat sich eine große Produktionsfirma rangemacht, und mal etwas Geld in einen Popcorn-Kinofilm gesteckt. Es gibt sogar einen echten Roman dazu, aus dem Jahr 1997, und bereits seit dieser Zeit gibt es auch Filmrechte und kurz darauf etliche Drehbücher, die offenbar so schlecht waren, dass niemand sie verfilmen wollte. Man muss allerdings auch sagen, dass das jetzige Drehbuch auch nicht das Gelbe vom Ei ist, kaum zu glauben, dass dies die Quintessenz der ganzen vorherigen Versionen war. Herausgekommen ist ein Hollywood-Film, wie man ihn erwartet: Ordentliche Effekte und eine oberflächliche und vollkommen vorhersehbare Handlung sowie wenig Blut und Tote. Macht Spaß zu gucken, ist aber sofort nach dem Einsetzen des Abspanns vergessen und letztendlich auch nicht besser als so Gurken wie “5-HEADED SHARK ATTACK” oder “SHARKTOPUS VS. PTERACUDA”. (Haiko Herden)




Alles von Jon Turteltaub in dieser Datenbank:

- Meg (China, USA 2018)
- Kid, The (USA 2000)
- Instinkt (USA 1999)
- From The Earth To The Moon (USA 1998)
- Cool Runnings (USA 1993)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE